Zeitreisen / Besetzungen durch AKEn
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Außerkörperliche Erfahrungen / Bewusstseinsphänomene
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ulfus
Bewusstsein
Bewusstsein




Anmeldedatum: 30.03.2013
Beiträge: 27
Wohnort: Nybro/ Schweden

BeitragVerfasst am: 18.08.2017, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Samsara hat Folgendes geschrieben:

Und es gibt mir Hoffnung das ich doch meinen alten Körper besetzten kann um mein Leben anders zu leben.

hm- wieso willst Du deinen alten Körper besetzen um dein Leben anders zu leben? Ich weis jetzt nicht wirklich was Dir passiert ist- aber wäre es nicht besser wenn man sich seine Zukunft erschafft (wo Du ein besseres Leben mit den Zielen die Du hast , schon lebst) als in eine ungewisse Vergangenheit zu gehen? Lese mal bei Dodson nach( Parraleluniversum des Selbst) .Ich selber bin fasziniert von seinem Ansatz. Hilfreich wären auch die Buecher aus der "Transsurfing" Reihe ersten 5 Bände von Zeland.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WaveSurfer
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.12.2015
Beiträge: 124
Wohnort: Außerhalb der Matrix

BeitragVerfasst am: 20.08.2017, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir den Verlauf dieser Diskussion angesehen und traue mich kaum das zu sagen, aber ich glaube nicht an Zeit. In meinem Weltbild existiert nichts außer Energie, Bewusstsein und Information. Ich denke "Zeitreisen" sind so etwas wie eine Simulation, die in einer anderen Dimension aus Informationen aus der Vergangenheit generiert wird. Also eher eine Astralreise, bei der auf diese Informationen zugegriffen wird. Deswegen denke ich, dass der Einfluss von Zeitreisen auf die Gegenwart (die einzige Zeitform die ich als existent ansehe), bzw. auf die Dimensionen die man meist als Realität bezeichnet, eher geringfügig ist und dabei auch keine Paradoxa auftreten oder entstehen können.

Aus meiner Sicht kann man also immer nur die Zukunft beeinflussen, die aber nirgendwo existent oder bereisbar ist, sondern eine zukünfitige Gegenwart in einer Welt in der alles eins ist und Trennung eine Illusion. Bestimmte Ereignisse in der Zukunft mögen vorgegeben sein, aber wie diese detailiert ablaufen, wird erst entschieden werden, wenn diese Zukunft Gegenwart ist.

Ja, so sehe ich das. Aber da kann man natürlich auch anderer Meinung sein. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surflamy
höheres Selbst
höheres Selbst


Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 645

BeitragVerfasst am: 20.08.2017, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

WaveSurfer hat Folgendes geschrieben:

Ja, so sehe ich das. Aber da kann man natürlich auch anderer Meinung sein. Winken


Also aufgrund meinen Erfahrungen per Remote Viewing bezüglich der Zukunft denke / glaube ich das die Zukunft nicht als eine Art "Paralelluniversum" existiert. Ich denke eher das es eine Art "Datenbank" gibt in der alle möglichen Wahrscheinlichen Zukünfte als Wahrscheinlichkeit vorliegen. Diverse Zukünfte sind wahrscheinlicher, andere hingegen weniger. Die Zukunft davon die am wahrscheinlichsten ist, wird sehr wahrscheinlich eintreten.. "existiert" aber bis sie dann eintritt nur als Information & Möglichkeit.

Ich hatte vor einigen Tagen mal eine Session auf "Mein Zukünftiges Ich" gemacht.. Ziel war der Session war es "Kontakt herzustellen" um Informationen über eine gewisse Sache abzurufen. Bei Stufe 6 im Interviewtool kam dann von meinem "Zukünftigen Ich" in etwa die Aussage, das es selbst kein "Reales Wesen" sei, sondern lediglich Information.. so in etwa. Es sagte auch das "es" quasi "zerfällt" und dies ein Zeit Phänomen sei (scheinbar verändernde Wahrscheinlichkeiten wodurch die eine Zukunft unwahrscheinlicher wird). Die Schlussfolgerung aus der Session bestand aber daraus, das "es" zwar Interagieren können zu scheint, aber halt kein "echtes Wesen" sondern lediglich Information ist.. Mein Eindruck war das "es" lediglich als ne Art Schnittstelle zum Zugriff auf Informationen fungiert.. aber kein echtes "Bewusstsein" vorhanden ist. Wirkte eher wie ne Art "Google Suche der Zukunft".. Man frägt Informationen an und bekommt dann im selben Kontext Informationen zurückgeliefert die so wirken als kämen sie von einem Wesen.

