Zu Befehl?

Wer kennt das nicht? Man hat gerade mal wieder den Körper verlassen, aber der liebe Energiekörper will nicht so, wie man selbst. Nun gibt es zu dieser Art von Situation im AKE-Bereich den Tipp, das man dem Energiekörper befehlen soll, was er zu tun hat. So z.B. „Klarheit, sofort!“, um trübe Einsichten in die benachbarte Schwingungswelt aufzuklaren, oder „Kontrolle!“, falls der Energiekörper mal wieder einen auf Stur macht, oder wie betrunken durch die Gegend torkelt.

Nun ist es allerdings so, das diese Befehle nicht immer funktionieren. Ist in solchen Fällen vielleicht eine andere Herangehensweise nötig? Z.B. eine, die das energetische Vehikel nicht als untergebenen Diener oder als Werkzeug behandelt, sondern ihm den selben Respekt entgegenbringt, wie dem physischen Körper (Raucher, Trinker, Koffein-, Zucker- und Fast Food-Junkies mal bitte dran vorbeilesen…)? Sprich; ein sanfter Umgang, statt brachiale Befehlsgewalt? Es wäre zumindest einen Versuch wert, falls die andere Variante keinen Erfolg bringt.

Ist antiautoritäre Energiekörper-Erziehung also ein Lösungsweg bei solch bockigen Anarcho-Energiekörpern? Lest dazu unseren neusten Diskussionsthread im AKE-Forum, und bildet euch eine eigene Meinung (im Stillen, oder auch verewigt in den binären Eingeweiden unseres schönen Forums):

Befehle während einer AKE

Autor: Wingman

Schreibe einen Kommentar