Ahriman
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Transzendente Wesen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bazur
Moderator
Moderator


Alter: 28

Anmeldedatum: 09.11.2011
Beiträge: 147
Wohnort: irgendwo in NRW

BeitragVerfasst am: 19.11.2014, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Uuuund schwupps, Bazur mischt mit Sehr glücklich

Also, das "Problem" in diesem Thread ist nicht das Thema an sich, sondern ein Missverständnis auf der Ebene der Kommunikation.
Beide Seiten haben sich über Jahre auf die jeweillige Art und Weise, durch Informationen über das Thema gewälzt und daraus unteschiedliche Schlüsse gezogen. Dann wurden diese Schlüsse miteinander abgeglichen und es kam, wie es kommen musste, es liegt der subtile Eindruck in der Luft, dass die eigenen Recherchen und Meinungen nicht respektiert werden.
Das heisst, die eigenen Erfahrungen, die für das Individuum prägend sind, wurden gewollt oder ungewollt als ungültig oder falsch erklärt. Das ist ein mieses Gefühl, weil damit suggeriert wird, man selbst sei "falsch" naiv oder sonstwas.

Das hat aber nichts mehr mit dem Thema als solches zu tun, sondern ist ein Konflikt auf der Respekt-Ebene. Ich denke, jeder hat seine authentische Meinung abgeliefert glaubt damit richtig zu liegen- somit liegt jeder richtig..

Was das Thema angeht, versuche ich es mal aus einer dritten Position zu beschreiben.
Es gibt offensichtlich Wesenheiten die auf einer astralen Ebene durch die Gegend "geistern"- und wenn es auch nur Projektionen von Menschen sein -sollten- sind sie dennoch irgendwie da.
Diese Wesenheiten existierten wahrscheinlich schon vor Beginn der zivilen Menschheit, seien es Naturgeister, Götter und dessen Boten oder sonst etwas. Dabei ist es egal ob sie real/messbar existieren oder nicht, denn wo der Mensch beginnt an etwas zu Glauben, wird es Realität. Ebenso wie etwas Realität wird, wenn der Mensch etwas mit den Augen wahrnimmt.

Diese Entitäten und Visualisierungen waren seid Anbeginn der Menschheit ständige Begleiter, sodass sie diesen dienen (Jünger) oder sie beherrschen (Okkultisten) wollten.
So entstanden mit der Zeit Organistationen oder einzelne Menschen, die diese mentalen/astralen Ebenen vor Missbrauch schützen wollen. Aber ebene auch jene, die sie missbrauchen oder aus besonderen Interessen heraus, diese Ebenen vor der Allgemeinheit verstecken wollen.

Mit der ständigen Forschung auf diesen Gebieten entstanden natürlich verschiedene Wahrnehmungen der jeweilligen Projektionen und Entitäten. Beispielsweise "Gott".
Der Kollege/Kollegin zerrüttet seit der Geburt der Menschheit die Gemüter. Die einen sehen ihn mit einem Rauschebart auf einer Wolke sitzend, die anderen behaupten, dass er in allen von uns steckt, während der nächste wegen dieser "Anmaßung" entrüstet ist, weil "Gott" in wirklichkeit ein fliegender Spagettihaufen sei..

Im Kern meinen sie aber alle das selbe. Der Punkt ist, dass die Wahrnehmung eines Individuum von den der anderen abweicht. Der eine assoziiert völlig andere Gefühle, Farben, Gerüche etc mit einer Sache als der Andere. Also was bleibt dem Assoziierendem als das niederzuschreiben, was er empfindet? Diese Schriften werden dann optimalerweise noch 20 Mal in andere Sprachen übersetzt und aus dem Begriff "Mächtig" wird "Groß" und die Verwirrung ist komplett.

Also ja, es gibt diese Wesen, ob projeziert oder real
Ja, sie lösen in uns assoziationen aus
Ja, die Thematik wird bewusst "organisiert" Bspl. Kirche, Schamanismus..
ja, die Thematik führt zu extremen Kommunikationsproblemen.
Nein, ein Anspruch auf allgemeine "Korrektnis" kann niemand erheben, esseidenn, er war von Anfang an live dabei.

MFG Bazur.
_________________
Hier könnte ein schlauer Spruch stehen. Tuts aber nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Silas
Gast







BeitragVerfasst am: 19.11.2014, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich wollte ich ja nichts mehr zum Thema sagen, aber - vielen Dank für dein Posting, Bazur! Ich kann das nur zu 100 % unterschreiben und genau das war es auch was ich die ganze Zeit versucht habe, irgendwie auszudrücken Smilie
Nach oben
Rikudou
Gast







BeitragVerfasst am: 20.11.2014, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Was auch immer...ich wusste es war ein Fehler sich mitzuteilen.
Ich hab mir gerade nochmal den gesammten Thread durchgelesen und ja......ich beende das jetzt. Ich habe ursprünglich Marvin Moto geantwortet bis Silas sich eingemischt hat.