Auch diverse andere Sessions die ich auf Zukünftiges gemacht habe wirkten eher so, als wäre das eine Reine Informationsbasierte Sache und nicht wie bei z.b Gegenwarts oder Vergangenheits Targets nen "Realer Ort mit Realen Wesen drin".. ist schwer zu beschreiben wie ich das meine^^ Bei Zukunfts Zielen scheints aber imho lediglich auf Information & Wahrscheinlichkeiten für Zukünfte zu basieren.

Ich könnte mir vorstellen das wenn man vielleicht eine Zeitmaschine hätte und damit in die Zukunft reist, das man dann "irgendeine" oder halt die am wahrscheinlichste Zukunft "ausgewählt bekommt" und dort hin reist.. aber so genau weiß ich das auch nicht.

Das ist, was ich halt glaube.. jedem stehts aber offen da anders zu denken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rai
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 14.07.2012
Beiträge: 226
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 20.08.2017, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Das Bild was ich zuvor geschrieben habe, taucht bei mir meist auf wenn ich das Wort "Zeit" an sich höre. Man darf schließlich nicht vergessen, dass alles nur Wörter und Konstrukte sind.
Für vieles in diesem Bereich gibt es einfach keine passende Umschreibungen...

Zeit existiert nicht, davon gehe ich ebenfalls aus. Aber Zeit an sich ist ein Konstrukt der Menschheit. Ohne einer Uhr könnte auch keiner die Zeit ablesen. Das Zeitempfinden unterscheidet sich auch von Mensch zu Mensch. Zeitkrümmungen, Zeitschleifen etc. (Guter Begriff: Zeitmagie)

Zitat:
Ich hatte vor einigen Tagen mal eine Session auf "Mein Zukünftiges Ich" gemacht.. Z


Interessant! Habe ich auch gemacht mit demselben Tool. Wie genau war das Target formuliert?
Ich hatte mir selbst mehrfach auf mein eigenes Ich einen Targetschutz auferlegt. Hatte wohl Gründe. Ich konnte zwar mein Ich aus 2020 (Zeit war fixiert damit ich nicht in einer zerbröckelnden WS lande) interviewen aber es wollte mir nichts sagen.

Widerwillige unterbewusste Botschaften kamen zwar aber teils kamen auch extra falsche Informationen. Das habe ich intuitiv gemerkt. Ich glaube es hat manchmal einfach Gründe warum man bestimmte Sachen nicht sehen soll. Andere wiederrum bekommt man.

Zitat:
Bei Stufe 6 im Interviewtool kam dann von meinem "Zukünftigen Ich" in etwa die Aussage, das es selbst kein "Reales Wesen" sei, sondern lediglich Information.. so in etwa. Es sagte auch das "es" quasi "zerfällt" und dies ein Zeit Phänomen sei (scheinbar verändernde Wahrscheinlichkeiten wodurch die eine Zukunft unwahrscheinlicher wird). Die Schlussfolgerung aus der Session bestand aber daraus, das "es" zwar Interagieren können zu scheint, aber halt kein "echtes Wesen" sondern lediglich Information ist.. Mein Eindruck war das "es" lediglich als ne Art Schnittstelle zum Zugriff auf Informationen fungiert.. aber kein echtes "Bewusstsein" vorhanden ist.


Mh, ich sehe das etwas anders. Es kommt stark darauf an, welchen Rezeptionstypen du als Viewer entsprichst. Das Interview Tool ist eines meiner Lieblingswerkzeuge in Stufe 6. Vor allen bei Personen ist es unschlagbar. Du kannst alles interviewen. Weil alles Bewusstsein hat. Ob es nun ein Stein ist oder ein Mensch ist vollkommen egal dabei.

