Gibt es viele physische Universen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Naturwissenschaftliche Themen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Geist
auf der Reise
auf der Reise


Alter: 26
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 28.10.2017
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 07.09.2019, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

tRife hat Folgendes geschrieben:
naja ich seh das ganze so, dass wir mindestend 10 dimensionen haben. leben tun wir im moment in der 3ten bzw. 4ten wenn man zeit dazuzählt.

dimension ist aber das falsche wort. energiedichte, und schwingungsfrequenzen.


Schließen sich Dimensionen und Frequenzen gegenseitig aus? Wie du auch, bin ich durch meine Nachforschungen darauf gestoßen:

tRife hat Folgendes geschrieben:
unser physisches universum schwingt in einer gewissen frequenz. also in einem frequenzband. in diesem bereich gelten gewisse pysische gesetze.
sobald man selbst höher schwingt, betritt man auch gleichzeitig die höher schwingende dimension, wo dann wieder andere gesetzmäßigkeiten herrschenn. die physische welt ist nichts anderes als die geistige. nur fester, und tiefer schwingend.


Dimensionen sind nach der mathematischen (und nach meiner) Definition Freiheitsgrade in verschiedene Richtungen. Eine neue Dimension steht orthogonal zu allen bisherigen. Das ist auch leider der Grund, aus dem sich unsere Gehirne keine vierte Raumdimension vorstellen können, zumindest bin ich daran jahrelang gescheitert Weinen
Allerdings nicht in einigen AKEs. Doch sofern ich meinen menschlichen Verstand auch nur teilweise mitnehmen konnte - anderenfalls würde ich mich nicht erinnern, weil mein Gehirn die Erfahrung nicht hätte speichern können - bekam ich Panik beim Anblick vom Hyperraum, obwohl ich es mir so sehr gewünscht hatte.

Lange Rede, kurzer Sinn.
Zitat:
Gibt es mehrere physische Universen?

Selbst wenn damit dieselbe Frequenz wie die von unserem gemeint ist, würde ich bejahen. Sie kämen sich nicht in die Quere, wenn sie in verschiedene, sich nicht überlagernde Richtungen (in parallelen Räumen) schwängen. (Ist "schwängen" der Konjunktiv von "schwingen"? xD)

Beispiel: Stellen wir uns ein Blatt Papier vor, auf das eine Wellenform gemalt ist.
Wir kopieren das Blatt und halten es über das Original. Sie wären deckungsgleich, aber dennoch an verschiedenen Orten.

Und wenn wir eines verschieben, würden dennoch keine Interferenzen entstehen.

tRife hat Folgendes geschrieben:
phuuu ich könnt noch lang so weiter machen... aber das wär nur anstrengend für euch mir soviel zuhören ^^ das will ja keiner Auf den Arm nehmen

Ist zwar schon sechs Jahre her, aber ich finde es überhaupt nicht anstrengend, sondern sehr spannend Sehr glücklich


Noch mal zur geviewten Kugelform:
Ich habe es damals ähnlich wahrgenommen, jedoch mehr als Hyper-Torus (sah ähnlich aus wie eine Blume) mit viiielen Dimensionen.
_________________
Je mächtiger, desto sanfter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Naturwissenschaftliche Themen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 55067 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de