RV Session: Woher stammen beim RV die Informationen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> PSI-Phänomene / geistige Fähigkeiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Surflamy
höheres Selbst
höheres Selbst


Alter: 22
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 604

BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 02:24    Titel: RV Session: Woher stammen beim RV die Informationen? Antworten mit Zitat

Heute möcht ich mal ne Session mit euch teilen die ich gemacht habe.

Die Fragestellung / Tasking dieser Session lautete:

"Beschreibe woher die Informationen bei einer Remote Viewing Session kommen."

Ich werde zunächst das was ich dabei Wahrgenommen habe beschreiben und am Ende dann die komplette Session (Stufe 1,2,3,4,6 Skizze) anhängen für diejenigen die sich die ganze Session durchlesen wollen.

Beim Target gab es ein Objekt, dass wirkte auf mich wie etwas das keinerlei Masse / Dichte hat. Es wirkte wie eine Art verdichteter Nebel der Schleimig ist. Dieses Objekt schien nirgends aufzuliegen sondern "frei schwebend" zu sein. Ich konnte keinerlei Materiellen Objekte oder sonstigen Formen ausmachen. Das Objekt schient innerhalb eines leeren Bereichs zu sein an dem sich nur dieses Schleimige Nebel Ding befand.

Dieser Bereich wirkte auf mich, als wäre es eine Art Abgekapselter Bereich.. wie ein Sandbox im Sotware Bereich. Nichts kommt dort rein oder raus. Es ist ein abgeschotteter Bereich, der nur dazu dient dieses Objekt (Schleimig+Nebelartig) zu beinhalten. Ich bekam Eindrücke davon, das dieser Bereich wohl eine Art "Lernumgebung" zu sein scheint.. ein Bereich der von der Funktionsweise her wie eine Art Gummizelle (Nicht Negativ gemeint) ist. Egal was dort in diesem Bereich geschieht - es kann sich dabei niemand verletzen oder etwas kaputt gehen. Dieser Bereich ist der Perfekte Ort an dem nichts Negatives geschehen kann.

Dieses Objekt innerhalb dieser "Gummizelle" schien ein Bewusstsein sowie eine Art Informations-Verbindung zu einem weiteren, seperatem Bereich außerhalb der oben beschriebenen „Gummizelle“ zu besitzen. Dieser 2. Bereich schien aber "außerhalb der Wirklichkeit" zu sein.. außerhalb unserer Realität.. außerhalb von Zeit&Raum.. nicht zugänglich.
Es wirkte als wäre dieser Bereich eine Art Bewusstsein in komprimierter Form. Als ob man nen Bewusstsein in einen Würfel presst.. ich weiß, hört sich komisch an. Dieser 2. Bereich wirkte wie reines Bewusstsein, das eine Verbindung zum Nebelartigen Schleimigen Objekt im 1. Bereich (Der "Gummizelle") besitzt.

Außerhalb dieser "Gumizelle" schien es eine Art Wahrnehmungsfähiges Bewusstsein zu geben, das dem Schleimigen, Nebelartigen Objekt in der "Gummizelle" von außen zuschaut. Dieses Bewusstsein außerhalb der Zelle wirkte auf mich wie ein "Passiver Schutzengel".. es betrachtete das Objekt in der Gummizelle, passte auf das nichts passiert.. greift aber NICHT ein (egal was innerhalb der „Gummizelle“ geschieht).



Dieser „Passiver Schutzengel“ muss aber auch scheinbar garnicht eingreifen, weil diese Gummizelle von der Konstruktion her schon so gebaut ist, das egal was das Objekt im inneren tut.. nichts passieren kann. Das Bewusstsein wirkt daher wie eine Art Aufpasser der nur zuschaut was das Objekt in der „Gummizelle“ tut. Das ganze wirkte auf mich wie ein „Schutzengel“ (zuschauen, aufpassen, notfalls eingreifen). Nur eben wie einer der Passiv ist und nicht in die Handlung des Objekts im inneren eingreift.