Silas...Von Anfang an hast du nichts von anderen angenommen und bist stur geblieben.
Du hast dich in eine Unterhaltung eingemischt und regst dich jetzt auf das man sich wehrt?

Das ist zwar ein öffentlicher Thread ja.....aber trotzdem kanns ja ned sein das wenn 2 sich gut und gegenseitig befruchtend unterhalten ein 3 sich einmischt und alles durcheinander wirft nur weils ihm nicht in den Kram passt. DU Silas.....hast MIR ungefragt vorgehalten das du das nicht so siehst und meine Erkenntnisse für falsch hälst.......soviel zu dem Thema: Dir gehts nicht um die Frage nach wahr und falsch.......du bist echt ein Heuchler Winken

Du plärrst einfach so deine "Ansichten" hinaus, mischt dich ein und traust dich ehrlich zu behaupten das du nicht "wahr" und "falsch" urteilst oder du anderen ihern Glauben lässt? Warum hast du dich dann eingemischt als ich mit Marvin Moto schrieb denn mit ihm unterhielt ich mich über das Thema......du kamst nur einfach dazu und hast dich sofort angesprochen gefühlt.

Habe ich dich jemals nach deinem Verhältnis zu Gott, zum Teufel oder zu sonst etwas gefragt?

Warum zwingst du dich mir dann auf und wirfst mir Kleingeisterei und Intoleranz vor wo du doch selbst mit der Intorleranz angefangen hast denn wärst du normal und nicht egozentriert und so von dir überzeugt in diese Disskusion eingestiegen wär alles ganz anders gekommen.
Und, lieber Silas, zu einer Diskussion gehört auch zuhören und annehmen sonst ists ein Vortrag und die kannst für dich allein halten, nicht bei mir.
Ich diskutiere nur mit leuten die mich annehmen denn auch ich will von meinem Gegenüber etwas neues annehmen und mich bereichen.......gegenseitige Bereicherung nennt man das dann.....scheint dir fremd zu sein.


Egal......ich lass das jetzt. Führt ohnehin nirgendwo hin, aber mir gehts jetzt echt besser da ich mir freundlich, wahrheitsgetreu und doch betimmt alles von der Seele geredet habe was durch dein unüberlegtes Handeln entstanden ist.

Diese Diskussion ist für mich hiermit beendet.

@Marvin Moto: Wenn du noch ungezwungen plaudern willst über das Thema dann bitte per PM.
Nach oben
Rikudou
Gast







BeitragVerfasst am: 20.11.2014, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Admins....der obere Text wurde nicht editiert sondern nocheinmal gepostet. Ka warum aber ich bitte darum den oberen Post zu löschen da ich nochmal etwas editieren wollte das dann aber noch einmal gepostet wurde.

Dankeschön.
Nach oben
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3698
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 20.11.2014, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hoffe, ich habe jetzt nicht den falschen Post gelöscht Verlegen. Pre-Arbeitsstress im Alltag und so *g*...
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Silas
Gast







BeitragVerfasst am: 20.11.2014, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
DU Silas.....hast MIR ungefragt vorgehalten das du das nicht so siehst und meine Erkenntnisse für falsch hälst


Nope.Ich hab lediglich meine Sicht der Dinge gepostet.Wenn du Privatgespräche führen willst, dann tu das doch per PN anstatt in einem Thread zu posten und dich zu wundern dass sich auch noch andere Leute beteiligen, denn damit muss man doch in einem Forum rechnen.

Oder sag das nächste Mal von vorneherein wenn dir was nicht passt anstatt zu warten bis jemand anderes - in diesem Fall freily - antwortet und du in die Bresche springen kannst.Du hättest nämlich durchaus auf mein erstes Posting hier antworten können.Da du es unbeantwortet gelassen hast ging ich davon aus, dass du nicht diskutieren willst.Wäre ja auch okay gewesen.