Ich habe als Monitor mal erlebt, dass jemand nur Informationen reinschrieb beim Interview Tool. Es wurde ein Mensch interviewt und es standen nur 3 Wörter dort. Schlagwörter sozusagen. Andere greifen die Informationen auf telepathischen Wege ab, andere über die Speicherbank (wie du es beschreibst). Ich persönlich greife auf das Unterbewusstsein zu. Es kommt halt wirklich auf den Ansatz des Rezeptionstypen an. Würde ich mal behaupten.

Einige Viewer beschreiben automatisch von der Seite, andere aus der Vogelperspektive. etc.

Wenn man zb. auf das Informationsfeld zugreift und Informationen im Interviewtool einer Person abfragt ist es wesentlicher ungefährlicher mit der Person zu verschmelzen, man bewahrt einen Sicherheitsabstand um nicht zu tief reingezogen zu werden und hat später beim Detox weniger Probleme. Beim Zugriff aufs Unterbewusste wird es schwieriger, da man dort auch viel Beifang mitbekommt. Hat beides Vor und Nachteile. Da gehört allgemein noch sehr viel geforscht wie ich finde Smilie


"Zeit" Einfach erklärt: Es ist wie bei einem Kreisel. Man sieht den Fixpunkt und der Rest dreht sich. Alles ist gleichzeitig. Alles und Nichts.

Jede einzelne Parallelwelt existiert und in einer ist unser momentanes Bewusstsein verankert.
Übrigens hat mir gestern eine Bekannte erzählt, dass in einem Workshop von Jonathan Dilas über Astralreisen, erwähnt wurde, dass es tatsächlich möglich ist sich in diesen anderen Wahrscheinlichkeiten auch zu verankern. Sozusagen einfach das Bewusstsein dorthin zu verlagern und das man da wohl auch bleiben könne. - Nur ist die Frage ob sich sowas rentiert.

Weil im Endeffekt baut man sowieso immer weitere Wahrscheinlichkeiten auf. Wobe ich mittlerweile der Überzeugung bin, dass es durchaus begrenzter ist als man denkt.

Das dürfte auch was mit bestimmten Erfahrungsplänen der höheren Aspekte zutun haben. Je höher der Erfahrungsgrad desto weniger Wahlmöglichkeiten hat man in den Wahrscheinlichkeiten.

Da es fixe Erfahrungspunkte einfach gibt. Ich glaube nicht an Zufälle und es kann kein Zufall sein, dass einige innerhalb von 20 Jahren mehr erleben als manche 70 jährige. Das gehört einfach zu Lernprozessen. Würde ich mal behaupten Winken
_________________
|Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing, Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before.|
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surflamy
höheres Selbst
höheres Selbst


Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 645

BeitragVerfasst am: 20.08.2017, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Rai hat Folgendes geschrieben:

Interessant! Habe ich auch gemacht mit demselben Tool. Wie genau war das Target formuliert?


Das war eine etwas "speziellere" Session weil ich das CRV Protokoll quasi Digital gemacht habe (habe da bisher ganz gute Resultate mit bekommen und experimente da ab und an mit).

Das Tasking ansich lautete folgendermaßen:
"Nehme Kontakt mit einer Zukünftigen Version deiner Selbst auf, das dazu in der Lage ist dir auf einfachem Wege Astralreisen beizubringen."

(jaja ich weiß.. ich bin was AKE angeht hartnäckig Auf den Arm nehmen *augenroll*)

Zitat:

Mh, ich sehe das etwas anders. Es kommt stark darauf an, welchen Rezeptionstypen du als Viewer entsprichst. Das Interview Tool ist eines meiner Lieblingswerkzeuge in Stufe 6. Vor allen bei Personen ist es unschlagbar. Du kannst alles interviewen. Weil alles Bewusstsein hat. Ob es nun ein Stein ist oder ein Mensch ist vollkommen egal dabei.


