"Vergessen" beim Inkarnieren / Inkarnationsfalle?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Außerkörperliche Erfahrungen / Bewusstseinsphänomene
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Was hat es mit dem "Vergessen" beim Inkarnieren auf sich?
Eine Notwendigkeit, um eine unbeeinflusste Erfahrung in der Rolle des "Mensch-Seins" machen zu können
53%
 53%  [ 15 ]
Ein in manipulativer Absicht ins irdische Lebenssystem eingebrachter Mechanismus, um die Menschen kontrollieren und instrumentalisieren zu können
7%
 7%  [ 2 ]
Es gibt mehrere Faktoren, die zusammenspielen (z.B. das der ursprüngliche Zweck pervertiert wurde)
39%
 39%  [ 11 ]
Ich glaube nicht an (Re-)Inkarnation
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 28

Autor Nachricht
MysticMan
auf der Reise
auf der Reise




Anmeldedatum: 27.11.2016
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 26.11.2018, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich denke, wenn man möglichst auf Nummer Sicher gehen will, sollte man vielleicht sofort "Höheres Selbst" affirmieren, und irgendwelche grellen Portale links liegen lassen. Jedenfalls wenn man nicht sofort wieder in den Zyklus will.


Ja das scheint mir auch eine der wenigen Möglichkeiten zu sein die man hat. Erst einmal abwarten und die Lage erkunden - wenn dann halt irgendwelche dunkle Gestalten auftauchen und ins Licht drängen wollen oder ähnliches, würde ich sagen weiß man schon bescheid. Winken . "Betreff Höheres Selbst" ansprechen müßte man sich zu Lebzeiten vorbereiten. Aber vielleicht gewinnt man noch Erkenntnisse über Jenseitsforschung, in den nächsten Jahren...

Lg,
MysticMan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ramsay Bolton
Inkarnation
Inkarnation




Anmeldedatum: 28.12.2017
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: 27.11.2018, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Eine absolute Frechheit da einfach zwei Portale hinzuspawnen. Jemand sollte mit diesen niederträchtigen Wesen mal ordentlich schimpfen. Könnte man einen Gürtel mitnehmen würde ich sagen, können die schonmal den Rücken frei machen, wenn ich komme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3837
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 24.07.2019, 18:21    Titel: RV und Lichtfalle(n) Antworten mit Zitat

Wir haben momentan ein RV-Projekt auf das Thema "Lichtfalle" laufen. Bisher zeigt sich, dass es deutlich komplexer ist, als angenommen (war bei dem Thema aber fast zu erwarten). Es gibt offenbar tatsächlich Wesen, die diese "Lichter" (davon gibt es mehrere Arten) wohl gelegentlich mißbrauchen. Vielleicht haben sie was mit dem berüchtigen "Lusch"-Thema zu tun. Aber im Grunde scheinen es natürliche Phänomene zu sein, die direkt mit unserer Eigenresonanz interagieren. So gibt es "Lichter", die einen sofort wieder ins irdische Lebenssystem zurückschleudern (Inkarnationszyklus), was jedoch an die Einstellung "Ich hab da unten nochwas zu erledigen!" gekoppelt ist. Die Sucht nach dem Mensch-Sein spielt dabei eine große Rolle, ob man sich von solchen "Lichtern" angezogen fühlt.


RV-Wahrnehmung des "Lichts", nach dem das immense Blenden weggefiltert wurde;
es wirkte wie eine in sich kollabierende, lodernde Energiestruktur, die portalartig woanders hinführt


Dann gibt es wiederum "Lichter", die in ihrem Inneren einfach die Schwingung eines ex-physischen, menschlichen Bewusstseins hochhalten, bis es weiterzieht (quasi um nicht in eine niederschwingendere Ebene "zurückzustürzen"). Das sollte man jetzt allerdings nicht so wertend interpretieren, wie es klingt. Schließlich gibt es die Möglichkeit, einfach direkt zum Höheren Selbst zu reisen, und diese "Lichter" zu vermeiden. Sie scheinen aber wie gesagt an sich keine Phänomene mit negativer Intention zu sein, sondern direkte oder indirekte Resultate der Eigenresonanz des Bewusstseins, welches auf sie stößt. Eine solche Falle scheint also auch nur verlockend sein zu können, wenn das Bewusstsein in sich eine Resonanz hat, die darauf anspringt (wie eine Motte, die in eine Kerzenflamme fliegt).

Es sind jedoch noch viele Detailfragen zu klären, z.B. wer diese Wesen sind, die das manchmal ausnutzen, und ob es eine Pauschallösung gibt, die nützlichen von den problematischen "Lichtern" zu unterscheiden. Das könnte jedoch wie gesagt höchst individuell sein. Als beste Lösung kam bisher jedenfalls heraus, dass man direkt sein Höheres Selbst ansteuert.

