Beobachtungen zur Zeitqualität (I)

Hiermit möchte ich mal einen kurzen Abriß über die aktuelle Zeitqualität geben (jedenfalls so, wie sich diese mir momentan subjektiv darbietet):

Generell ist zu beobachten, das sich persönliche Fronten verhärten, wenn es um Grundannahmen geht. Es scheinen sich viele Leute an ihren bisher gelebten Glaubenssätzen und Überzeugungen festzubeißen, und diese wehement zu verteidigen. Das ist vor allem im Bereich der Grenzthemen bzw. alternativer Informationen zu spüren. So klammern sich z.B. selbst ernannte Skeptiker fanatischer den je an ihre Dogmen (teils mit haßerfüllten Reaktionen auf Andersdenkende), und manche ungeerdete Licht & Liebe-Menschen verschwinden noch weiter im rosa Wolkenmeer. Der schmale Grat zwischen diesen beiden Polaritäten scheint noch schmaler geworden zu sein.

Meine Theorie dazu: Es scheint eine starke Polarisierung und Verteidigung von Grundannahmen im Bewußtsein der Menschen stattzufinden. Ich bin der Meinung, das diese starke Polarisierung von Grundannahmen und lange gelebten Glaubenssätzen zu einem Transformationsprozess gehört, bei dem auch alte Muster an die Oberfläche kommen, und reflektiert bzw. transformiert werden wollen. Das löst anscheinend bei vielen Leuten Unischerheit aus, weshalb sich noch stärker an gewohnte Muster geklammert wird, um den Halt nicht zu verlieren.

Zugleich sieht man im Äußeren alte Strukturen und Ordnungen zerbrechen, wie z.B. das Finanzsystem. Möglicherweise sind die äußeren Ereignisse auch ein sich manifestierendes Symptom für den Wandel im Inneren. Das Finanzsystem, mit seinen mathematisch unlösbaren und betrügerischen Strukturen offenbart sich langsam auf der Weltbühne, und auch andere große Dinge werden nach und nach in einem neuen Licht betrachtet. Wie es ein Bekannter von mir kürzlich ausdrückte: Es ist eine „I don’t take no bullshit anymore“-Mentalität.

Es bleibt auf jeden Fall spannend, und ich denke, es wird sehr interessant sein, die Veränderungen als Zeitzeuge mitzuerleben.

Zeitqualität 2009-Thread

Zwei aktuelle Praxisbeispiele für starke Polarisierung:

Diskussion zur Sendung „Hexentalk“ im CROPfm-Forum
Infokrieg – Esoterik – Wissenschaft – Wahrheit

Autor: Wingman

2 Kommentare

  1. Dualität der Wahrheitssuchenden…

    Unter den Menschen, die im Netz und anderswo auf der Suche nach beständigen Wahrheiten, neuen Lösungswegen und tiefergehenden Erklärungen sind, bilden sich zur Zeit immer deutlicher zwei augenscheinlich gegenüberstehende Bewusstseinslager heraus. A……

    http://endederwelt.com/2009/06/dualitat-der-wahrheitssuchenden/

  2. OnlineGamerOne sagt:

    Sehr gutes Thema und sehr schön geschrieben! Hat Spass gemacht den Artikel zu lernen.
    Viel Erfolg weiterhin

    Gruss OGO

Schreibe einen Kommentar