Sehen ohne Augen - Doku (Tom Campbell, Matrixwissen)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Multimedia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3698
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 29.11.2018, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Dlesnu hat Folgendes geschrieben:
Ich weiß nicht wie man Youtube Videos einbindet, aber spätestens deren neustes Video sollte doch wirklich alle roten Flaggen leuchten lassen.

https://youtu.be/N1M1GCgn2TQ

Titel: Auch Telekinese ist einfach
Video: Ein Schlüssel rollt dank etwas Gewichtverlagerung hin und her.

Noch Fragen?

YouTube-Videos in Thetawaves einbinden

Zum Video: Das ist natürlich kein wissenschaftliches Setup. Der Schlüssel gehört in einen Glaskasten auf einen festen Tisch, wie damals bei Nina Kulagina. Zudem muss sichergestellt sein, dass unter dem Tisch bzw. in der Umgebung keine Magneten tätig wären etc...
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dlesnu
auf der Reise
auf der Reise



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 13.04.2014
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 29.11.2018, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wingman hat Folgendes geschrieben:

YouTube-Videos in Thetawaves einbinden


Danke dir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst


Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 803

BeitragVerfasst am: 30.11.2018, 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

das telekinese video wirkt SEHR fake, da stimme ich natürlich zu.
_________________
Astralreisen Discord Server - https://discord.gg/ndB87YF
Mein Blog - https://nexusplace.wordpress.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dlesnu
auf der Reise
auf der Reise



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 13.04.2014
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 30.11.2018, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Surflamy hat Folgendes geschrieben:
das telekinese video wirkt SEHR fake, da stimme ich natürlich zu.


Da stellt sich nun natürlich die Frage, weshalb man für ein legitimes Seminar mit gefälschten "Telekinese ist einfach" Videos werben sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WaveSurfer
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 49
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.12.2015
Beiträge: 138
Wohnort: Außerhalb der Matrix

BeitragVerfasst am: 30.11.2018, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Sehen ist Informationsübertragung, sowas könnte z.B. auch telepatisch funktionieren. Auch wenn es auf "übernatürliche" Art geschehen ist, könnte nachgeholfen worden sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst


Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 803

BeitragVerfasst am: 30.11.2018, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Dlesnu hat Folgendes geschrieben:
Surflamy hat Folgendes geschrieben:
das telekinese video wirkt SEHR fake, da stimme ich natürlich zu.


Da stellt sich nun natürlich die Frage, weshalb man für ein legitimes Seminar mit gefälschten "Telekinese ist einfach" Videos werben sollte.


Meine Theorie / Idee = Die Person die diese Telekinese zeigt denkt wirklich das dies Telekinese ist, ohne zu beachten das es einfach unbewusst Bewegung der Hand ist (imho).
Das muss aber nicht gezwungenermaßen heißen das auch die anderen Aspekte dann genauso fake / unecht sind.
_________________
Astralreisen Discord Server - https://discord.gg/ndB87YF
Mein Blog - https://nexusplace.wordpress.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst


Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 803

BeitragVerfasst am: 01.12.2018, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Tom Campbell spricht über das Thema mit dem Typen aus der Doku die ich im 1. Post verlinkt habe:

Gehe zu Youtube Download Video



Tom scheint den Typen von Matrixwissen mehrere Jahre lang zu kennen & ihm zu vertrauen.. und denkt es ist eine Art Remote Viewing (eben "Remote Seeing").

Im Video spricht der Typ auch über die Betrugsvorwürfe, die Maske etc.. somit dürfte es für euch interessant sein euch das ganze anzuschauen / hören.


grüße
_________________
Astralreisen Discord Server - https://discord.gg/ndB87YF
Mein Blog - https://nexusplace.wordpress.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3698
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 02.12.2018, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn wir Pfusch ausschließen, dann wird es wohl dem "Sehen mit geschlossenen Augen" ähneln, was man manchmal in PreAKE-Zuständen erleben kann. Ich hatte das als Kind manchmal in der Schlafparalyse, wo ich merkte dass ich mit den Augen öffnete und schloss, aber mein Blick ins Zimmer kontinuierlich blieb.

