Die Flache Erde-Theorie
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Naturwissenschaftliche Themen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rokudou
Gast







BeitragVerfasst am: 05.08.2016, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe jetzt selbst jemand aus meinem Umfeld kennen gelernt der diese Doku kennt und nun halb dazu tendiert diesen ganzen Mist zu glauben.
Es ist wahr......heute muss man nur noch etwas behaupten ohne Verifizierung. Die Leute sind schon so game-over von all der zivilisatorischen Umerziehung das jeder gesunde Selbstbezug zur Welt, zur Realität und zu sich Selbst total flöten gegangen ist!

Eine der größten Vergiftungen des Menschen basiert auf der unüberschaubaren Infoflut der jeder tagtäglich ausgesetzt ist.
Es ist soweit.......die Welt ist so voller Lüge und die Menschheit davon schon so geschwächt das man nun den Punkt erreicht hat an dem man die Menschen beliebig manipulieren und wie leere Gefäße befüllen kann.


Mich würde interessieren wie wir aus all dem noch entkommen sollen oder wie man die Opfer wieder von der Welt heilt und die Dinge wieder richtig ausrichtet........



Lg
Nach oben
WaveSurfer
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 49
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.12.2015
Beiträge: 126
Wohnort: Außerhalb der Matrix

BeitragVerfasst am: 05.08.2016, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, was derzeit abläuft ist schon sehr heftig. Gerade Neulinge, bzw. Menschen die erst jetzt damit anfangen hinter die Kulissen zu blicken, müssen erstmal lernen damit umzugehen und den Überblick nicht zu verlieren.

Worauf ich kürzlich gestoßen bin, ist eine Theorie zu 9/11, nach der die Gebäude bereits in der Luft (mit einer unbekannten Technik) in Staub verwandelt wurden. Suchbegriffe: 9/11 kombiniert mit zerstaubung oder dustification. Das was dazu erklärt wird, wirkt sogar recht plausibel. Die andere Seite ist da aber die, dass wenn man sich Videos mit ganz gewöhnlichen Gebäudesprengungen ansieht, darunter auch etliche findet, bei denen es so aussieht als würden die Gebäude sich in der Luft teilwiese in Staub verwandeln.

Und was das Thema Zensur angeht... Es wird ja überwiegend nur da zensiert und gelöscht, wo man unerwünschte Fakten und Belege findet. Absurde und unfundierte Verschwörungstheorien, werden dagegen grundsätzlich nicht zensiert oder gelöscht. Was dabei herauskommt ist unübersehbar: zu unliebsamen Themen findet man immer mehr zusammengereimte und widersprüchliche Theorien, während nachvollziehbare und fundierte Darstellungen im Verhältnis dazu immer weniger werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rai
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 14.07.2012
Beiträge: 244
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 15.08.2016, 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Das nenne ich mal richtig... flach. - Flachwitz ende
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
WaveSurfer
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 49
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.12.2015
Beiträge: 126
Wohnort: Außerhalb der Matrix

BeitragVerfasst am: 29.08.2016, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Oft scheint es so, oder ist offensichtlich, dass das was man in den Medien als Wirklichkeit darstellen will, manipuliert ist. Das ist der Grund für viele Verschwörungstheorien. Welche Verschwörungstheorie man mit welcher Verschwörung verknüpft, ist meist festgefahren und vorgegeben. Bei 9/11 beispielweise, ist es recht leicht durchschaubar, dass die offizielle Darstellung nicht der Wahrheit entspricht. Das führt zu immer wieder den gleichen Verschwörungstheorien, obwohl es sehr viele andere Möglichkeiten gäbe.

Grundsetzlich würde ich sagen, geht es bei solchen Verschwörungen immer um eines: Es gibt eine Vorgabe, wie das Volk die Dinge sehen soll, unabhängig davon wie sie wirklich sind.

Die Erkenntnis über viele Ungereimtheiten oder manipulierte Videos und ähnlichem, führt z.B. bei der ersten Mondlandung oder der ISS immer wieder zur gleichen Verschwörungstheorie. Nämlich das es nie stattgefunden hat bzw. nicht gibt. Ich könnte mir dagegen sehr viele andere Möglichkeiten vorstellen.

