Chipimplantat

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Naturwissenschaftliche Themen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ramsay Bolton
Inkarnation
Inkarnation




Anmeldedatum: 28.12.2017
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: 21.08.2018, 18:00    Titel: Chipimplantat Antworten mit Zitat

Ich habe neulich über ein Chipimplantat nachgedacht. Vielleicht nur eine Gedankenspielerei. Wie ich darauf gekommen bin: Wir haben einen kleinen runden Chip, mit dem jeder Mitarbeiter die Tür der Firma öffnen kann. Wie cool wäre es, wenn ich den private-key auf ein Chipimplantat lade und ab dann nur noch den Unterarm an den Sensor halten muss, um die Tür zu öffnen. xD

Aber mal ernsthaft: Was haltet ihr generell von Chipimplantaten? Aus Sicht der IT-Sicherheit ist es natürlich eine Katastrophe, aber wie sieht aus menschlicher Sicht aus? Denn das wäre effektiv der erste Schritt, dass wir halb Roboter halb Mensch werden. Fragwürdig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Sojemand
Inkarnation
Inkarnation




Anmeldedatum: 06.09.2008
Beiträge: 141

BeitragVerfasst am: 21.08.2018, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ne kniffelige Frage. Dabei geht es ja darum, den eigenen Fähigkeiten etwas hinzuzufügen, was vorher nicht da war, etwas, was über die Norm hinaus geht. Ich hab kürzlich erst eine interessante Aussage dazu gelesen. Sie argumentiert in etwa so:

Die Tatsache, dass es völlig legitim und moralisch akzeptiert ist, durch Implantate die Norm wieder herzustellen, durch zum Beispiel ein Kochlea-Implantat, Herzschrittmacher, Protesen, Kontaktlinsen etc. auf der anderen Seite es jedoch als moralisch verwerflich erscheint, den selben Akt zu vollziehen, jedoch mit dem Ziel, sich Fähigkeiten anzueignen, die über die Norm hinaus gehen, sagt eine ganze Menge über unser Moralempfinden aus.

Ich würde anfügen, dass diese Tatsache die Schwächen und Simplizitäten unseres Denkens offen legt, zumindest anhand dieses speziellen Beispiels.

Ich ärgere mich zum Beispiel immer wieder, dass es kein kleines Implantat gibt, welches mittels Knochenschall mir den Kopfhörer ersetzt (außerhalb der medizinisch verwendeten Geräte). Das würde so vieles vereinfachen. Ich hab ne ewig lange Liste an Vorlesungen, Podcasts und E-Books, die ich gerne hören würde, da 90% meines Tagesablaufes sozusagen auditiver Leerlauf sind und ich in dieser Zeit so vieles hören und lernen könnte. Leider kann ich keinen Kopfhörer bei der Arbeit tragen, da das nicht wirklich gut beim Kunden ankommt und er wichtige Umgebungsgeräusche dämmt. Ein unsichtbarer Kopfhörer, welcher den Gehörgang umgeht und mir die Sprache direkt in die Hörschnecke projiziert, am besten per Bluetooth anzusprechen, dafür würde ich ne ordentliche Stange Geld ausgeben. Das würde ich natürlich dann keinem direkt sagen, aus oben genannten Gründen.

Ich persönlich hätte keine Probleme damit, wenn du mit Implantaten an dir experimentieren wollen würdest (hab selbst schon darüber nachgedacht, aber die Technik ist noch nicht weit genug). Ich denke, solange man selbst sich darüber im Klaren ist, dass Eingriffe dieser Art nicht ohne Risiken sind, sollte die Moral hier vor der Tür bleiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Naturwissenschaftliche Themen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 55066 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de