Remote Viewing und der Planet Mars
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> PSI-Phänomene / geistige Fähigkeiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
convex
Bewusstsein
Bewusstsein




Anmeldedatum: 12.08.2012
Beiträge: 12
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 18.08.2012, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,
ich werde versuchen mich hier so nah wie möglichst an RV-Ergebnissen zu orientieren, damit es auch thematisch möglichst bei diesem Schwerpunkt bleibt. Bzgl. der Theorie das zwischen Mars und Jupiter sich einst ein Planet befunden haben soll, hätte ich noch ein paar Interessante Infos. Bei Gelegenheit poste ich das noch hier. Ich würde aber gerne noch auf eines der hier genannten Sessionergebnisse eingehen:

"In RV-Sessions ist die damalige Stimmung auf dem Mars durch Trauer, Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Lethargie geprägt. Eine Viewerin brach sogar in Tränen aus, und das bereits in Stufe 1. Es wirkt alles post-apokalyptisch."

Das ist interessant zu hören, da es auch eine der Schlussfolgerungen wäre, die wir aus unseren Arbeiten ableiten könnten. Ein interessanter Hinweisgeber stellt hier die von uns vermutete Wasseranlage im Norden des Terby Kraters. Diese Anlage dürfte eigentlich keinen Sinn machen, da ja Wasser innerhalb kurzer Zeit an der Marsoberfläche vaporisiert... zumindest ist das heute so. Diese Anlage müsste also aus einer Zeit stammen, als der Mars noch über die entsprechende Atmosphäre verfügte, um Wasser an der Oberfläche flüssig zu halten.

- Wie gut waren also nun die Umweltbedingungen, als die Anlage gebaut wurde?
- Wann wurden diese Anlage gebaut?

Wenn die Lebensbedingungen eher schlecht gewesen wären, dann würde man überhaupt entsprechende Anlagen, die zur Grundversorgung dienen, so zweckmässig wie möglich bauen und auf (aufwändige) künstlerische Aspekte verzichten. Doch das Vorhandensein der Geoglyphen spricht in dem Fall eine andere Sprache. Es gibt vor allem noch andere Gegebenheiten bzgl. dieser Anlage die Aufzeigen, dass die gesamte Konstruktion im Wesentlichen auf ästhetisch-künstlerischen Elementen beruht. (Da sind wir noch dran, einen entsprechenden Bericht zu schreiben.) Die Bedingungen müssen demzufolge doch recht gut gewesen sein. Umso mehr kann man nun annehmen, dass es doch äusserst deprimierend gewesen sein musste, solche großen Anlagen aufzugeben, da ein Leben an der freien Oberfläche irgendwann nicht mehr möglich war. Anlagen, die nicht nur einfach die Grundversorgung sicherten, sondern scheinbar in enger Verbindung mit Asthetik und Kunst standen. Es fehlen hier natürlich noch einige wichtige Puzzleteile, aber es könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Umweltbedingungen sich schlagartig änderten.

Unweit des Beckens mit den Geoglyphen (deren Symbolik im Zusammenspiel mit Wasser im Übrigen ungemein aufschlussreich ist) befindet sich auch eine pyramidale Struktur.
Aus den Metadaten der jeweiligen Aufnahmen, die über Malin Space Science Systems im Internet veröffentlicht werden, lassen sich u.a. die Himmelsrichtungen bestimmen. Es zeigt sich, dass die Seiten der pyramidalen Struktur nahe zu den geografischen Himmelrichtungen ausgerichtet sind.



- Ist es möglich, dass diese Struktur einst genau auf die Himmelsrichtungen ausgerichtet war, so wie es bei einigen Pyramiden hier auf der Erde der Fall ist?
- Gab es demnach in der Zwischenzeit eine Verschiebung der Mars-Erdachse?

