Transkommunikation

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Multimedia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3856
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 18.08.2013, 13:39    Titel: Transkommunikation Antworten mit Zitat

Ich habe eine alte Sendung aus dem Jahre 1992 zum Thema "Transkommunikation" (technische Kommunikation mit dem Jenseits) entdeckt:

Gehe zu Youtube Download Video


Als Gast war auch Prof. Ernst Senkowski dabei, der nach wie vor daran forscht:
Gehe zu Youtube Download Video


_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3856
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 10.05.2015, 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

grenz|wissenschaft-aktuell: Pionier der instrumentellen Transkommunikationsforschung Dr. Ernst Senkowski verstorben
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kim
Multi-Inkarnation
Multi-Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 23.02.2014
Beiträge: 354
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.05.2015, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Wer sich einen Überblick über das Thema 'Instrumentelle Transkommunikation' anlesen möchte, dem kann ich die Online-Version von Senkowskis Buch empfehlen:

http://www.rodiehr.de/a_24_itk_inhalt.htm

Alles Gute, Kim..
_________________
> NVC Workshop #1
"Informationen im Internet entsprechen nicht immer der Wahrheit" - Albert Einstein
Hat mal jemand 'ne blaue Pille für mich..?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
General Pepper
Gast







BeitragVerfasst am: 14.05.2015, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Dass zwei Leute, die räumlich voneinander getrennt sind, miteinander reden, ist einfach unseriös und lächerlich.... vorallem kam es nicht in den Nachrichten! Und deshalb will ich damit nichts zu tun haben!" Teufelszeug!
"Die Wissenschaft" weiß genau, was wirklich ist.... und nicht sowas!!!!!
Kennt doch jeder aus dem Fernseh-Apparat.
Nach oben
Kim
Multi-Inkarnation
Multi-Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 23.02.2014
Beiträge: 354
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Weitere Literatur:

Friedrich Jürgenson - Sprechfunk mit Verstorbenen

Konstantin Raudive - Unhörbares wird hörbar

Konstantin Raudive - Überleben wir den Tod?

Hildegard Schäfer - Stimmen aus einer anderen Welt

Hildegard Schäfer - Brücke zwischen Diesseits und Jenseits


Gerade musste ich lachen, als ich in Senkowskis zweitem Buch zum Thema Instrumentelle Transkommunikation las.
Synchron-Kontakte im Hypernetz - Geschichten zwischen Diesseits und Jenseits

Dort steht in Kapitel 7 "Mediale Voraussagen technischer Transkontakte":

Code:
Einige Jenseitige haben versucht, ihre Kommunikationsschwierigkeiten zu verdeutlichen:

[...]

Myers durch das Medium Willet: 'Das Ähnlichste, was ich finden kann, um die Schwierigkeiten der Übermittelung einer Botschaft auszudrücken, ist, daß ich hinter einer Milchglasscheibe stehe, die die Sicht undeutlich macht und den Schall dämpft, und mit schwacher Stimme einer widerwilligen und etwas stupiden Sekretärin diktiere.

[...]




Denjenigen, die sich für das Thema interessieren, sei auch noch dieser Rückblick empfohlen:

Gehe zu Youtube Download Video





ITK - Dr. Ernst Senkowski - Vortrag - 20. Basler Psi-Tage November 2002

Gehe zu Youtube Download Video



Alles Gute, Kim..
_________________
> NVC Workshop #1
"Informationen im Internet entsprechen nicht immer der Wahrheit" - Albert Einstein
Hat mal jemand 'ne blaue Pille für mich..?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kim
Multi-Inkarnation
Multi-Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 23.02.2014
Beiträge: 354
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 28.10.2015, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wingman hat Folgendes geschrieben:
grenz|wissenschaft-aktuell: Pionier der instrumentellen Transkommunikationsforschung Dr. Ernst Senkowski verstorben


Im Grunde war es nur eine Frage der Zeit, wie lange es dauert, bis jemand versucht, Kontakt mit dem "Jenseits-Senkowski" (so denn die spiritistische Hypothese stimmt) aufzunehmen.

Die folgende Aufnahme wurde bereits am 11. Mai 2015 (also vier Wochen nach seinem Tod) erstellt, jedoch erst heute online gestellt:

Gehe zu Youtube Download Video



Hmm.. meist sind die Aufnahmen entweder nur mit so viel Interpretation zu "verstehen", dass sie alles und nichts bedeuten können, oder aber sie sind so gut (z.B. die Meldungen von Doc Müller bei Adolf Homes), dass man es kaum glauben mag.