Im Remote Viewing gibt es manchmal auch so blitzartige Momente, wo man das Zielgebiet regelrecht vor sich sieht. Das ist mir z.B. mit folgendem Exoplaneten passiert, wo ich ihn für einen Sekundenbruchteil tatsächlich 100% visuell vor mir sah: Epsilon Eridani b

War wirklich ein hübscher Anblick, wenn auch nicht so spektakulär wie z.B. Saturn. Die GIMP-Kritzelei rechts wird dem echten Anblick nicht gerecht. Aber auffällig waren vor allem die dunkelroten Ringe und das orange-rote Sonnenlicht. Später las ich dann, dass der Stern Epsilon Eridani den Spektraltyp hat, was ich dort wahrnahm. Der Planet Epsilon Eridani b an sich scheint ein Eisriese oder ein halbfester Krustenplanet mit dicker Atmosphäre zu sein.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst


Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 803

BeitragVerfasst am: 02.12.2018, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wingman hat Folgendes geschrieben:
Wenn wir Pfusch ausschließen, dann wird es wohl dem "Sehen mit geschlossenen Augen" ähneln, was man manchmal in PreAKE-Zuständen erleben kann. Ich hatte das als Kind manchmal in der Schlafparalyse, wo ich merkte dass ich mit den Augen öffnete und schloss, aber mein Blick ins Zimmer kontinuierlich blieb.


An genau das hat mich das ganze erinnert. Ich hatte dieses Phänomen öfters, vorallem als ich noch Jünger war. Das sogar in normalen Entspannungszuständen (hinlegen, augen zu, 5-10 minuten entspannen, und dann kams) die nicht wirklich tief waren. Es gab sogar einmal ein Fall an dem ich quasi 2 Sichten aufeinmal hatte.. auf dem rechten Sehfeld ein Bild und auf dem linken ein anderes.. als ob ich 2 verschiedene Perspektiven gleichzeitig sehe. Das "transparent werden" der Augenlider trat bei mir aber am häufigsten auf, vorallem als ich 12-14 Jahre alt rum war. Danach dann immer weniger.. heutzutage garnicht mehr.

grüße
_________________
Astralreisen Discord Server - https://discord.gg/ndB87YF
Mein Blog - https://nexusplace.wordpress.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3698
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 02.12.2018, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte sogar mal ein sehr schräge Erlebnis, bei dem ich in der Schlafparalyse abwechselnd das eine und das andere Auge öffnete. War das eine Auge geöffnet, sah ich die Umgebung aus einem luziden Traum, den ich dort gerade hatte. War das andere geöffnet, konnte ich mein physisches Zimmer sehen. Ich konnte also quasi durch abwechselndes Augen öffnen zwischen den Wahrnehmungen umschalten, wie Kameras an zwei verschiedenen Orten. Das muss irgendwann bei meinen ersten Hemi Sync-Versuchen gewesen sein...
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst


Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 803

BeitragVerfasst am: 03.12.2018, 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Kleiner Selbstversuch zum "lesen ohne Augen"..

Ich schrieb mir ein Programm das Zufällig ein Buchstabe aus dem Alphabet wählt.. und dann kann ich mir 2 Buchstaben per Text2Speak vorlesen lassen. Einmal den ausgewählten und einmal einen weiteren per Zufall ausgewählten Buchstaben. Anschließend kann ich eine Auswahl zwischen beiden Optionen treffen die mein Programm dann mit dem 1. Buchtaben abgleicht. Stimmt meine wahl, sagt mir das mein Programm dann per Stimme. Damit kann ich dann mit verschlossenen Augen meine Intuition üben. Das Ziel war es nun, mit Schlafbrille + verschlossenen Augen "zu sehen" was da für ein Buchstabe auf dem Bildschirm steht. Die ersten 2-3 Minuten geschah "nichts".. es war lediglich eine Art Gefühl von "das ist dieser Buchstabe". Nach ca. 4-5 Minuten kam aber ein Phänomen hinzu.. ich nenne es mal "aufblitzen von Bildern". Das war als hätte ich für eine Millisekunde den Buchstaben "gesehen". Jedesmal wenn dieses Phänomen auftrat, stimmte meine Auswahl (die ich "gesehen" habe). Desto öfter ich das ganze dann hatte, desto häufiger trat dieses Phänomen auf. Mir ist dabei aber aufgefallen das die Dinge die ich sah manchmal "ähnlich wie andere Optionen aussahen".

Beispiel:

Die richtige Option war "W", vor meinen "inneren Augen" sah es aber aus als wäre es eine Art "V". Da die andere Option dann aber z.b ein S war (runde geschwungene form), konnte ich dann abschätzen "okay.. das ist das W". Ich schiebe das mal darauf das ich ungeübt bin & man mit Übung diese Dinge vielleicht besser in den Griff bekommt.