Ich muss dazu erwähnen das ich bisher in meinem Leben vielleicht maximal 5x das Interview Tool angewendet habe und auch nicht wirklich geübt darin bin. Zusätzlich war das ganze halt jetzt spezifisch auf dieses eine Target beschränkt, nicht allgemein auf das Interview Tool & Interviews mit anderen Objekten / Wesen. Zusätzlich bin ich mir sicher das eben durch die fehlende Übung die Möglichkeit besteht das dann auch Unbewusste Inhalte von mir selbst reingemischt wurden. Da bin ich nicht 100% sicher mangelns der fehlenden Übung im Interview Tool (nutze normalerweise zu 95% nur Skizzen in Stufe 6 und Frage/Antworten Befragungen übers Target selbst).

Ein paar Daten von der Session (natürlich 100% blind):


IT: biegen, schöpfen, kanalisieren von energie, mächte anziehen
AUL/S: Channeln von Energie / Mächten, Spirituelle Handlung

Stufe 6 Fragen & Antworten:


Q: Was wird gebogen? (Bezogen auf IT Eindruck aus Stufe 4)
A: Geist

Q: Wofür muss der Geist gebogen werden?
A: Handlung ausführen. Notwendig.

Q: Gibt es dafür einen Grund?
A: Die wollen es so

Q: Machst du dies freiwillig?
A: Natürlich

Q: Was wird dadurch bezweckt?
A: Neuausrichtung von Objekten / Ansichten (?)

[...]

Q: Bist du ein Mensch?
A: Nein. Informationsfeld. Kein Wesen. Lediglich Informationsfeld.

Q: Handelt es sich bei dem hier um Telepathie?
A: Nein. Lesen von Informationen. Erzeugen von Gedanken nicht notwendig. Nur lesen.

[...]

Q: Warum aufgeben?
A: Wird benötigt für fortbestand. Target zerfällt. Zeit erscheinung (Notiz: Zeit ist verantwortlich dafür dass das Target zerfällt).

Q: Handelt es sich beim Target um eine Menschen geschaffene Sache?
A: Nein. Bestand schon vor den Menschen. [...]

Q: Zerfall wegen dem Menschen?
A: Ja. [...]


[...] = Zensiert (Privat / Nicht für die Öffentlichkeit gedacht)

Möchte aber echt noch anmerken dass das Interview Tool ohne Monitor der das ganze entsprechend leitet ein bisschen so ist als würde man mit verbundenen Augen versuchen bei Nacht durch den Wald zu finden.. das ist echt ziemlich zielloses umherirren.. aber das wisst ihr ja eh.. wollts nur anmerken weil die Fragen bisschen Planlos rüberkommen und nicht wirklich zum geplanten Ziel dieses Targets führten (Informationen über AKE einzuholen von einer Zukünftigen Version von mir die AKE schon kann).

p.s: Ich habe gegen Ende hin eine Art "Energiestrudel" wahrgenommen der wie eine Art Energiebehälter wirkte.. darin war enorm viel Energie vorhanden.. es wirkte ein bisschen wie eine Art Chakra / "Energietunnel" der auf ne andere "Ebene" führt. Konnte das ganze aber nicht wirklich zuordnen.. von daher weiß ich nicht in wie fern das ganze nun relevant für das ganze ist. In Stufe 3 hatte ich auch den Eindruck, als wäre das Target eine Art "kleiner Punkt" der eine Art "Sonarwelle" oder "Schallwelle" in 360° um sich aussendet.. wie ein Schwarzes Loch, nur umgekehrt.. kann das ganze aber allein aus den Daten der Session nicht zuordnen.

Anyway, sorry das ich soweit vom Thema abgeschwiffen bin Verlegen

grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rai
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 14.07.2012
Beiträge: 226
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 20.08.2017, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Anyway, sorry das ich soweit vom Thema abgeschwiffen bin


Keine Panik, passiert bei meinen Threads grundsätzlich. Irgendwie endet es im Chaos vieler Themen Auf den Arm nehmen...

Abgesehen davon ist die Astralreise nicht mal vom Thema abgewichen, da es ja darum geht. Da kann man RV auch dazu zählen. Wenn man so will. Ist natürlich nicht so "abgespact", im Vergleich dazu bodenständig Sehr glücklich

Im Bezug auf Solo Sessions kann ich dir einen kleinen Tipp geben, allerdings ist das etwas zu aufwändig geworden deswegen viewe ich selber momentan nur Trainingtargets als Solos (Damit ich auch die Garantie habe blind zu viewen).