Im Nachhinein wirkt die Situation ein bisschen auf mich als würde man ein Versuchskaninchen in einen Käfig stecken und dann zuschauen was das Versuchskaninchen darin tut.. aber ohne dabei einzugreifen. Dabei ist der Käfig so gebaut, dass das Versuchskaninchen tun kann was es möchte.. es wird niemals ohne Hilfe von außen aus dem Käfig kommen können (auch nicht sich selbst verletzen oder etwas kaputt machen).

Hier mal das ganze Szenario als Skizze:




Zusätzlich möchte ich noch einige Wahrnehmungen aus der Stufe 4 erwähnen..



Dimensionale Eindrücke über das Target (D):
- Nachbau (es wirkte als wäre dieser Ort "nachgebaut" anhand einer Vorlage)
- Kein Reales Ding (Nicht das Reale "Ding", es ist nur eine nachgebaute Kopie vom Realen)

Meine (Emotionalen) Eindrücke im Target (AI):
- Aufregung
- Neutral
- Hin und her wechseln (Emotional)
- Emotionale Sperre (wie eine erzwungene Neutralität / abschalten von Emotionen)
- Fühle mich wie eingesperrt (Innerhalb der "Gummizelle")

Emotionale Eindrücke von anderen im Target (EI):
- Nachschauen ob alles okay ist (Aufpasser Rolle)
- Aufpassen
- Nichts tun, nur zuschauen
- Beschützerfunktion ohne eingreifen in Situation

Was tut das Target / Was geschieht da? (IT)
- Hinaus gehen
- "Rumflanschen"
- Aufladen
- Begehren (Antrieb zu etwas haben, etwas spezifisches wollen)
- Kugelrund sein
- Von Masse abheben
- Kugeln
- Belustigt sein
- Alles für gut befinden - nichts Negativ einordnen
- Schlau sein
- Kommunikation
- Abschottung

Im großen ganzen, finde ich die Daten die ich in dieser Session bekam sehr interessant - deswegen wollte ich sie mal mit euch teilen.

Komplette Session (Leider schlechte Grafik Qualität da abfotografiert ): https://drive.google.com/file/d/0Bz-1Y_9QRETyMnItMkhlZmdkczA/view


Meine Schlussfolgerung:

Meine Schlussfolgerung ist, das sich unser Bewusstsein in einem Bereich außerhalb unserer Wahrnehmbaren Realität befindet (nicht Physisch, Nicht Astral). Möchte man nun an Informationen über Remote Viewing gelangen, bezieht man die reinen Informationen dabei aus einem seperaten Bereich an dem Informationen über das Target gespeichert sind. Für die Informationsübertragung scheint hierfür eine Art reiner Informationskanal geöffnet zu werden über den lediglich die Informationen in Reinform (keine Energie an sich) zu unserem Bewusstsein fließen. Quasi eine Direktverbindung von dem Ort an dem die Informationen gelagert sind, zu unserem Bewusstsein. Die Informationen scheinen dabei in einem entsprechend seperaten Bereich gelagert zu sein der entsprechend entkoppelt von anderen Bereichen (Targets?) zu sein scheint. Man könnte diesen "speicherort" wohl am besten mit einer Sandbox aus der Informatik beschreiben.

Der "Schutzengel" den ich wahrnahm wird sehr wahrscheinlich kein "Schutzengel" im herkömmlichen Sinne sein. Ich nehme vielmehr an, dass dies mein Ego / Wachbewusstsein zu sein scheint. Das reine Bewusstsein das Inkarnationen macht, alle Erinnerung nach dem Tod speichert usw ist quasi seperat von meinem Wachbewusstsein. Und falls ich dies so richtig Interpretiere, ist auch das was dieser "Schutzengel" da tut erklärbar - denn dies ist meines Wissens genau die Aktivität ("nichts tun, nur schaun", "Passiv sein", "Hin und her wechseln" usw), die man beim Remote Viewing ausführt.