Diese "aufblitzenden Bilder" erinnerten mich ein bisschen an die kurzen Eindrücke die ich manchmal beim Remote Viewing habe oder wenn ich für eine Sekunde vom Physischen zum Klartraum-Sinn wechsle, nur um dann sofort durch den Schreck "zurückzuspringen". Ähnlich wie das Gefühl das man fallen würde beim einschlafen, nur das man eben kurz in einen mini Traum "springt". Ich habe das ganze jetzt nicht weiter intensiv geübt, halte es aber jetzt nach meinem Selbstversuch für möglich das ganze zu lernen - auch wenn ich mir lesen damit schwer vorstelle.

grüße
_________________
Astralreisen Discord Server - https://discord.gg/ndB87YF
Mein Blog - https://nexusplace.wordpress.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dlesnu
auf der Reise
auf der Reise



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 13.04.2014
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 03.12.2018, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für deinen Bericht.

Könntest du das Ganze eventuell statistisch dokumentieren, sodass eine signifikante Abweichung der Wahrscheinlichkeitsverteilung festgestellt werden kann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst


Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 803

BeitragVerfasst am: 03.12.2018, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Dlesnu hat Folgendes geschrieben:
Danke für deinen Bericht.

Könntest du das Ganze eventuell statistisch dokumentieren, sodass eine signifikante Abweichung der Wahrscheinlichkeitsverteilung festgestellt werden kann?


Könnte ich tun.. aber ich bezweifle das ich dabei großartig signifikante Daten generieren würde (Erfolgsdruck + Nicht krass Intutiv = nicht so krasse daten). Vorallem auch deshalb, weil diese aufblitzenden Bilder nicht bei jedem Versuch kommen. von 10 versuchen kamen vllt nur 2 bis 3 dieser bilder aufblitzen. Ich bin scheinbar nicht sonderlich gut darin und das ganze war auch eher als Selbstversuch gedacht um rauszufinden ob es klappt seine Sicht quasi "umzuschalten" so wie dies z.b die Kinder beschrieben haben. Ich wollte aus diesem selbstversuch jetzt kein wissenschaftlichen/ statistischen beweis machen. Ich wollte nur für mich selbst experimentieren und ausprobieren und wollte dann meine Erfahrungen die ich dabei hatte niederschreiben da ich es ganz spannend fand was dabei rauskam.

Grüße
_________________
Astralreisen Discord Server - https://discord.gg/ndB87YF
Mein Blog - https://nexusplace.wordpress.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ramsay Bolton
Inkarnation
Inkarnation




Anmeldedatum: 28.12.2017
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 07.12.2018, 03:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn wir Pfusch ausschließen, dann wird es wohl dem "Sehen mit geschlossenen Augen" ähneln, was man manchmal in PreAKE-Zuständen erleben kann. Ich hatte das als Kind manchmal in der Schlafparalyse, wo ich merkte dass ich mit den Augen öffnete und schloss, aber mein Blick ins Zimmer kontinuierlich blieb.


Man sollte unterscheiden. Das "Gefühl" durch die geschlossenen Augen zu sehen vor einer AKE und danach... das ist ja tatsächlich sehen, aber man sieht kein physikalisches Licht. Vor einer AKE sehe ich das Umfeld in das ich aussteigen werden und wenn ich wiederkomme in den PK sehe ich das physische Zimmer. Letzteres ist erst ein oder zwei mal vorgekommen, da ich nach dem Zurückschnellen direkt hochschrecke anstatt die "Contenance" zu bewahren, aber als das passierte bin ich fast im Viereck gesprungen ob der offensichtlichen Beweise.... man sieht das Zimmer, öffnet DANN ERST die Augen und sieht das gleiche. Wer da ruhig bleibt, hat sich das bewusst antrainiert. Das sind Überpruzngsphänomene zwischen Phasenverschiebungen des Bewusstseins die so (eigentlich nicht gedacht waren - der Grund ist, dass jede künstliche Realität fehlerhaft ist) und ich behaupte einfach mal, man könne das Kindern nicht einfach durch Schulungen beibringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Ramsay Bolton
Inkarnation
Inkarnation




Anmeldedatum: 28.12.2017
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 07.12.2018, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich hatte sogar mal ein sehr schräge Erlebnis, bei dem ich in der Schlafparalyse abwechselnd das eine und das andere Auge öffnete. War das eine Auge geöffnet, sah ich die Umgebung aus einem luziden Traum, den ich dort gerade hatte. War das andere geöffnet, konnte ich mein physisches Zimmer sehen. Ich konnte also quasi durch abwechselndes Augen öffnen zwischen den Wahrnehmungen umschalten, wie Kameras an zwei verschiedenen Orten.


Hehe… so ähnlich habe ich das gemeint. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Multimedia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 50029 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de