In ein paar Monaten, wenn wir die restlichen Unklarheiten geviewt haben, wird es wahrscheinlich einen Artikel und eine Sendung zu dem Thema geben... Winken
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MysticMan
auf der Reise
auf der Reise




Anmeldedatum: 27.11.2016
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 23.09.2019, 00:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wingman & Team,

Oha, geht Ihr das Thema jetzt doch in einem RV-Projekt an? Klasse! Aber ich hoffe nicht das Ihr euch da irgendwie übernehmt! Grübeln .
Gibt es da eigentlich irgendwie besondere Widerstände die Ihr festgestellt habt?
Weil ich habe festgestellt das ich da immer wieder Pausen brauche und im UBW scheint es da Abwehrmechanismen zu geben etc. Ich muss teils Wochen immer wieder da aussteigen aus dem Thema.

Also ich denke da seit Ihr Pioniere - was das Jenseits mittels RV zu erforschen angeht. Ich habe jedenfalls noch nie von jemanden gehört der mit RV-Forschung dahingehend etwas publiziert hat, oder Ihr ? Ich bin zwar etwas skeptisch aber dennoch gespannt und interessiert was Ihr noch rausfindet.

Die Sendung und weitere Berichte werden mit Spannung erwartet! Smilie


MfG
MysticMan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3837
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 23.09.2019, 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

MysticMan hat Folgendes geschrieben:
Gibt es da eigentlich irgendwie besondere Widerstände die Ihr festgestellt habt? Weil ich habe festgestellt das ich da immer wieder Pausen brauche und im UBW scheint es da Abwehrmechanismen zu geben etc. Ich muss teils Wochen immer wieder da aussteigen aus dem Thema.

Du meinst beim Lichtfalle-Thema? Nein, eigentlich nicht. Es hat nach der ersten Session nur immer wieder Verzögerungen für Folgesessions gegeben (über ein halbes Jahr), was aber daran lag, weil das nächste Tasking so anspruchsvoll war.

Zitat:
Also ich denke da seit Ihr Pioniere - was das Jenseits mittels RV zu erforschen angeht. Ich habe jedenfalls noch nie von jemanden gehört der mit RV-Forschung dahingehend etwas publiziert hat, oder Ihr ? Ich bin zwar etwas skeptisch aber dennoch gespannt und interessiert was Ihr noch rausfindet.

Ja, offenbar sind wir da Pioniere. Uns hat es damals nach unserem ersten Vortrag über das Viewen von metaphysischen Targets sehr überrascht, dass wir offenbar die ersten Remote Viewer waren, die mit sowas angefangen haben. Zumindest soweit uns oder irgendwem aus der Szene bekannt ist.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MysticMan
auf der Reise
auf der Reise




Anmeldedatum: 27.11.2016
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 24.09.2019, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ok Wingman,

Zitat:
Du meinst beim Lichtfalle-Thema? Nein, eigentlich nicht. Es hat nach der ersten Session nur immer wieder Verzögerungen für Folgesessions gegeben (über ein halbes Jahr), was aber daran lag, weil das nächste Tasking so anspruchsvoll war.


Habe halt irgendwie den Eindruck von Widerständen wenn man sich öfters mit dem Thema beschäftigt. Konnte ich bei anderen auch schon feststellen. Ist zwar (noch)subjektiv aber ich las daraufhin mal in einem Online-Artikel (Die Zeit) das das UBW enorm viel Energie darauf verwenden soll das Thema Tod zu verdrängen/runter-zu-dimmen.
Von daher dachte ich das vielleicht in psychischer Hinsicht o.ä. etwas an Widerstand/Ablenkungen kam. Nun gut. Klasse das dem nicht so ist. Top! Bei Veröffentlichung bitte gleich hier posten ! Smilie

Und: Es ist wie gesagt verwunderlich das im RV da nichts gibt. Kann mir fast nicht vorstellen das zb. Ingo Swann nicht mal das geschehen nach dem Tod geviewt hat.

Lg,
MysticMan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3837
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 25.09.2019, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich mich schon seit 15 Jahren mit der AKE-Thematik beschäftige (was natürlich auch NTE beinhaltet) kann ich mich garnicht mehr richtig erinnern, ob ich da Anfangs Widerstände hatte. Eigentlich nicht.

Natürlich gab es auch schon vereinzelt RV-Sessions aus Amerika auf das Leben nach dem Tod. Allerdings gingen die nie so in die tiefen Strukturen und Mechanismen, wie wir das getan haben. "Exkarnation" ist ja auch nur einer von vielen Vorgängen im metaphysischen Universum.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3837
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 14.10.2019, 08:34    Titel: Sendung / Artikel zur Lichtfalle Antworten mit Zitat

Mitte nächster Woche kommt zu dem Thema eine Reicher & Stark-Sendung und parallel ein Signallinie-Artikel heraus. Seid gespannt... Winken
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Außerkörperliche Erfahrungen / Bewusstseinsphänomene Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 55507 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de