Einen Ordner anlegen wo du mehrere Targetordner hast. (Jedes Target ein Ordner) In diesem Ordner gibt es dann die normale PDF mit Nummern (Du kannst die Nummer auch extern auslagern in eine Txt Datei - das habe ich damals gemacht, weil ich mir teilweise Nummern merkte. Ansonsten einfach normales PDF.

Zusätzlich zu dem Ordner einen Ordner erstellen "Target Tools". Damit du keine Vorannahme hast bekommt jedes Target das selbe Tool Werkzeug und exakt dieselben Fragen. Im Interview Tool gibst du ein Textdokument rein wo du dir die Fragen notierst die du aufjedenfall drin haben möchtest. (Der Nachteil du musst die Fragen überall stellen, wenn du sie aber "intelligent formulierst" sollte das auf alle Targets zutreffen können), spontane Fragen ergeben sich dann ohnehin im Target. Den Ordner Target Tools erst ab Stufe 6 öffnen. Natürlich heißt das auch zu den passenden Tools mindestens 4 - 5 Targets zu erstellen. Jetzt bin ich erfolgreich vom Thema abgewichen

Verlegen
_________________
|Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing, Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before.|
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surflamy
höheres Selbst
höheres Selbst


Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 645

BeitragVerfasst am: 20.08.2017, 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Rai hat Folgendes geschrieben:
[...]


Funfact: So wie du es mir grade vorgeschlagen hast, mach ichs ungefähr auch bei z.b meinem Projekt über Nina Kulagina Lachen

Ich hab meist einen Target Pool Ordner in den ich 10-20 Targets packe.
Das sind PDF's die gezipt sind und die Target Nummern dieser Zips hab ich jeweils in einer
Liste in einem Textdokument.. mit Random.org lass ich dann Random eine Targetnummer auswählen aus der Liste zum viewen. Zu den Targets wo ich z.b bestimmte Tools anwenden möchte hab ich dann jeweils ne Extra Notiz seperat als PDF die ich dann nach Stufe 4/5 öffne um zu sehen was für ein Tool ich nehmen muss.

Also ungefähr so wie du es vorgeschlagen hast.. ist aber sehr großer Aufwand & ich bekomm da teilweise wenn ich das nur mit einem spezifischen Projekt mache halt AUL's weil sobald ich sehe "Da is ne Stufe 6 Aufgabe für ne Timeline" rattert mein Kopf direkt alle Targets ab die das haben und so ratterts dann sehr übel im Hinterstübchen und die AUL's belasten einen dann doch sehr.. daher find ich das jetzt auch nicht soo ideal.. außer man hat echt wie du vorschlägst das so gelöst das man für JEDES Target ähnliche Aufgaben / Tools nutzt so das man wirklich nicht weiß wie, wo, was^^

Anyway.. ich schweif zu sehr ab ins RV Gebiet wo es doch hier um was anderes geht Sehr glücklich..

grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samsara
auf der Reise
auf der Reise




Anmeldedatum: 27.01.2014
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 21.08.2017, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Rai hat Folgendes geschrieben:
Übrigens hat mir gestern eine Bekannte erzählt, dass in einem Workshop von Jonathan Dilas über Astralreisen, erwähnt wurde, dass es tatsächlich möglich ist sich in diesen anderen Wahrscheinlichkeiten auch zu verankern. Sozusagen einfach das Bewusstsein dorthin zu verlagern und das man da wohl auch bleiben könne


Dann müsste das was ich vorhabe ja funktionieren, oder verstehe ich da was falsch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samsara
auf der Reise
auf der Reise




Anmeldedatum: 27.01.2014
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 21.08.2017, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ulfus hat Folgendes geschrieben:
Samsara hat Folgendes geschrieben:

Und es gibt mir Hoffnung das ich doch meinen alten Körper besetzten kann um mein Leben anders zu leben.

hm- wieso willst Du deinen alten Körper besetzen um dein Leben anders zu leben? Ich weis jetzt nicht wirklich was Dir passiert ist- aber wäre es nicht besser wenn man sich seine Zukunft erschafft (wo Du ein besseres Leben mit den Zielen die Du hast , schon lebst) als in eine ungewisse Vergangenheit zu gehen? Lese mal bei Dodson nach( Parraleluniversum des Selbst) .Ich selber bin fasziniert von seinem Ansatz. Hilfreich wären auch die Buecher aus der "Transsurfing" Reihe ersten 5 Bände von Zeland.


