AKE-Tagebuch
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Außerkörperliche Erfahrungen / Bewusstseinsphänomene
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
m.d.
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 07.09.2013
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 04.02.2016, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Der Postbote klingelte mich aus dem Bett, legte mich wieder hin und dann irgendwann bemerkte ich so Vibrationen, da wusste ich "ok is wieder soweit" Sehr glücklich Ich verstärkte die Schwingungen bis zu einem Grad wo es etwas unangenehm wurde, mittlerweile weiß ich ja was dann zu tun ist -> Locker lassen, Körper den Rest erledigen lassen. Ich bemerkte die Verschiebung und bewegte mal die Arme, mit denen hob ich mich heraus. Zuerst alles schwarz, dann plötzlich eine schöne Sicht, sehr prächtig. Das hielt aber nicht für lange an (welch Wunder) und aus die Maus. Scheinbar glitt ich in einen Traum ab, aus irgendeinem Grund wusste ich im Traum aber von der AKE bescheid und als ich dann "wirklich" aufwachte, war ich etwas verwirrt, war wieder ein bisschen Inception-like. Im Traum wurde die Thematik auch "angesprochen", ich fragte andere ob etwas wirklich passierte oder ob es nur ein Traum war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m.d.
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 07.09.2013
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 25.05.2016, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern wurde ich mit 2 AKEn überrascht.
Ich wachte auf und schlief wieder ein, irgendwann bemerkte ich Schwingungen und verstärkte diese. Auch wenn ich derzeit keine Intention hatte eine AKE auszulösen, ich machte einfach mal.
Alles ging gut und ich kam aus dem Körper, ging ziemlich einfach. Dann sah ich alles schwarz mit orangen Umrissen, sowas hatte ich bisher noch nie. Ich ging schnell wieder in den Körper zurück und startete erneut die Schwingungen, es ist ein bisschen eine Spielerei, bisschen Gas geben.. nicht zu viel.. und dann werden sie stark genug und man kann sich trennen. Diesmal sah ich sehr klar, war auch wieder in meinem Zimmer. Es sah für mich so ähnlich aus, als würde ich durch eine Taucherbrille sehen, hatte ich auch noch nie. Durch die Tür kam ich nicht durch, da war irgendwie eine Blockade. Irgendwie ging es dann aber doch und ich versuche unten durchs Fenster, auch hier wieder Probleme. Ich dachte mir noch während der AKE so "Das gibt es doch nicht, ich muss doch hier durchkommen! Muss irgendwie diese mentale Blockade überwinden". Ähnliches hatte ich auch schon in Träumen, da braucht es manchmal eine Weile bis man wo durchkommt, seltsam, ist aber so :p
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WaveSurfer
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.12.2015
Beiträge: 122
Wohnort: Außerhalb der Matrix

BeitragVerfasst am: 08.06.2016, 01:13    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir funktioniert es immer wieder recht gut, wenn ich bereits mit der Zielsetzung luzide Träume zu haben (und diese ggf. zum Übergang in eine AKE zu nutzen) und mich daran erinnern zu können schlafen gehe. Ich formuliere meine Zielsetzungen dabei gedanklich recht offen und unterscheide dabei nicht allzu sehr zwischen AKE und LT. Besonders die letzte Zeit ist es mir sehr oft gelungen, dass ich meinen Körper während luziden Träumen deutlich spüre und dabei auch einen starken Schwingungszustand wahrnehme.