Wenn es darum geht dem Volk ein bestimmtes Bild zu vermitteln, wäre es durchaus denkbar, dass während der ersten Mondlandung ein vorgefertigtes Video dazu gesendet wurde, obwohl diese tatsächlich gleichzeitig stattfand. Bei der ISS ist es ebenfalls möglich, dass es da gefälschte Videos gibt. Deswegen muss man aber nicht zwangsweise davon ausgehen, dass es die ISS nicht gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3597
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 29.08.2016, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

WaveSurfer hat Folgendes geschrieben:
...Bei der ISS ist es ebenfalls möglich, dass es da gefälschte Videos gibt. Deswegen muss man aber nicht zwangsweise davon ausgegehen, dass es die ISS nicht gibt.

Gerade bei diesen Dingen liegt es aber oft an der mangelnden Fachkenntnis jener, die behaupten, das ein Video / Film / Foto gefälscht wäre. Das trifft vor allem auf die Mondlandungen und die damals verwendbare Aufzeichnungstechnik zu. Und auch dort erkennt man schnell die Tendenz, dass einfach an einen Hoax geglaubt werden will, und man sich deshalb an jeden Strohhalm klammert. Ist es wirklich so unglaublich, dass sich ein paar Halbaffen mit Haarausfall mit primitiven Explosionskräften durch luftleeren Raum geschossen haben, um im Sand zu spielen? Smilie

Die "gefälschten" Videos von der ISS würde ich gerne mal in Augenschein nehmen. Ich konnte bei sowas jedenfalls bisher alles plausibel debunken.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
WaveSurfer
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 49
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.12.2015
Beiträge: 126
Wohnort: Außerhalb der Matrix

BeitragVerfasst am: 30.08.2016, 00:43    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher, oft mangelt es an Fachkenntnis und es bestimmt nicht alles gefälscht wo das behauptet wird. Wenn aber die Mainstream Darstellung von Weltraum und Raumfahrt 1:1 mit der Realtät übereinstimmen würde, wäre das die einzige Ausnahme wo das so ist. Kann zwar theoretisch sein, halte ich aber eher für unwahrscheinlich.

Ich habe schon einige Videos und Fotos gesehen, die ich für gefälscht halte. Das wird aber einige Zeit beanspruchen um das wiederzufinden, deswegen werde ich später da nochmal bei schaun. Heute ist es schon ein weing spät. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WaveSurfer
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 49
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.12.2015
Beiträge: 126
Wohnort: Außerhalb der Matrix

BeitragVerfasst am: 01.09.2016, 01:44    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr merkwürdig finde ich z.B., dass zwar erklärt wird wie vorsichtig Astronauten mit Wasser umgehen müssen, da es empfindliche Elektronik beschädigen könnte, aber man trotzdem immer wieder Videos zu sehen bekommt, wo Astronauten vor der Kamera mit frei herumfliegendem Wasser spielen.

Gehe zu Youtube Download Video


Bei ISS Aussenaufnahmen sieht es manchmal so aus als würden Luftblasen aufsteigen und es klingt teilweise auch wie Unterwasseraufnahmen. Dazu findet man verschiedene Videos im Net.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3597
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 01.09.2016, 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

In der ISS gehts mit dem Wasser, weil dort viel Platz ist, und die Isolation durchdacht. Literweise Wasserblasen sollten da natürlich auch nicht durch die Gegend gespritzt werden (größere feste Partikel sind ebenso heikel). Die haben da auch "Staubsauger" für sowas installiert.

Dass man in Außenbordaufnahmen angeblich Luftblasen aufsteigen sieht (woraus manche schließen, dass es in einem Wassertank gedreht wurde), ist quatsch. Dabei handelt es sich in der Regel um Eispartikel, die aus Rückständen von Atmospähre oder den Steuerdüsen des Raumschiffes entstehen. Man sieht sowas vor allem bei Raumkapseln ohne Luftschleuse, wo man direkt aus dem Innenraum aussteigt. Des Weiteren kann es auch (wenn es nicht aus dem Raumschiff hervortritt) kosmischer Staub sein, der dort überall rumschwirrt.

Ein Argument der Hoax-Vertreter ist ja, dass die Aufnahmen in der Schwerelosigkeit in einem Parabelflugzeug gemacht wurden (auch schon vor Jahrzehnten, z.B. bei den Mondflügen). Dummerweise gibts annähernd stundenlange Touren ohne Schnitt durch die ISS, und ein Parabelflugzeug kann nur für je ca. 25 Sekunden Schwerelosigkeit erzeugen. Computeranimationen a'la Gravity sind erst seit wenigen Jahren möglich, und erklären nicht die vielen tausend Stunden Aufnahmen aus den letzten 55 Jahren Raumfahrt. Und selbst bei Gravity sieht das geschulte Auge Unterschiede zur Realität.