Ich habe eine Psychose bekommen, und weiß nicht mehr weiter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rai
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 14.07.2012
Beiträge: 226
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 21.08.2017, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

1) Ist das mein gestarter Thread - du hast etliche andere die du gestartet hast und dementsprechend verebbten diese Themen weil sie im Nichts verliefen. Wir hatten die Diskussion vor Jahren schonmal im Skype.... wird dir das nicht langweilig?...

2) Was die Psychose betriffst, kann man auch nur ewig das selbe sagen... dann bist du hier falsch. Ich gehe darauf jetzt auch nicht näher darauf ein, weil ich das damals schon gemacht habe und etliche andere auch... Wenn man dir was vorschlägt wird es ohnehin ignoriert (wie mein Post ier vermutlich auch)

3) Erst das normale Leben auf die Reihe bringen danach mit Astralreisen auseinander setzen. Ohne Stabilität kann nichts funktionieren... Und weil man eine Psychose hat, lösen sich keine Probleme dadurch wenn man in eine andere Zeit von sich geht...

.
_________________
|Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing, Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before.|
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surflamy
höheres Selbst
höheres Selbst


Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 645

BeitragVerfasst am: 21.08.2017, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Rai hat Folgendes geschrieben:
Ich gehe darauf jetzt auch nicht näher darauf ein


Macht auch keinen Sinn. Ich erinnere mich noch an damals (bestimmt mittlerweile schon 2 Jahre her fast) wo ich & nen Bekannter von mir mit ihm in Skype chatteten. Er ist sturr und total auf diese eine Idee fokusiert.. er ignoriert alles was ihn nicht zu seinem Ziel (Ake -> Vergangenheit) führen würde. Ich & mein bekannter haben anfangs versucht ihm zu helfen, als wir aber merkten das da scheinbar einiges in seinem Leben aus der Bahn geraten ist und er auch nicht wirklich Hilfe annahm, haben wir bewusst aufgehört mit ihm zu schreiben & ihm helfen zu wollen weil es einfach keinen Sinn machte. Ich denke er wird da solange weiter mit rumkämpfen bis er irgendwann 80 Jahre alt ist und vielleicht.. aber nur vielleicht... kommt dann irgendwann die Einsicht. Wer weiß..

Anyway, kommen wir mal zurück zum Thema damit das nicht weiter abschweift Verlegen

Bardon beschreibt unter anderem eine Praktik / Methode, die es zum Ziel hat das man auf Basis von Mentalreisen / Astralreisen (müsste ich nochmals genauer raussuchen) beispielweise Tiere oder gar Menschen für eine kurze Zeit "besetzen" kann. Beispielweise wird hier als Beispiel erwähnt das man einen Vogel der über einem schwebt dann "besetzen" können soll, so das man die Umgebung quasi aus den Augen dieses Vogels sehen können soll. Das ganze soll laut ihm auch mit stärkerer Übung auch mit Menschen möglich sein, so das man quasi alles miterleben kann was dieser Mensch wahrnimmt.. bishin zur Kontrolle des selbigen.

In wie fern das ganze dann aber wirklich praktisch umsetzbar wäre, weiß ich nicht. Ich habe da damals vorallem zu meinen Anfängen als Jugendlicher einige Zeit damit experimentiert, würde meine Erfahrungen aber mehr als ne Art "Verändern der eigenen Gestalt" beschreiben..quasi die Umformung meines Mental/Astralkörpers zu einem Tier.
Ich habe es also nicht geschafft da wirklich ein Reales Lebewesen "zu übernehmen" oder so. Trotztdem scheint dies laut Bardon möglich zu sein.