Es sollte möglich sein, über die Achsenverschiebung abzuleiten, wann ungefähr diese Anlage gebaut wurde. Allerdings geht das über unsere Möglichkeiten hinaus. Es fehlen uns in dem Fall die passenden Kontaktpersonen mit dem nötigen Fachwissen dafür. Vielleicht kennt sich zufälligerweise jemand von euch damit aus oder es gibt in eurem Familien-, Bekannten-, oder Freundeskreis Personen, die mit einer solchen Problematik vertraut sind?

Was wir hingegen machen können, ist eine Größenbestimmung der einzelnen Strukturanomalien, ein ungefähres Höhenprofil, sowie eine Schätzung darüber, welches Fassungsvermögen die Becken besitzen. Aus den Angaben könnte man vielleicht ableiten, wieviele Personen man mit einer solchen Anlage versorgen könnte. Hierzu könnten wir einen Anlagentechniker befragen der in großstädtischen Wasserbetrieben tätig ist und vielleicht ergeben sich hier neue Hinweise.

Nun ja, es wäre schön, wenn u.a. dieses Areal als ein potentielles Target bei einem eurer zukünftigen Sessions mit aufgenommen wird. Jedes neue Detail darüber wäre für uns von Interesse. Sollte es tatsächlich so sein, dann muss es im direkten Umfeld noch mehr geben als nur diese eine Anlage. Wasser scheint hierbei eine bedeutende Rolle zu spielen.
_________________
Die Zeit ist eine gute Lehrmeisterin. Schade nur, dass sie alle ihre Lehrlinge umbringt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achi
Forscherdrang
Forscherdrang


Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 18.11.2011
Beiträge: 49
Wohnort: Wetzlar

BeitragVerfasst am: 27.12.2012, 02:56    Titel: Antworten mit Zitat

Intressant!

Der Mars scheint mir ne starke Anziehung auf die Menschen zu haben
Schon damals im spät - Mittelalter begann das Interesse, ungefähr da, ab da man Teleskope baute.
Und das zog sich schon eine lange Linie so zusammen....
Frage mich, was das mit dem Resonanzprinzip so auf sich hat.... Die Verbindung.
Aber ich möcht hier nicht zuviel verraten Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
convex
Bewusstsein
Bewusstsein




Anmeldedatum: 12.08.2012
Beiträge: 12
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 01.01.2013, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Achi!
Na, das kannst du jetzt echt nicht machen Erst was andeuten und dann nichts weiteres darüber verraten. Wie gemein. Winken

Allerdings könnte man genauso sagen, dass Mond oder auch die Venus uns seit der Antike und darüber hinaus faszinieren. Aus heutiger Sicht ist es vermutlich auch die Faszination bezüglich der Möglichkeit, auf einem anderen Planeten sesshaft werden zu können. Da scheinen die Bestrebungen zum Mars hin doch interessanterweise größer zu sein, als zum Mond.
_________________
Die Zeit ist eine gute Lehrmeisterin. Schade nur, dass sie alle ihre Lehrlinge umbringt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3614
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 02.07.2013, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Otacun-Sendung mit convex über die Mars-Thematik:

22. Otacun Webcast – Die Mars-Analyse


_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
cleardreamer
auf der Reise
auf der Reise




Anmeldedatum: 21.12.2013
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 02.02.2014, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Es wäre sicherlich mal interessant, wenn die hier aktiven Remote Viewer mal Pinnacle Island als Target nehmen würden.