Aber das so aufzubauschen und nach so langer Zeit pissig zu reagieren ist etwas, das ich nicht verstehe bzw. verstanden habe, weshalb ich auch genau so auf dein Posting reagiert habe, wie ich es tat.Mag sein dass meine erste Antwort zum Thema ein wenig kontroverser gewesen ist, aber ich habe nun wiederholt angemerkt dass es nicht meine Intention ist irgendwem meine Ansichten aufzuzwingen.Und das muss jetzt auch reichen.Mehr sage ich dazu wirklich nicht.Und nein, das ist nicht als Angriff gemeint.
Nach oben
Bazur
Moderator
Moderator


Alter: 28

Anmeldedatum: 09.11.2011
Beiträge: 147
Wohnort: irgendwo in NRW

BeitragVerfasst am: 20.11.2014, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, die persönlichen Differenzen dürften hiermit geklärt sein.
Ich finde im Übrigem, dass der entstandene Komnflikt nicht negativ ist.
Im Gegenteil, es festigt den individuellen Willen und fördert die Kritik- und Kommunikationsfetigkeit. Ich denke, dieser Konflikt war durch aus konstruktiv für jeden- im persönlichem Bereich. Man lernt sich selbst nie besser kennen, als durch die Resonanz anderer.

Thetawaves wird in der Öffentlichket (wo es eben Bekanntheit hat), das "Nachschlagewerk" genannt und wird auch gern als dieses genutzt, weil verschiedene Meinungen zu Themen, Glaube und Zweifel hier dargelegt werden. Das macht es dem Gast und Leser leicht, auch die inneren Konflikte zu einem Thema aufzuklären. So kann sich jeder eine Meiung bilden, ohne dass sie ihm durch TW vorgegeben wird.

Dennoch sollten die eigentlichen Themen dabei nicht untergehen. Also lasst uns wieder zum Kernthema kommen. Wenn wer noch weitere Anregungen hierzu hat oder Ideen, vielleicht auch weitere persönliche Erfahrungen, immer her damit Winken

MFG Bazur
_________________
Hier könnte ein schlauer Spruch stehen. Tuts aber nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
freily
Forscherdrang
Forscherdrang



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 26.03.2013
Beiträge: 41
Wohnort: Landshut

BeitragVerfasst am: 20.11.2014, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Rai hat Folgendes geschrieben:
Wie bereits Wingman erwähnte solltet ihr hier nicht übers Ziel hinaus schießen. Jeder hat seine eigene Meinung - akzeptieren, dass dies so ist. Ich glaube das muss ich auch keinen alten Glaubens Veteranen erklären.
Nein, das brauchst Du wirklich nicht, denn ich bin als Kind barfuß durch eine Glaubenswelt geprügelt worden.
Zitat:
Akzeptiert bitte die Meinung die der andere hat - nur so kann eine gute Diskussion statt finden, sonst ist es nichts anderes als eine Endlosschleife die sich ziemlich destruktiv auf das Gefühlsleben des jeweils anderen auswirkt. Man kann über Glaubenssysteme auch ohne extreme Gefühlswallungen reden.
Warum sich der Silas so künstlich aufregt ist mir ein Rätsel.
Ich stellte nur klar, daß die ursprüngliche Lehre keinen Satan als Verführer kennt.
Wenn einer meint, daß man im Alter senil wird und deswegen dessen Meinung als Streitgrund hochziehen muß, ist für mich indiskutabel, denn man kann über alles diskutieren, auch darüber, ob eine Meinung falsch ist oder nicht.

Freundliche Grüße
_________________
freily©®
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
freily
Forscherdrang
Forscherdrang



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 26.03.2013
Beiträge: 41
Wohnort: Landshut

BeitragVerfasst am: 20.11.2014, 20:19    Titel: Transzendente Wesen Antworten mit Zitat

Hallo Bazur,
Bazur hat Folgendes geschrieben:
Uuuund schwupps, Bazur mischt mit Sehr glücklich
Gut so Bazur, denn ich dachte, daß hier über transzendente Wesen diskutiert wird und das ist natürlich eins der Hauptthemen meiner Forschungen gewesen.
Da ich annahm, das meine Erfahrungen gewünscht wären, habe ich mich wohl an den falschen Gesprächspartner gewandt, der meine Einlassung als Grund für eine Bevormundung ansah, was nicht meine Absicht war.
Zitat:
Also, das "Problem" in diesem Thread ist nicht das Thema an sich, sondern ein Missverständnis auf der Ebene der Kommunikation
. Richtig, denn ich habe hier gelesen, das ein transzendentes Wesen Namens Luzifer ein Widersacher der All-Einheit sein sollte.
Diese Annahme (Glaube) habe ich aufgrund meiner Astralreisen als falsch erkannt und versuchte dies klar zu stellen. Das ist offensichtlich dahingehend falsch gelaufen, weil man mir sofort unterstellt hat, ich würde seinen Glauben angreifen, was so nicht richtig.
Die Klarstellung als solches war kein Angriff, sondern die Wiedergabe von etwas erlebten.