Mir ist es so schon gelungen, die Bewusstheit von einem luziden Traum in einen kurzen Wachzustand den ich zum Wechseln in eine AKE genutzt habe, mitzunehmen und mich daran Vollständig zu erinnern. Ich setze mir auch das Ziel, daran zu denken mich dabei nicht zu bewegen, da das mit ziemlicher Sicherheit eine AKE verhindert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m.d.
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 07.09.2013
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 24.11.2016, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ist zwar nichts Besonderes passiert, aber jede Form von AKE halte ich fest.
Ich spürte die Schwingungen und dachte mir, why not, bewegst dich aus dem Körper raus.
Aber ich konnte mich irgendwie nicht so ganz davon trennen, dachte ich mir zu dem Zeitpunkt zumindest.
Bewegte mich herum und befürchtete den Körper zu bewegen und dachte mir "ach egal, legst dich wieder hin, klappt nicht so gut".
Jetzt im Nachhinein betrachtet war ich vermutlich bereits draußen, aber habe das nicht ganz geschnallt, hätte mich mal heftiger bewegen sollen, dann hätte ich schon gewusst was los ist : p
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m.d.
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 07.09.2013
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 23.02.2017, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Neulich hatte ich schon eine AKE, nach dem Aufwachen denke ich, diesmal ist etwas Neues passiert.
Ich war extrem lange auf und überlegte so im Bett herum. Dann bemerkte ich die Schwingungen und stieg aus. Das war denke ich das erste Mal dass ich direkt nach dem Einschlafen eine AKE startete. Zuerst bin ich mit einem gewissen Schmerz ausgestiegen, war aber nur kurz. Dann machte ich draußen irgendwas Irrelevantes, ging in den Körper zurück und stieg kurz darauf wieder aus, wieder irgendwas gemacht.
Bin mir nicht mehr sicher ob ich noch ein drittes Mal rausging. Das Problem war dass ich mir kein Ziel gesetzt hatte, aber zur Zeit verfolge ich AKEn auch nicht so, daher pilgerte ich ziellos herum und stellte höchstens noch Blödsinn an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m.d.
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 07.09.2013
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 19.04.2017, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wurde aufgeweckt und lag lange im Bett herum, weiß nicht mehr genau ob ich im Schwingungszustand aufgewacht bin oder ihn selbst eingeleitet habe, auf jeden Fall konnte ich mich ohne gröbere Probleme trennen.
Ich konnte so eine Kette von Einsteigen und Ausstiegen herstellen (4 mal) , das Schwingungen einleiten
scheint kein Problem zu sein (man muss es aber aktiv und bewusst tun) wenn man den richtigen Zustand hat.
Bei meinem letzten Versuch auszusteigen merkte ich, dass es nicht mehr funktioniert und irgendwie "lüftete" sich mein Kopf, also diese "Tiefe" ging weg.
Heute bemerkte ich übrigens meinen physischen Körper während der AKE, ich spürte meine Zunge wie sie am Mund festklebte haha, ging aber nicht in den Körper zurück. Außerdem wurde ich Richtung Körper gezogen wie ich draußen war, konnte es aber verhindern.
Hier noch eine Info: Der Trick liegt nicht am ruhig bleiben, das hilft letztendlich natürlich auch und für den Ausstieg selbst muss man das auch, aber ich hatte schon mal einen Fall (vergessen hier reinzuschreiben, bzw. kein Bock gehabt) wo ich mich sehr viel bewegt habe und trotzdem direkt darauf die Schwingungen einleiten konnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m.d.
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 07.09.2013
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 28.04.2017, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Wurde wiedermal aufgeweckt.. und dann passierte etwas Seltsames. Kam erst im Nachhinein drauf dass sich alles im Traum abspielte. Im Traum war ich in einem Haus wo ich immer wieder eine AKE einleiten wollte und es auch sehr leicht schaffte (welch Wunder), ich war aber nicht vollbewusst : p War unbewusste AKE-Einleitung.
Im Traum war dieser Wechsel interessant zu beobachten, es wurden dann jeweils immer die Schwingungen eingeleitet, aber dass ich nicht voll bewusst geworden bin ist seltsam, hab mich noch gewundert wieso das Aussteigen so einfach geht Sehr glücklich . Rutschte dann immer hin und her zwischen "Traum und AKE". Zählt für mich auf jeden Fall als AKE-Erfahrung, auch wenn es etwas eigen war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m.d.
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 07.09.2013
Beiträge: 159
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 27.05.2017, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Bin mega spät schlafen gegangen und war in diesem hin und her Zustand.
Ich konnte heute eine neue Technik zum Austritt feststellen.
Mein Gehirn(oder was auch immer) war in diesem notwendigen Zustand, in dem es allgemein sehr einfach ist auszusteigen. Dabei habe ich mit der neuen Technik eine sehr große Kette an Ausstiegen erzeugen können.
Wie viele werden es wohl gewesen sein? 5 oder so.
Die Ausstiege waren weniger "brutal" als sonst und ich habe auch nicht so sehr versucht Schwingungen zu erzeugen, es funktionierte diesmal anders, durchweg angenehm, dieses Gefühl im anderen Körper zu sein ist wirklich immer sehr angenehm.
Genauere Informationen zu Techniken teile ich übrigens nicht mehr mit, außer ich bin mir sicher, dass die Personen dafür auch bereit sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Außerkörperliche Erfahrungen / Bewusstseinsphänomene Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

 Impressum 


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 43125 / 0