Durch Google hab ich hier folgende Aussage gefunden:

Zitat:

Remote viewing the image with the "rock", I see it is not what NASA claims. This looks like a small dead animal, but not like anything seen on earth. It is frozen solid. The dark area is a wound. The long dimention of the animal object is just over 2 inches. So it is small. The air temperature is about -27 C. Moving back in time, I see two human figures at the location. They are dressed in tan suits that completely cover them from head to toe. Their faces are covered with something. I am close at first but am forced back away from them. They have lift; they float. They appear to place the frozen animal beside the rover.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
proyect_outzone
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 17.01.2014
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 02.02.2014, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hier kann man den Stein in voller Auflösung recht gut erkennen.
http://marsrovers.jpl.nasa.gov/gall....pportunity/20140121a.html

Der Stein scheint nur eine gewöhnliche Brekzie aus schwarzen Bruchstücken in weißer Matrix oder aber ein geöffneter Gang (profan und Laienhaft gesagt, ist ein Gang eine besondere Art Linie im Stein, die durch Auffüllung eines Risses entstand,... sowas ist auf der Erde sehr häufig, kommt aber auch auf dem Mars vor) zu sein. Auch wenn er nicht in diese Umgebung passt, kann er durchaus auf normalem Weg da hingekommen sein. Ähnliche Steine hatte Curiosity bereits in größeren Mengen (als Teil des Felsbodens) gesehen und untersucht. Diese Sonde hat sich den Boden aufgrund besserer Auflösung und Farbwiedergabe auch genauer ansehen können als Opportunity. Die einzige Frage ist, wie der Stein dahinkam. Doch auch da glaube ich nicht an außerirdische Einwirkungen, da der Stein einem gewöhnlichen Typ entspricht. Daher halte ich das Viewingergebnis für fehlerhaft.

Der Viewer sollte gerade bei solchen Targets das Ziel von jemand anderen Vorgegeben bekommen und nicht selbst wissen, was für ein Objekt er da viewen soll. Das verzerrt sonst gerade bei Anfängern ganz erheblich das Ergebnis.
_________________
-= out - of - real =-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3614
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 02.02.2014, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ja. Vor allem gibt es jeden Tag soviele neue Meldungen aus dem Grenzwissen-Bereich, das man die mit den wenigen seriösen, ausgebildeten Viewern (keine mit "Frontloading" arbeitenden Katastrophen-Vorhersager, die jedes Mal nicht eintreffen) kaum abarbeiten könnte. Man braucht nur mal bei grenz|wissenschaft-aktuell reinschauen (meine deutschsprachige Lieblingsseite zu Grenzwissen-News), und man wird jede Woche mit interessanten Meldungen überhäuft.

Aus diesem Grunde sind die wenigen, aktiven Viewer sehr pragmatisch, was ihre Target-Auswahl angeht (meist Dinge, die sie selber vorranbringen, oder eine persönliche Neugier befriedigen). Ein regelmäßiger RV-"Massenbetrieb" müsste ob des Arbeitsaufwandes für eine wirklich sinnvolle Datendichte und differenzierte Interpretation finanziert werden, da das für die meisten Viewer als Freizeitprojekt zeitlich und energetisch garnicht tragbar wäre (2-3 Arbeitsstunden pro Session inkl. Auswertung, mehrere Sessions pro Target). Wunsch-Sessions gibts daher nur in Ausnahmefällen (z.B. das HIER für eine CROPfm-Sendung).
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
heiko
Forscherdrang
Forscherdrang



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 19.08.2010
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 05.02.2014, 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Freunde,
mag sein das es ein Stein ist oder auch irgend etwas anderes.
Ist denn eigentlich irgendjemanden aufgefallen, das das "was auch immer" haargenau auf die im vorherbild bereits vorhandenen Rillen im Untergrund passen, wie auf einer Schablone im Maßstab 1:1 liegt das "etwas " auf der bereits vorhandenen Kontur im Fels.
Würde man die beiden Bilder vertauschen könnte man meinen, jemand hätte mit einen Griffel gerade mal die Umrisse im Fels markiert.
Ich finde es etwas seltsam. Schaut mal genau hin.
LG Heiko
_________________
Im Reiche der Blinden sind die einäugigen Könige.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3614
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 05.02.2014, 01:35    Titel: Stein oder Nicht-Sein, das ist hier die Frage... Antworten mit Zitat