Zitat:
Beide Seiten haben sich über Jahre auf die jeweilige Art und Weise, durch Informationen über das Thema gewälzt und daraus unterschiedliche Schlüsse gezogen. Dann wurden diese Schlüsse miteinander abgeglichen und es kam, wie es kommen musste, es liegt der subtile Eindruck in der Luft, dass die eigenen Recherchen und Meinungen nicht respektiert werden.
Das heisst, die eigenen Erfahrungen, die für das Individuum prägend sind, wurden gewollt oder ungewollt als ungültig oder falsch erklärt. Das ist ein mieses Gefühl, weil damit suggeriert wird, man selbst sei "falsch" naiv oder sonst was.
Da stimme ich Dir insoweit zu, daß dies vermutlich das Problem meines Kontrahenten war. Jedoch ist eine falsche Annahme (Glaube) kein Grund zu meinen, man weiß über das Thema bescheid, denn das dies von vorne herein nicht stimmen kann, wird Tag-täglich in Konstruktionsbüros erlebt.
Zuerst kommt die Annahme (Glaube), daß die Technik in dieser oder jener Weise funktionieren müßte, dann kommt es entweder zur Bestätigung, daß es so geht oder aber, es geht doch nicht.
Zitat:
Das hat aber nichts mehr mit dem Thema als solches zu tun, sondern ist ein Konflikt auf der Respekt-Ebene. Ich denke, jeder hat seine authentische Meinung abgeliefert glaubt damit richtig zu liegen- somit liegt jeder richtig..
Nun ja, diese salomonische Klausel halte ich schon etwas fragwürdig, weil es wirklich richtig und falsch im Leben gibt. Die Frage ist nur, wie gehe ich mit meinem Kontrahenten um oder beschwere ich mich sofort über seine "Ungehörigkeit", mich über einen Irrtum aufklären zu wollen.
Manche Religionisten sind da sehr empfindlich.
Zitat:
Was das Thema angeht, versuche ich es mal aus einer dritten Position zu beschreiben.
Es gibt offensichtlich Wesenheiten die auf einer astralen Ebene durch die Gegend "geistern"- und wenn es auch nur Projektionen von Menschen sein -sollten- sind sie dennoch irgendwie da.
Das ist auch meine erlebte Erfahrung und ich werde hier auch nicht erklären, wer von den hier verstorbenen Menschen mich in diese Astralebene einführte.
Ich war auf Jahre sprachlos, wie wirklich so eine astrale Ebene ist und welche elementaren Zusammenhänge mit dem Diesseits bestehen.
Zitat:
Diese Wesenheiten existierten wahrscheinlich schon vor Beginn der zivilen Menschheit, seien es Naturgeister, Götter und dessen Boten oder sonst etwas. Dabei ist es egal ob sie real/messbar existieren oder nicht, denn wo der Mensch beginnt an etwas zu Glauben, wird es Realität. Ebenso wie etwas Realität wird, wenn der Mensch etwas mit den Augen wahrnimmt.
Diese Meinung lasse ich mal unberührt, denn ich bin augenscheinlich vorbelastet um hier einen Beitrag leisten zu können.
Eins habe ich jedoch erkennen dürfen, Götter wie in den alten griechischen Sagen gab es da drüben nicht. Sehr böse
Zitat:
Diese Entitäten und Visualisierungen waren seid Anbeginn der Menschheit ständige Begleiter, sodass sie diesen dienen (Jünger) oder sie beherrschen (Okkultisten) wollten.
So entstanden mit der Zeit Organisationen oder einzelne Menschen, die diese mentalen/astralen Ebenen vor Missbrauch schützen wollen. Aber eben auch jene, die sie missbrauchen oder aus besonderen Interessen heraus, diese Ebenen vor der Allgemeinheit verstecken wollen.
Da kann ich nur zustimmen!
Zitat:
Mit der ständigen Forschung auf diesen Gebieten entstanden natürlich verschiedene Wahrnehmungen der jeweilligen Projektionen und Entitäten. Beispielsweise "Gott".
Der Kollege/Kollegin zerrüttet seit der Geburt der Menschheit die Gemüter. Die einen sehen ihn mit einem Rauschebart auf einer Wolke sitzend, die anderen behaupten, dass er in allen von uns steckt, während der nächste wegen dieser "Anmaßung" entrüstet ist, weil "Gott" in Wirklichkeit ein fliegender Spagettihaufen sei..
Und dabei hat dieses Wesen selbst erklärt, daß man sich von IHR/IHM kein Bild (Vorstellung) machen sollte, weil es der Mensch ohne einer von dieser All-Einheit genehmigten Astralreise auch nur einen Hauch einer Ahnung erfassen kann.
Und wäre dieser "GOTT" ein fliegender Spagettihaufen, so wären wir alle schon an IHM erstickt. :idee:
Zitat:
Im Kern meinen sie aber alle das selbe. Der Punkt ist, dass die Wahrnehmung eines Individuum von den der anderen abweicht. Der eine assoziiert völlig andere Gefühle, Farben, Gerüche etc mit einer Sache als der Andere. Also was bleibt dem Assoziierendem als das niederzuschreiben, was er empfindet? Diese Schriften werden dann optimalerweise noch 20 Mal in andere Sprachen übersetzt und aus dem Begriff "Mächtig" wird "Groß" und die Verwirrung ist komplett.
Sehr richtig, denn so wurde aus YHVH im deutschen JHWH und die Masoreten wollten den Namen den sich die All-Einheit selber gab schützen und interpunktierten ihn so, daß Jehova daraus wurde.