So 100% kann ich das ganze noch nicht zuordnen, aber Grundlegend wirkt es auf mich so wie der Remote Viewing Prozess den ich schon aus Büchern, meiner Ausbildung über das Internet bei Bazur & co. kennen gelernt habe.Man kann also sagen - man kann über Remote Viewing sehr gut Informationen über solche Dinge erlangen Smilie


In diesem Sinne.. Sehr glücklich

Schönen Abend / Morgen noch Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3406
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant. Unsere Daten deuten eher darauf hin, dass man einen kleinen Teil seines Energiekörpers zum Target aussendet (wie eine Art Sonde), der dann die entsprechenden Eindrücke ins Wachbewusstsein leitet. Also quasi eine Mini-AKE, nur dass der Großteil des Bewusstseins noch im Körper am Schreibtisch sitzt:

Wingman's RV-Blog: Wer oder was viewt im Target?



Es ist aber natürlich denkbar, dass es verschiedene Variationen gibt, wie die Information zu einem gelangt. Vielleicht auch mit einer Art "Cache" dazwischen. Wobei Zwischenstationen natürlich immer die Gefahr für Verfälschung der Daten erhöhen (wie beim Channeling).
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Surflamy
höheres Selbst
höheres Selbst


Alter: 22
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 604

BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wingman hat Folgendes geschrieben:
Unsere Daten deuten eher darauf hin, dass man einen kleinen Teil seines Energiekörpers zum Target aussendet (wie eine Art Sonde), der dann die entsprechenden Eindrücke ins Wachbewusstsein leitet. Also quasi eine Mini-AKE, nur dass der Großteil des Bewusstseins noch im Körper am Schreibtisch sitzt


Jetzt nur eine Vermutung, aber wäre es nicht Möglich das dieses "Schleimige Nebelartige Objekt" im Targetgebiet eben genau dieser kleine Teil des Energiekörpers ist? Rein von den Eigenschaften & dem Eindruck her würde es meiner Meinung nach passen. Es ist blau, Nebelartig / Schleimig (viele Berichte sagen der Astralkörper wäre so) und "schwebt über dem Boden". Zusätzlich beinhaltet dieses Schleimige Nebelartige Objekt eine Art "Rückverbindung" über die Informationen zu fließen zu scheinen. So ein bisschen wirkt das ganze wie eine Art "Schleimiger Roboter" der Informationen zu einem Bereich hin und zurück leitet, an dem reines Bewusstsein ist. Wäre es nun nicht möglich, das dieses Objekt dann ein Aspekt des Energiekörpers ist, das eine Art Verbindung ("Astralschnur"?) zum ursprünglichen Bewusstsein hat das sich außerhalb des Körpers befindet? Die neuere Theorie von Außerkörperlichen Erfahrungen geht ja basierend auf Erfahrungen von diverser Leute davon aus, das sich das Grundlegende Bewusstsein eines Wesens nicht innerhalb des Körpers befindet, sondern außerhalb von ihm & lediglich dann auf den Physischen Körper (oder Energiekörper) "einrastet" als würde man einen Kanal eines Radios einstellen. Wenn man es also so nimmt, könnte man denke ich vielleicht sagen das dieses Schleimige Objekt ein Teil eines Astralkörpers ist, der ins Target geschickt ist, und dort die Informationen ans "Hauptbewusstsein" leitet das sich außerhalb des Körpers befindet. Und dieses "Hauptbewusstsein" hat logischerweise ja auch eine Verbindung zum Wachbewusstsein zu einem Gewissen Teil.. also auch eine Verbindung. Somit könnte man vielleicht sagen das die Verbindung dann über einen Umweg zum Wachbewusstsein gelangt.. aber ich denke das wäre schon passend grundlegend. Oder habe ich da ein Denkfehler bei dem ganzen? Geschockt

Ansonsten wüsste ich nämlich auch nicht, wie ich das Schleimige, Nebelartige Objekt einordnen sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3406
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 02.06.2017, 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem nebeligen, "schleimigen" Objekt dachte ich auch, als ich es las. Wir haben schon in diversen Sessions Astralkörper als geleeartige, durchsichtige oder nebelige Masse wahrgenommen. Manchmal auch in verschiedenen Farben leuchtend oder funkelnd.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Surflamy
höheres Selbst
höheres Selbst