Die NASA hat jetzt Mikroskopaufnahmen von dem Stein veröffentlicht:

grenz|wissenschaft-aktuell: Mysteriöser Mars-Stein: NASA veröffentlicht Mikroskopaufnahmen von "Pinnacle Island"

Sieht aus wie gewöhnliches, aufgesprungenes Marsgestein (das ist innen meist grauweiß, wenn die Staubschicht weg ist; kennt man von Bohrungen des Rovers). Interessant wäre halt noch die Frage, warum er aufgesprungen ist (ob der Rover mit einem Rad rüberfuhr?). Natürlich kann man auch reflexartig annehmen, das die NASA die neuen Bilder manipuliert hat, aber da machen es sich viele alternativ Denkende etwas zu einfach. Ich vermute, eine Session würde nichts weiter als einen Stein ergeben. Wie der Thread zeigt, gibt es ja durchaus interessantere Aspekte des Mars (vor allem seine Vergangenheit) mit außersinnlichen Methoden zu erforschen.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
proyect_outzone
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 17.01.2014
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 05.02.2014, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Auf dem Mars ist nur der (Eisenoxidhaltige) Dreck rot. Die Steine sind meißt irgendwas zwischen weiß und schwarz und manchmal etwas grünlich oder bräunlich.

Der Stein hat eine verwitterte (ehemalige) Unterseite, die nun oben liegt. Das sieht man an der weißen Kruste. Der Rover hat den (wie die Nasa schon sagte) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit da hin geschoben oder geschleudert, als er dort rumgefahren ist.
_________________
-= out - of - real =-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3614
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 05.02.2014, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Oder so. Jedenfalls wird sowas immer so hochgepusht, als ob man unbedingt was sehen wolle. Gerade bei Bildern fehlt den Leuten oft die Praxiserfahrung und das Differenzierungsvermögen, gewöhnliche geologische Strukturen von Anomalien zu unterscheiden. Zumindest kann ich bei 98% aller angeblichen Anomalienfotos von Mond und Mars nicht nachvollziehen, was darin Ungewöhnliches gesehen werden soll. Und in Steinen bzw. Felsformationen kann man mit Fantasie sehr schnell alles mögliche sehen (ich war Samstag an den Externsteinen, wo das auch sehr gut geht).
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
proyect_outzone
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 17.01.2014
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 05.02.2014, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Vor allem vergessen viele Leute bei der Suche nach außerirdischen Artefakten, dass die Bilder oft auch selbst Artefakte (vor allem Kästchenbildung bei JPGs) haben. Wenn man JPGs lange genug durchsucht und shcön ranzoomt, findet man immer was. Und falls doch nicht, einfach Qualität reduzieren und schon ist alles voll von außerirdischer Technologie Sehr böse .
_________________
-= out - of - real =-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
proyect_outzone
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 17.01.2014
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 15.02.2014, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Nun weiß man, von wo der Stein herkam:

http://www.nasa.gov/jpl/mer/martian....ck-pia17942/#.Uv9FEs5luhp
_________________
-= out - of - real =-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
General Pepper
Gast







BeitragVerfasst am: 15.02.2014, 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Erinnert mich an ein verpixeltes Foto, dass einen sog. shapeshifter zeigen sollte. Es gab einen riesen Hype drumherum, da die Augen angeblich irgendwie reptiloid aussahen. Für mich war die Sache ganz klar. Einfach eine Person, die neben Obama stand und aufpasste. Aber daran sieht man auch mal, was für ein heißes Eisen das eigentlich ist.
Nach oben
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3614
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 15.02.2014, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Siehe diesen Thread: Reptiloide?

Es geht (wie gesagt) bei sowas oft darum, an etwas glauben zu wollen. Und so interpretiert man sich dann auch Fotos zurecht, ohne dazu wirklich 100% qualifiziert zu sein, bzw. neutral und differenziert heranzugehen (siehe auch Orb-Fotos).
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> PSI-Phänomene / geistige Fähigkeiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 48133 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de