Unterstreicht doch deine These, was ich da als Schriftenforscher ermittelt habe, oder?
Zitat:
Also ja, es gibt diese Wesen, ob projeziert oder real
Ja, sie lösen in uns assoziationen aus
Ja, die Thematik wird bewusst "organisiert" Bspl. Kirche, Schamanismus..
ja, die Thematik führt zu extremen Kommunikationsproblemen.
Nein, ein Anspruch auf allgemeine "Korrektnis" kann niemand erheben, esseidenn, er war von Anfang an live dabei.
Nun ja, da darf man aber auch eine andere Meinung haben, oder?
Lachen

Freundlichen Gruß
_________________
freily©®
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bazur
Moderator
Moderator


Alter: 28

Anmeldedatum: 09.11.2011
Beiträge: 147
Wohnort: irgendwo in NRW

BeitragVerfasst am: 20.11.2014, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich darf man anderer Meinung sein. Es geht doch gerade darum, sein Wissen und Glauben, Vermutung und Erfahrung zu teilen um den Nächsten zu inspirieren. Und jeder darf wählen, was er -für sich- "real" nennt und was nicht.
Schließlich muss das Individuum mit dem Weltbild xy leben und nicht wer anders. Jeder so wie er kann.

Im Endeffekt geht es ja um Berreicherung und nicht um Verlust Winken

Ps. Ich mag die Reibung hier Sehr glücklich

MFG
_________________
Hier könnte ein schlauer Spruch stehen. Tuts aber nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3698
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 20.11.2014, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, Silas und Rikudou haben das jetzt privat geklärt (dabei ging es auch nicht um freily), und den Streit von weiter oben beigelegt.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
freily
Forscherdrang
Forscherdrang



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 26.03.2013
Beiträge: 41
Wohnort: Landshut

BeitragVerfasst am: 23.11.2014, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Bazur hat Folgendes geschrieben:
Ps. Ich mag die Reibung hier Sehr glücklich
Gell Bazur?
Wenn man seit 1996 in diversen Groups online ist, dann weiß man die Informationen zu filtern, auch wenn man anfangs meint, die wären Negativ. Smilie

Mit freundlichem Gruß
_________________
freily©®
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rikudou
Gast







BeitragVerfasst am: 23.11.2014, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem ich über mich selbst gestolpert bin wärs nicht sehr toll jetzt einfach liegen zu bleiben und das an sich interessante Thema zu meiden.....
Also kanns von mir aus (freundlich und tranquilisiert) weitergehen (*geifer* *knurr*)

@freily

Würdest du gerne über dieses Thema weiterreden?
Ich würde mich freuen denn ich arbeite mit dem System von Bardon/Stejnar und mit Spiesberger und bin gerade dabei mir die verschiedenen Möglichkeiten des Kontaktes mit feinstofflichen Wesen praktisch anzueignen. Ziel sollte mal die Handhabung von Bardons Sphärenmagie bzw Abramelins heilige Magie sein die ja beide fast ident sind.

Ich habe auch schon einige Erfahrungen mit den 360 Genien der Erdgürtelzone aber wohl nur sehr Invokativ. Ich versuchte zwar schon mehrmals mich mental zu trennen und mich in die Erdgürtelzone zu versetzen aber ob das dann wirklich eine Mentalreise war oder mehr halb Einbildung halb Invokation ist fraglich. Fest steht nur das ich wohl schon öfters wirklichen Kontakt (wie auch immer) hatte da die Informationen sich im Nachhienein fast immer als richtig erwiesen haben genauso wie Tipps und Hilfe funktioniert hat.
Im Moment versuche ich über Stejnars Methoden in meinen Seelengarten zu finden und ihn wirklich zu erleben damit ich danach versuchen kann über die Grenzlande nach außen zu kommen.