Alter: 22
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 604

BeitragVerfasst am: 08.06.2017, 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte vor der hier gezeigten Session noch eine weitere Session auf dieses Target, wollte aber zunächst erstmal einige Sessions ansammeln bevor ich da weiteres zu mutmaße. Ich habe nun heute aber mal gedacht, das ich mal schauen könnte was die 2 Sessions die ich bisher zu diesem Thema habe so an Gemeinsamkeiten besitzen. Ich möchte jetzt mal hier in diesem Post aufschreiben was die 2 Sessions scheinbar so für gemeinsamkeiten bieten:

Tasking war ja wie oben schon erklärt:
"Beschreibe woher die Informationen bei eines RV Session kommen"

Und die Gesamtaussage dieser 2 Sessions ist für mich folgendes:

- Emotionen deaktivieren / runterschrauben / abschalten
- Neutral / Passiv bleiben

Das Bedeutet für mich, das man nicht zu sehr aufgeregt oder "total Happy" während der Session sein sollte. Ich denke man sollte seine Emotionen hier zügeln. Der Ideale Emotionale Zustand ist laut den Sessions eine Passive, Neutrale Haltung gegenüber dem Prozess (RV) sowie dem Target selbst.

- Von Äußeren Sinnesreizen abschotten (Physische Sinnesreize)

In beiden Sessions kamen Elemente vor, die für mich gesehen aussagen das man sich vor etwas abschottet oder distanziert. Im Kontext von RV deute ich dies mal so, das man sich vor den Physischen Sinnesreizen abschotten sollte um nicht einen bunten Mix aus Sinneseindrücken (Sessiondaten+Physische Sinnesreize) zu erhalten.

- Schnittstelle die zur Kommunikation / Informationsübermittlung dient ansprechen

Beide Sessions hatten eine Art Verbindung die von einem Bereich / Objekt zu einem anderen führten. Über diese Verbindung wurde jeweils Energie sowie Information ausgetauscht. In den Sessions wirkte das ganze auf mich, wie eine Art Netzwerkkabel mit dem man "Zugang zum Internet" bekommt wenn man es über den Computer anspricht.
Diese Verbindung scheint angesprochen werden zu müssen als ob man bei einem WIFI USB-Stick mit einem Treiber die Platine mit ihren Bauteilen anspricht um mit einem Accespoint zu kommunizieren. Zumindestens kam dies in beiden Session auf mich so rüber.
Es ist eine Art Schnittstelle, die zur Kommunikation dient und über die dann Informationen übertragen werden.

- Begierde / Antrieb / Neugier zu etwas besitzen (Etwas bekommen oder erhalten wollen)

Beide Session sagten in etwa "Du musst etwas HABEN WOLLEN".. eine Art Antrieb besitzen etwas zu erlangen / bekommen. Beispielweise könnte man sagen "Ich möchte erfahren, wie das Wetter in Paris ist".. und darauf eine Session machen. Ohne dieses "etwas haben wollen", scheint dieser Prozess nicht zu funktionieren (da es dann nicht zielgerichtet ist).

- Sanfte / Taktvolle / Entspannte Bewegungen (keine Hektischen)

In beiden Session kam rüber, das die jeweiligen "Bewegungen im / zum Target" scheinbar fließend, langsam und behutsam vonstatten gehen. Die Sessions wirken auf mich als würden die Bewegungen zum / im Target langsam sein - so als ob man Wasser hat dass dann langsam in einen Eimer tröpfeln würde.. Schrittweise füllt das Wasser tropfen für tropfen den Eimer.. das Wasser wird nicht auf einen Schlag reingekippt.