Die obige Aufnahme wurde mit der Radio-Methode eingespielt, bei der allerdings kein klar empfangener fremdsprachiger Sender, sondern eher ein allgemeines Rauschen der Mittelwelle zu hören ist.

Ich bin der Meinung, ohne viel Interpretation ein "Ja, ich stehe hier." zu hören, welches sich relativ deutlich vor dem Hintergrund abzeichnet. Die aufgenommene Stimme ähnelt der Stimme von Senkowski sehr, doch am verblüffensten finde ich, dass sogar die Betonung der Aufnahme seiner Sprechweise ähnelt (vgl. obige Interviews und Vorträge).

Seltsam, seltsam.. vielleicht auch Humbug. Wer weiß..

Alles Gute, Kim..
_________________
> NVC Workshop #1
"Informationen im Internet entsprechen nicht immer der Wahrheit" - Albert Einstein
Hat mal jemand 'ne blaue Pille für mich..?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3856
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 31.10.2015, 01:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich finde auch, das die Aussage in der Einspielung sehr seiner Stimmlage ähnelt. Die Methode mit Radiosalat hat natürlich ihre Tücken. Andererseits scheinen die drüben ja irgendwas zum "aufmodulieren" zu brauchen, und da gibts je nach Methode Qualitäts- bzw. Verständnisunterschiede. Das Beispiel aus der Rainer Holbe-Sendung (mit dem Telefon) hätte natürlich schon eine sehr gute Qualität gehabt.

Persönlich fallen mir zum Thema EVP zwei potentielle Erlebnisse ein:

1: Ich habe als Kind immer gerne irgendwelche Audioaufnahmen mit einem Kassettenrecorder gemacht (die älteren Damen und Herren unter euch werden sich erinnern, was das ist Sehr glücklich). Irgendwann hörte ich eine Aufnahme ab, die ich gemacht hatte. Nichts außergewöhnliches in der Aufnahme selbst, aber dann ließ ich das Band noch ein paar Sekunden weiterlaufen. Dahinter war eigentlich nichts mehr (fabrikneue Kassette). Dennoch hörte ich ganz leise eine tiefe, männliche Stimme, die einen Namen zu rufen schien. Sie sagte "Bochschen" oder sowas, und hatte dabei einen Hall-Effekt. Der Name sagt mir nichts. Leider war die Kassette irgendwann verschollen. Aber das war eher Schlamperei meinerseits, denn es war nicht die Einzige. Winken

2: Ich war mal alleine zuhause, und da kam am frühen Nachmittag ein Anruf. Der Anrufer / Anruferin klang seltsam verzerrt, und ich sagte mehrmals, das ich ihn / sie nicht verstehen könne (fast wie eine unbekannte Sprache). Die Stimme redete weiter, aber es machte keinen Sinn. Deshalb legte ich nach einigen Sekunden auf. Man kennt ja seltsamste Verzerrungen von digitalen Geräten (z.B. ISDN-Anschlüsse), aber das war noch ein rein analoger Telefonanschluss. Heute muss ich sagen, dass es sehr ähnlich wie das Telefon-Beispiel aus der Holbe-Sendung klang. Soweit ich mich erinnern kann, denn das ist auch schon lange her, und ich maß dem damals keine Wichtigkeit zu. Ich glaube, irgendeine verwandte Person (mit der ich wenig direkten Kontakt hatte) ist um den Zeitraum herum verstorben (kurz davor oder danach), aber ich bin nicht mehr sicher.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kim
Multi-Inkarnation
Multi-Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 23.02.2014
Beiträge: 354
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.11.2015, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Kim hat Folgendes geschrieben:
Ich bin der Meinung, ohne viel Interpretation ein "Ja, ich stehe hier." zu hören, welches sich relativ deutlich vor dem Hintergrund abzeichnet.