Und so gibt es unteranderem auch diverse andere Quellen die behaupten / nahelegen das eine Besetzung eines anderen Physischen Körpers möglich ist. Es gibt ja auch den Mythos der Gestaltwandler (Werwölfe, Magier/inen die sich in Katzen, Wölfe etc. verwandeln können).. da gehen diverse Meinungen davon aus das diese Gestaltwandler hierbei nicht wirklich ihren Physischen Körper morphed haben, sondern vielmehr Physisch bereits existierende Tiere "besetzt" haben. Es gibt da aber die unterschiedlichsten Meinungen zu diesem Thema^^ Die meisten Informationen zu dem ganzen Thema kenne ich halt eher aus dem Bereich von dem besetzen von Tieren - nicht Menschen.

grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geist
Forscherdrang
Forscherdrang


Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 28.10.2017
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 05.11.2017, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde dieses Thema unglaublich spannend.

Wahrscheinlich gibt es Zeitachsen, die orthogonal zu unserer stehen. Kehren wir aus einer Zeit zurück zu unserer Achse, muss bei uns keine Zeit verstrichen sein. Zeit gibt es immer nur im Zusammenhang mit Raum und Materie bzw. Energie.

(Abgesehen davon ist Zeit ohnehin "nur" Bewegung von Energie.)

Jedenfalls ist mir auch schon einmal aus Versehen passiert, dass ich in einen anderen Körper gegangen bin.
Dies geschah vor ca. zwei Jahren im Zuge einer AKE. Ich war, wie so oft, in Russland (meist Moskau) unterwegs. Auf dem Rückweg blieb ich hängen im Körper eines verwundeten Soldaten. Er lag in einem kargen Einbettzimmer. Auf einer Bank daneben saß ein älterer Mann, vermutlich sein Vater.
Als ich im Körper des Soldaten war, stand ich auf. Alles war recht schummrig. Der junge Soldat war vermutlich vollgepumpt mit Schmerzmitteln. Ich wankte durch den Raum, bis sein entsetzter Vater (?) aufsprang, mich stützte und zurück ins Bett brachte.

So schwer kann er vermutlich nicht verletzt gewesen sein, wenn ich gehen konnte. Ich hoffe, dem Soldaten geht's inzwischen wieder gut.
_________________
Eine Geisteshaltung offenbart sich im scheinbar Kleinen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rai
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 14.07.2012
Beiträge: 226
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 07.11.2017, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Geist! Sehr glücklich

Ich möchte hier mal etwas über Zeit schreiben. Ist nur eine Theorie und vll habt ihr dazu auch eine Meinung. Winken

Oft hört man die Aussage "Zeit existiert nicht". Im Grunde stimmt das auch - da nichts existiert und gleichzeitig alles. Also es gibt keinen Raum. Keine Zeit - einfach nichts. Da es sich um Illusionen handelt bis in den hintersten Winkel des Bewusstseins.

Aber ich würde Zeit noch am ehesten hier auf der materiellen Ebene als Element bezeichnen. Vor allem die Aggregatszustände würde ich mit Zeitmagie in Verbindung setzen. (fest - flüssig - gasförmig - plasma) Wie seht ihr das?

Außerdem gehe ich mittlerweile davon aus, dass viele Wahrscheinlichkeiten (auch wenn sie bewusst gewechselt werden oder umgangen werden) sich so einrichten, dass man keinen freien Willen hat. Im Gegenteil, auch nur eine hübsche Illusion der Dinge. Den der "Wechsel" ob nun freiwillig oder unfreiwillig, war auch bereits vorherbestimmt. Der Plan fügt sich ja natürlich zusammen. Natürlich gibt es dann noch Verstösse gegen die Naturgesetze... aber ich schweife jetzt etwas ab.

Wie war das bei deiner "Besetzung"? War es dieselbe Zeit weißt du das? Denn hier ist es auch wieder sehr tricky. Möglicherweise bist du auch in einem Vorleben gelandet oder in einer anderen Zeit, möglicherweise auch in einer anderen Parallelwahrscheinlichkeit. Im Grunde ist hier ja alles möglich und am ende ist es sowieso nur eine Illusion.

Über Zeit und Wahrscheinlichkeiten kann man ja lange diskutieren Sehr glücklich
_________________
|Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing, Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before.|
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Außerkörperliche Erfahrungen / Bewusstseinsphänomene Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

 Impressum 


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 43650 / 0