Das sind so die Dinge, die jeweils die beiden Sessions die ich zum Thema gemacht habe als Gemeinsamkeiten hatten. Es gab hier noch weitere Gemeinsamkeiten wie Farben, Oberflächen und weiteres.. diese haben aber nichts speziell mit dem RV Prozess ansich zu tun meiner Meinung, sondern vielmehr mit Dingen die mit dem Prozess ansich zu tun haben (Blaue, Nebelartige, Schleimige Masse etc.). Bei meiner anderen Session kamen auch Elemente vor, die so rüberkamen wie eine Art "Maschine", da diese Elemente aber nur sehr wenig bis garnicht in meiner anderen Session vorkam, habe ich dies jetzt mal beiseite gelassen. Dieses Element wirkte, als gäbe es da "vorgefertigte Maschinen" die da spezielle abläufe steuern & ablaufen lassen. Quasi eine Art "Treiber zur Ansteuerung von Prozessen". Das ganze war aber nur sehr abstrakt rübergekommen in den Sessions, daher lasse ichs mal weg.

Zum Abschluss möchte ich noch eine Abschließende Skizze zu der hier nicht (oben) gezeigten Session zeigen die ich den Prozess "Woher kommen die Informationen" laut der Session widergeben soll, da dies aber sehr Abstrakt auf mich wirkte, habe ich dies mal nicht zur Beurteilung des ganzen hinzugezogen sondern einfach mal so in meiner Session Datenbank stehen lassen bis ich weitere Sessions zum Thema habe^^



Kleine Erklärung zum Bild.. -> Es gab hier eine Art Maschine mit einem "Panel" das aussah wie 3 Plättchen die aneinandergereiht waren. Diese Plättchen vibrierten und erzeugten so einen Energiestrahl. Dieser Energiestrahl bestand aus vielen kleinen Kugeln, die eine Einheit bilden. Dieser Laserstrahlt schwingt nun in bestimmten Mustern, die von den Kugeln gemeinsam bestimmt wird (ähnlich wie eine Art Kollektives Netzwerk aus kleinen Kugeln). Der Laserstrahl wurde nun auf die Oberfläche eines Objekts gerichtet. Dort wo der Laserstrahl nun die Oberfläche berührte, brach er winzige Stückchen dieser Oberfläche ab. Die Kugeln des Laserstrahlt prallten dann von der Oberfläche ab und lösten sich auf (wurden immer kleiner). Dadurch das der Laserstrahl hier winzige Stückchen aus der Oberfläche rausbricht, wird scheinbar in dem Objekt (oder dessen Oberfläche) eine Art Reaktion ausgelöst. Als würde man mit einer Ballmaschine auf einen Lichtschalter schießen.. nur mit einer viel krasseren Auflösung (Bildhaft die Größe eines Atoms). Durch die Art und weise wie diese Beschädigungen nun die Oberfläche betrafen, wurden nun von diesem Objekt die Informationen interpretiert. Es schien hier eine Art "dekodiervorgang" abzulaufen der anhand der Zerstörung der Oberfläche die Information dekodieren konnte.
Es wäre auch möglich das hier die Oberfläche nicht zerstört wird, aber auf jedenfall wird hier eine gewaltige Wucht auf die Oberfläche ausgeübt die dann zur Übermittlung von Informationen (kodiert in Schwingungen) dient. Dadurch, das die Kugeln des Strahls abprallen und dann kleiner werden ist es für mich schwer einzuschätzen ob der Strahl die Oberfläche nun wirklich beschädigt, oder ob dies nur die Kugeln sind die abprallen und es so wirkt als würden Teile der Oberfläche rausgebrochen. Es hatte auch den Eindruck als würde hier eine Art Loch existieren das vom Laser bebohrt wird, das könnte aber auch eine AUL sein die ausgelöst durch die abprallenden Kugeln entstand. Daher möchte ich da zu dem beschädigen der Oberfläche konkret keine genaue Schlussfolgerungen ziehen.

Das Problem am ganzen ist aber - Ich kenne beim RV nichts, das in dieses Schema passen könnte. Aus diesem Grund habe ich bisher das ganze nicht weiter verfolgt weil ich erstmal mehr Daten in Form von Session sammeln möchte (was ich auch mit einer weiteren Session tat, siehe Startpost).

Anyway, sollte ich noch weitere Daten oder Sessions zum Thema haben die Interessantes liefern, werd ich bescheid geben.

grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> PSI-Phänomene / geistige Fähigkeiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

 Impressum 


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 41496 / 0