Zu Luzifer.....kennst du den Epos "Luzifers Bekenntnisse"? Dieses Werk hat mir am meisten hierüber gelernt und ich hatte so oft so ein komisches Resonanzgefühl wärend dem lesen in mir wie ich es immer habe wenn eine Information stimmt oder für mich sehr wichtig ist. Daher vermutete ich immer das es vlt stimmen könnte das Luzifer schon längst wieder bei Gott ist und wieder als Lichtträger nun seine eigene Schöpfung in die Schranken weist.

Ich muss ehrlich gestehen.....das Wesen das mich schon immer am meisten anzog und meine Symphatie gewann war Metatron, schon seitdem ich diesen Namen zum ersten Mal hörte vor über 12 Jahren.
Auch Michael der Erzengel und kurioserweise Luzifer, Leviathan, Behemoth und die Voodoo Loa "Baron Samedie" weckten irgendwie mein Interesse....irgendwie sowas wie Sympahtie für sie. Ich bin kein dunkler Typ und trotzdem.....mich interessiert schon imemr wieso das so ist. Ich empfinde sowas ähnliches wie Freundschaft für sie , bedauern, Respekt.
Nie würde ich einen dieser Wesen anbeten oder ehren aber ich empfinde irgendeine Art von Link oder Verbindung seit meiner Jugend.

Nur mit dem Necronomicon-Kult oder anders gesagt dem schein-fiktiven Lovecraftschen Ansatz davon komme ich nicht klar. mal abgesehen davon das Lovecrafts Schöpfung alles andre als eine Fiktion ist empfinde ich doch hierzu große Abneigung. Besonders dem Wesen Nyarlatothep gegenüber empfinde ich seit einigen Wochen so einen rasenden Zorn den ich mir einfach nicht erklären kann...am Anfang war es kalte undefinierbare Angst, danach kam langsam der Wille sich dagegen zu stellen, ein Hindernis zu sein.

Wenn ich nur schon an ihn denke würde ich diese Existenz gerne in der Luft zerreißen. Ob diese Wesen nun ohne den Menschen eigenständige Wesen sind oder nur sehr mächtige Phantome(selbsterzeugte Elementale und Elementare) ist mir da ziemlich egal.......ich weis nur das die Geschichten über Dagon, Azag Toth, Shub-Niggurath, Ereschgikal, und co. eventuell sehr viel mehr als bloße Erfindung sind und sie eventuell auch nur eine Maske für das Böse sind so wie Luzifer, satan, belial, etc....egal ob christlich, kaballistisch, orthodox, Voodoo, etc. nur die Masken sind vlt verschieden.
Stejnar hat in seinen Meisterbüchern auch auf eine Schattenmacht hingewiesen hinter der zu Anfang das Baphomet stand, seine 12 Priester Baphomet's errinnern mich sehr stark an die Annunaki oder wie sie beschrieben werden. Die Annunaki kommen ebenfalls im original chaldäischen Necronomicon vor bzw in dem was aus dem alten chaldäischen Glauben ins Necronomicon umgearbeitet wurde. Und auch bei den Chaldäern findet sich.....Bardons Sphärenmagie bzw Abramelinsim Bezog auf die Planetenherrscher und die Planetensphären. Welch Zufall. Bardon aber hat längst bewiesen das er keine Fiktion sondern altes heiliges Wissen verbreitet hat.
Verwirrend......


Kenn jemand diese lovecraftschen Horrorgestalten und glaubt das ich vlt mir da doch nicht soviel einbilde?
Ich weis nur was für Effekte zB Nyarlatothep in mir auslöst wenn ich nur schon seinen Namen höre.....Kälte, ekelhafte leere die nicht wirklich leer ist, ein komischer verwesender geruch irgendwie grün oder grünlich,etc....und irgendwie hatte ich seit einigen Wochen den Eindruck das (sollten es reale Wesen sein!!!!! wie zB Luzifer) Nyarlatothep eventuell bald in Ägypten auftauchen könnte. Ich weis das hört sich verrückt an aber ich sage nur das solche Gedankengänge mich seit Wochen beschäftigen und irgendwie kann man sich nur sehr schwer wieder befreien. Das Thema jagt mich....daher rede ich jetzt auch darüber.
Ich habe ja schon sehr viele Dinge real erlebt selt den letzten 3 Jahren Hermetik- schulung.