Wie gesagt, man braucht etwas Fachkenntnis und ein geschultes Auge (bei mir z.B. durch über 25 Jahre Beschäftigung mit dem Thema Astronomie und Raumfahrt, vor allem visuell), um die Unterschiede zwischen möglicher Tricktechnik und Realität zu erkennen. Auch die Beschäftigung mit der Entwicklung von Special Effects aus Weltraumfilmen in der letzten Jahrzehnten lohnt sich, um dort differenzieren zu können (Kubrik machte es damals schon gut, aber keinesfalls 1:1). Was noch dazukommt: Jeder kann die Position der ISS (und von den meisten Satelliten) ermitteln, und mit bloßem Auge (vorbeifliegende, weiße Punkte) einem Teleskop selbst nachschauen. Ich empfehle dazu das schöne, freie Programm Stellarium.

Aus metaphysischer Sicht (RV-Sessions) kann ich zumindest sagen: Die ISS existiert im Orbit (ist recht beeindruckend, wenn man nah davor schwebt), und die Mondlandungen waren echt. Zumindest genauergesagt zwei Fotos, die die Grundlage für die Targerts bildeten (1, 2). Auffällig war dort vor allem das Fehlen von Atmosphäre, was die Körper der Viewer machmal garnicht lustig finden, wenn es zu bilokal wird.

Ich stelle also fest, dass die Hoax-Vertreter in 99% der Fälle nur über Halbwissen verfügen, und auch oft zu selektiver Wahrnehmung greifen, weil sie tendenziell an einen Hoax glauben wollen. Ich finde es oft schade, auf was für Schlussfolgerungen die kommen, ohne sich z.B. auch nur mit den Grundlagen von Fotografie und Videografie auszukennen, und die Physik im All halbwegs zu verstehen. Das würde u.a. bei der Moonhoax-Debatte schnell die meisten Argumente ad acta legen (z.B. "man sieht keine Sterne" oder "die Flagge weht im Wind"). Zudem wäre eine Verschwörung, um die gesamte Raumfahrt zu hoaxen, viel zu groß, um sie jahrzehntelang aufrecht zu erhalten (da wären hunderttausende von Menschen dran beteiligt und mitwissend). Bei kompartimentierten False Flag-Aktionen sieht das wiederum anders aus.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tRife
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.09.2006
Beiträge: 872
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 01.09.2016, 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ja die Luftblasen sind echt nicht von der Hand zu weisen...
_________________
http://trifelife.deviantart.com/
Something AWESOME is coming...
http://www.inurath.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3597
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 01.09.2016, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

tRife hat Folgendes geschrieben:
Ja die Luftblasen sind echt nicht von der Hand zu weisen...

Wie gesagt, meiner Meinung nach Eis- oder kosmische Staubpartikel. Als jemand, der sich auch gerne unter Wasser rumtreibt (war mal im Tauchverein), weiß ich auch, wie Luftblasen sich unter Wasser verhalten. Smilie
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tRife
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.09.2006
Beiträge: 872
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 01.09.2016, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ist schwer als Laie zu sagen was das ist. Bin weder Taucher noch Astronaut Smilie
_________________
http://trifelife.deviantart.com/
Something AWESOME is coming...
http://www.inurath.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
WaveSurfer
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 49
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.12.2015
Beiträge: 126
Wohnort: Außerhalb der Matrix

BeitragVerfasst am: 06.09.2016, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wingman hat Folgendes geschrieben:
Ich finde es oft schade, auf was für Schlussfolgerungen die kommen


Verschwörungstheoretiker machen da oft die gleichen Fehler wie Mainstreamer, sie halten eine Behauptung für plausibel und recherchieren ab dann nur noch einseitig. Aber auch wenn nicht alles was Fake als dargestellt wird wirklich einer ist, bleibe ich trotzdem offen. Denn bei offiziellen Darstellungen und im Mainstream, ist es nahezu immer so, dass Wahrheit, Lüge und Manipulation ineinander verwoben werden.

Man muss aber in jedem Fall aufpassen, mit wem man über Verschwörungstheorien redet. Winken

Gehe zu Youtube Download Video


Aber manche Menschen interessiert sowas ohnehin nicht. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Naturwissenschaftliche Themen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 47594 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de