NASA informiert US-Regierung über mögliches Leben auf Mars!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Naturwissenschaftliche Themen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3698
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 00:33    Titel: NASA informiert US-Regierung über mögliches Leben auf Mars! Antworten mit Zitat

Hochinteressante News zum roten Planeten:

Meldung bei "grenz|wissenschaft-aktuell"

Bin gespannt, was da letztlich rauskommen wird...
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Alienfriend
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 51
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 241
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich rechnete ich mit einer Wiederholung dieser Bakteriensache, die vor einiger Zeit schon mal publiziert wurde, aber dieses wird ja ausdrücklich in dem Bericht ausgeschlossen.

Ich bin auch gespannt, was sie jetzt für eine Erklärung auffahren, die so gewichtig zu sein scheint, dass der Präsident der USA in Kenntnis gesetzt wurde...
_________________
Deep - space - overdose
Frei und zügellos
Deep - space - overdose
Verloren - rettungslos

"A new starsystem has been explored"
- Wolfsheim -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
secretocean
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 31.03.2007
Beiträge: 179

BeitragVerfasst am: 05.08.2008, 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

Möglich, dass auf wie auch immer geartetem Wege Leben nachgewiesen worden ist, dass dem irdischen stark ähnelt, und dass die Verwandschaft dieses Lebens zu dem unseren der Grund ist, warum der Präsident in Kenntnis gesetzt wurde.

Bleibt zu hoffen, dass die Bevölkerung der Erde auch die gesamte Wahrheit bekommt und keine Informationen zurückgehalten werden. Die Entdeckung extraterristrischen Lebens, gleich welcher Form, ist ein Meilenstein in der Entwicklung der Menschheit als Ganzes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amillea
Grenzenlosigkeit
Grenzenlosigkeit


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 1200
Wohnort: Meerbusch

BeitragVerfasst am: 05.08.2008, 05:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich will ja jetzt kein Pessimist sein, aber die werden da keine Skelette oder so gefunden haben... der Artikel sagt zwischen den Zeilen sehr klar, das die Medien ne Menge aufbauschen... ich würde das Ganze etwas relaxter angehen und vielleicht nicht direkt ne böse Verschwörung vermuten...
_________________
Und wenn Sie mich suchen: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls Sie mich suchen.
(Bernd das Brot)

Just lost in meditation...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3698
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 05.08.2008, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gehe auch davon aus, das es eher was mit chemischen Verbindungen zu tun hat. Um fossile Überreste im makroskopischen Sinne zu finden, fehlt der Sonde IMHO auch die Ausrüstung (es sei denn, sie buddelt zufällig ein paar Knochen mit der kleinen Schaufel aus).

Persönlich denke ich, das der Mars mal vor Millionen von Jahren Leben beherbergt haben könnte. Ob nun einfache Lebensformen, oder komplexere (bis hin zu Intelligenz), weiß ich nicht. Aber wenn man gewisse Informationen aus Rückführungen und Channelings hinzunimmt (falls sie einigermaßen authentisch sind), scheinen sich auf dem Mars schon gewaltige Dinge ereignet zu haben.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
SHINMA
auf der Reise
auf der Reise


Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.07.2008
Beiträge: 76
Wohnort: Fulda

BeitragVerfasst am: 24.08.2008, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

ich würde es garnicht mal für so abwegig halten, das dort mal leben war.
aber nicht indem sinne einer 2 erde.
mehr so aliens die uns beobachteten.
also städte auf den mars.
da gibts ja die aussage vom riesigem gesicht und pyramiden .




und hier noch ein video

Gehe zu Youtube Download Video


_________________
Lieber in der himmlischen Hölle, als im höllischen Himmel.



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3698
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 24.08.2008, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, sehr rätselhafte Sache mit der Cydonia-Region (die auf den Bildern zu sehen ist). Optische Täuschung oder verwitterte / zerstörte Überreste von Bauwerken? Aus "verschwörungstechnischer" Sicht ist es zumindest mal interessant, das Augenmerk auf die gescheiterten Marsmissionen zu legen *g*. Ansonsten gibt es noch sehr viele Gesichten und angebliche "Whistleblows" (offenbartes Geheimwissen) über den Mars und insbesondere die Cydonia-Gegend.

Die Sache mit dem kleinen "Männchen" auf dem Video scheint aber IMHO eine optische Täuschung durch Licht und Schatten zu sein. Da gibt es noch ganz andere Fotos, die interessante Strukturen zeigen:

Schädel auf dem Mars?
Statue auf dem Mars?

Es sind allerdings immer recht zweideutige Möglichkeiten, da chaotisches Geröl (in Verbindung mit Licht und Schatten) die seltsamsten Formen andeuten kann. Sicher sein könnte man wohl nur, wenn explizite Proben genommen würden.

Aus grenzwissenschaftlicher Sicht dürfte vor allem dieses Interview mit David Wilcock interessant sein:
Gehe zu Google Video Download Video


_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
SHINMA
auf der Reise
auf der Reise


Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.07.2008
Beiträge: 76
Wohnort: Fulda

BeitragVerfasst am: 24.08.2008, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

es gibt angeblich noch ein deutlicheres foto vom gesicht vom mars . nur passt es nicht zu dem ursprünlichen bild.

hier link http://www.msss.com/mars_images/moc....e/face_E03-00824_proc.gif
_________________
Lieber in der himmlischen Hölle, als im höllischen Himmel.



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3698
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 24.08.2008, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

SHINMA hat Folgendes geschrieben:
es gibt angeblich noch ein deutlicheres foto vom gesicht vom mars . nur passt es nicht zu dem ursprünlichen bild.

Die offizielle Version besagt ja, das es sich bei dem alten Viking-Foto nur um eine optische Täuschung durch die Unschärfe und das Spiel von Licht und Schatten handelt.

Eine Hardcore-Version zu diesem Foto habe ich mal auf einem Vortrag gehört. Demnach ist dieses riesige Gesicht das Grabmal eines wichtigen, außerirdschen Würdenträgers. Aber die "Gegenseite" hat es irgendwann in dem Zeitraum zwischen den Viking-Fotos und den neuen, schärferen Fotos zerstört (oder so ähnlich). Daher soll die markant veränderte und "geplättete" Struktur auf den neuen Fotos kommen.

Unter Ockhams Rasiermesser würde diese Story natürlich nicht bestehen, aber andererseits ist "da draußen" alles möglich... Winken
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3698
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 22.10.2008, 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Update zum Thema "Leben auf dem Mars":

Artikel bei "grenz|wissenschaft-aktuell"
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Naturwissenschaftliche Themen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 50009 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de