Ich sags gleich......ich erzähle hier über Gedanken und Überlegungen die mich momentan fesseln, nicht über bewiesenes, also bitte haltet mich nicht für einen Spinner.
Ist etwas daran real werden wohl auch andere Leute irgendwelche Erfahrungen damit gemacht haben und genau das will ich gerade rausfinden.

Lg
Nach oben
freily
Forscherdrang
Forscherdrang



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 26.03.2013
Beiträge: 41
Wohnort: Landshut

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Rikudou hat Folgendes geschrieben:
@freily

Würdest du gerne über dieses Thema weiterreden?
Ich würde mich freuen denn ich arbeite mit dem System von Bardon/Stejnar und mit Spiesberger und bin gerade dabei mir die verschiedenen Möglichkeiten des Kontaktes mit feinstofflichen Wesen praktisch anzueignen. Ziel sollte mal die Handhabung von Bardons Sphärenmagie bzw Abramelins heilige Magie sein die ja beide fast ident sind.
Wenn es Dir nichts ausmacht, dann "rede" ich gerne mit Dir.
Zitat:
Ich habe auch schon einige Erfahrungen mit den 360 Genien der Erdgürtelzone aber wohl nur sehr Invokativ.
Uuuuupppppssss, da habe ich wohl noch Nachholbedarf. Hab erbarmen, auch wenn ich meiner Meinung nach eine Superastralreise hatte und einige AKEs Mit Zukunftvisionen die sich erfüllten, so bin doch kein Profi in diesen Dingen.
Zitat:
Ich versuchte zwar schon mehrmals mich mental zu trennen und mich in die Erdgürtelzone zu versetzen aber ob das dann wirklich eine Mentalreise war oder mehr halb Einbildung halb Invokation ist fraglich.
Aus meiner Warte und Erfahrung betrachtet, kann man Mentalreisen nicht erzwingen, diese wurden in meinem Fall vom Jenseits aus injiziert. Invokationen an den Vater sind jedoch sehr hilfreich, zumindest war es bei mir so.
Zitat:
Fest steht nur das ich wohl schon öfters wirklichen Kontakt (wie auch immer) hatte da die Informationen sich im Nach hinein fast immer als richtig erwiesen haben genauso wie Tipps und Hilfe funktioniert hat.
Ich könnte jetzt beifallheischend meinen Senf dazu geben, Fakt jedoch ist, solche Erfahrungen bleiben in der Regel subjektiv, da sie ein Persönlichkeitsprofil beinhalten und für Dich zugeschnitten wurde.
Zitat:
Im Moment versuche ich über Stejnars Methoden in meinen Seelengarten zu finden und ihn wirklich zu erleben damit ich danach versuchen kann über die Grenzlande nach außen zu kommen.
Persönlich würde ich Dir davon abraten, denn manche sind Sarlatane und damit sehr erfolgreich. Die Esoterik ist in der Judaistik nur ein schmaler Bereich und hat mit Steinen oder Quarzen gar nichts zu tun.
Zitat:
Zu Luzifer.....kennst du den Epos "Luzifers Bekenntnisse"? Dieses Werk hat mir am meisten hierüber gelernt und ich hatte so oft so ein komisches Resonanzgefühl wärend dem lesen in mir wie ich es immer habe wenn eine Information stimmt oder für mich sehr wichtig ist. Daher vermutete ich immer das es vlt stimmen könnte das Luzifer schon längst wieder bei Gott ist und wieder als Lichtträger nun seine eigene Schöpfung in die Schranken weist.
Die Mär von Luzifer ist so alt wie Babylon. Die Urkirche brachte mal ein Buch Henoch heraus, zumindest steht es so in den Analen der Juden, wie mir glaubwürdig versichert wurde. Ich kann es Dir als PDF überlassen, wenn Du willst, dann kennst Du auch die Namen der Gefallenen Engeln und die haben mit einer Versuchung gar nichts am Hut. Cool
Zitat:
Ich muss ehrlich gestehen.....das Wesen das mich schon immer am meisten anzog und meine Symphatie gewann war Metatron, schon seitdem ich diesen Namen zum ersten Mal hörte vor über 12 Jahren.
Auch Michael der Erzengel und kurioserweise Luzifer, Leviathan, Behemoth und die Voodoo Loa "Baron Samedie" weckten irgendwie mein Interesse....irgendwie sowas wie Sympahtie für sie. Ich bin kein dunkler Typ und trotzdem.....mich interessiert schon imemr wieso das so ist. Ich empfinde sowas ähnliches wie Freundschaft für sie , bedauern, Respekt.
Nie würde ich einen dieser Wesen anbeten oder ehren aber ich empfinde irgendeine Art von Link oder Verbindung seit meiner Jugend.