Ich ziehe alles zurück und behaupte das Gegenteil! Smilie
War es mir doch die ersten zehn Mal völlig unmöglich, in das "Ja, ich stehe hier." absichtlich ein "Ja, ich sehe Sie da." hineinzuhören, so frage ich mich nun, wie ich überhaupt jemals ein "Ja, ich stehe hier." hören konnte.. Mittlerweile höre ich nur noch ein "Ja, ich sehe Ida". Mit den Augen rollen

Psychoakustik ist schon ein spannendes Feld.. Sehr glücklich



Wingman hat Folgendes geschrieben:
1: [...] Nichts außergewöhnliches in der Aufnahme selbst, aber dann ließ ich das Band noch ein paar Sekunden weiterlaufen. Dahinter war eigentlich nichts mehr (fabrikneue Kassette). Dennoch hörte ich ganz leise eine tiefe, männliche Stimme, die einen Namen zu rufen schien. Sie sagte "Bochschen" oder sowas, und hatte dabei einen Hall-Effekt. Der Name sagt mir nichts.


"Bochschen" klingt für mich irgendwie nach einem rheinisch-gefärbten "Bürschchen", was ja - und das fällt mir gerade erst auf - tätsächlich auf Dein damaliges Alter passen würde, wenn es denn so gemeint war.


Zum Thema Telefonkontakte:
Mit den "bekannten" Telefonbeispielen tue ich mich persönlich etwas schwer. Adolf Homes hatte Konstantin Raudive ja anscheindend / scheinbar öfters in der Leitung.. die Stimme klingt dem Lebzeiten-Original auch ähnlich, aber man hört halt auch das verzerrende "Mikrofon-Ploppen" oder dieses "Zischeln" beim Sprechen.. und dann auch noch das Auflege-Klacken, das man hört, wenn man diese 80er-Jahre Telefone zurück in die Schale legt.. nunja.. da ist dann trotz aller Offenheit bei mir auch der Punkt erreicht, an dem ich doch seeehr ins Stirnrunzeln gerate.

Friedrich Malkoff sagte dazu einmal:
(Quelle - http://www.rodiehr.de/a_21_malkhoff.htm)
Zitat:
1996 gab es in Deutschland Anrufe mit der Stimme von Konstantin Raudive, die nicht echt waren. Dadurch wurden unsere Freunde von der Gruppe Zeitstrom*¹ gebeten, für die Anrufe von Konstantin Raudive ein Codewort zu vereinbaren. Swejen Salter*² hat ein Codewort über den PC in Luxemburg durchgegeben, das bis heute seine Gültigkeit hat. Wie wichtig dieses Codewort geworden ist, haben wir bemerkt, als an anderer Stelle Kontakte angekommen sind, in denen scheinbar Konstantin Raudive gesprochen hat. Wir haben uns bei diesen Durchgaben gefragt, ob es wirklich unser Freund Konstantin Raudive war, der sich da gemeldet hat. Aber er war es nicht, wie ein Kontakt auf unserem Anrufbeantworter bestätigte. Bitte hören Sie:

https://www.youtube.com/watch?v=coUivtyvLlM

Anm. d. Kim:
*¹ Gruppe Zeitstrom: Eine Gruppe "jenseitiger TK-Experimentatoren"
*² Swejen Salter: Selbst eine "Transwesenheit", sofern das Phänomen echt ist. (Anagramm: 'Rajtselwesen)

Wie ist halt wie immer.. Versuch macht kluch.. aber derzeit habe ich nicht genügend Ruhe dazu.

Alles Gute, Kim..
_________________
> NVC Workshop #1
"Informationen im Internet entsprechen nicht immer der Wahrheit" - Albert Einstein
Hat mal jemand 'ne blaue Pille für mich..?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kim
Multi-Inkarnation
Multi-Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 23.02.2014
Beiträge: 354
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12.12.2015, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo miteinander,

es gibt zwar seit geraumer Zeit eine ganze Reihe von Büchern zur Instrumentellen Kommunikation, darunter auch viele in deutscher Sprache und ein paar davon sogar kostenfrei online verfügbar (rodiehr.de --> ITK), aber sachliche Dokus zu dem Thema sind selten.

Hier folgt ein Link zu einem Video, das in meinen Augen die gelungenste Einführung in das Thema Instrumentelle Kommunikation ist, die ich bislang gefunden habe und die ich für absolut sehenswert halte.

Daniel Drasins 'Calling Earth' wurde von ihm vor etwa einem Jahr auf Vimeo veröffentlicht:

https://vimeo.com/101171248

Alles Gute, Kim..
_________________
> NVC Workshop #1
"Informationen im Internet entsprechen nicht immer der Wahrheit" - Albert Einstein
Hat mal jemand 'ne blaue Pille für mich..?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Multimedia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 56355 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de