Also ich muß gestehen, den Metatron kenne ich sehr wenig, dafür aber den Seraphim Michael um so mehr.
Genau gesagt, wenn Du treffen wirst, darauf hat man keinen Einfluß.
Erzengel ist der katholische Begriff.
Zitat:
Nur mit dem Necronomicon-Kult oder anders gesagt dem schein-fiktiven Lovecraftschen Ansatz davon komme ich nicht klar. mal abgesehen davon das Lovecrafts Schöpfung alles andre als eine Fiktion ist empfinde ich doch hierzu große Abneigung. Besonders dem Wesen Nyarlatothep gegenüber empfinde ich seit einigen Wochen so einen rasenden Zorn den ich mir einfach nicht erklären kann...am Anfang war es kalte undefinierbare Angst, danach kam langsam der Wille sich dagegen zu stellen, ein Hindernis zu sein.
Also vor solchen Dingen habe ich mich bewußt fern gehalten, denn es bringt einem überhaupt nichts jede erdenkliche Nische des Geistes nach zu laufen.
Nyarlatothep hört sich nach einer ägyptischen Gottheit an und davon halte ich nichts, denn nach dem Buch Henoch müßte es sich um einen der gefallen Dekarchen-Engel handeln, aber nagle mich nicht fest, denn vieles habe ich bereits wieder vergessen, leider, das Alter eben! Traurig
Zitat:
Kenn jemand diese lovecraftschen Horrorgestalten und glaubt das ich vlt mir da doch nicht soviel einbilde?
An deiner Stelle würde ich zuerst einmal die vorherige Sache in Angriff nehmen, denn sonnst zersplittert deine Kraft.
Zitat:
Ich weis nur was für Effekte zB Nyarlatothep in mir auslöst wenn ich nur schon seinen Namen höre.....Kälte, ekelhafte leere die nicht wirklich leer ist, ein komischer verwesender geruch irgendwie grün oder grünlich,etc....und irgendwie hatte ich seit einigen Wochen den Eindruck das (sollten es reale Wesen sein!!!!! wie zB Luzifer) Nyarlatothep eventuell bald in Ägypten auftauchen könnte. Ich weis das hört sich verrückt an aber ich sage nur das solche Gedankengänge mich seit Wochen beschäftigen und irgendwie kann man sich nur sehr schwer wieder befreien. Das Thema jagt mich....daher rede ich jetzt auch darüber.
Ich habe ja schon sehr viele Dinge real erlebt selt den letzten 3 Jahren Hermetik- schulung.
Lese mal das Buch Henoch, damit Du etwas Klarheit über die Geisterwelt bekommst!
Zitat:
Ich sags gleich......ich erzähle hier über Gedanken und Überlegungen die mich momentan fesseln, nicht über bewiesenes, also bitte haltet mich nicht für einen Spinner.
Würde ich Dich für einen Spinner halten, dann wäre ich auch einer, denn der Mensch lebt nicht von Brot allein, wie einst ein kluger Rabbi sagte und leider beten ihn dafür über 2 Milliarden Menschen an, was er gar nicht will, wie er mir sagte!

MfG.

P.s.: Bin zu müde zum Korrekturlesen, sorry.
_________________
freily©®
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kim
Multi-Inkarnation
Multi-Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 23.02.2014
Beiträge: 330
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

freily hat Folgendes geschrieben:
Rikudou hat Folgendes geschrieben:
Ich sags gleich......ich erzähle hier über Gedanken und Überlegungen die mich momentan fesseln, nicht über bewiesenes, also bitte haltet mich nicht für einen Spinner.
Würde ich Dich für einen Spinner halten, dann wäre ich auch einer, denn der Mensch lebt nicht von Brot allein, wie einst ein kluger Rabbi sagte und leider beten ihn dafür über 2 Milliarden Menschen an, was er gar nicht will, wie er mir sagte!


Vermutlich verwundert es Dich nicht, dass an der Stelle jemand nachfragt. Winken
Magst Du den letzten Teil bitte bei Gelegenheit ein klein wenig ausführen?

Danke im Voraus und alles Gute, Kim..
_________________
> NVC Workshop #1
"Informationen im Internet entsprechen nicht immer der Wahrheit" - Albert Einstein
Hat mal jemand 'ne blaue Pille für mich..?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Transzendente Wesen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 50089 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de