Leute, die nicht an Astralreisen und Übersinnliches glauben

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
proyect_outzone
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 17.01.2014
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 28.01.2014, 17:44    Titel: Leute, die nicht an Astralreisen und Übersinnliches glauben Antworten mit Zitat

Hier schreib ich nochmal kurz ein paar Infos zu der liebenswerten Gruppe der Leute, die nicht an Übersinnliches glauben. Eventuell wirds den ein oder anderen helfen, wenn er mal auf eine Person dieser Gruppe trifft.

Die allermeisten Leute sind relativ normal und ihnen interessiert es eher wenig, wenn andere Leute an etwas glauben. Dann gibt es aber noch die Hardliner, die meinen, dass man unbedingt die gesamte Welt von der eigenen Meinung überzeugen muss. Sie fallen vor allen in Grenzwissenschafltichen Foren auf, weil man da selten physische Beweise vorlegen kann.

Sie neigen dann dazu, die Themen des jeweiligen grenzwissenschafltichen Forums zu bestreiten und anderen Ihre Meinung aufzuzwängen. Sie nutzen jede Gelegenheit, um irgendwo ein "nein, das gibt es nicht" zu platzieren. Oft wollen sie dann darüber diskutieren und geben vor, dass sie überzeugt werden möchten. Dies ist jedoch fast nie der Fall!

Man kann diesen Leuten erzählen, was man möchte. Selbst die unglaublichsten Zukunftsträume, Astralreisen und sonstigen Erlebnisse werden entweder kleingeredet oder wesentliche Stellen werden durchweg ignoriert bzw. überlesen. Weist man auf eindeutige Sachverhalte eigener Erlebnisse und zahlloser Berichte anderer Leute hin, wird meist ein Beweis und eine Prüfung verlangt. Bietet man denjenigen an, ihn die übersinnliche Fähigkeit beizubringen, dass er es selber lernen und testen kann, wird abgelehnt. Diese Leute versuchen einen fast immer davon zu überzeugen, dass man es ihnen irgendwie schuldig sei, ihnen einen Beweis abzuliefern.

Solchen Leuten wird man leider immer wieder mal begegnen. Sie alle haben eins gemeinsam. Sie versuchen immer den Sachverhalt auf verschiedenste Art als unwahr darzustellen. Dazu werden nicht selten neben dem Lächerlichmachen und dem Hinweis auf fehlende Beweise auch Beleidigungen und Provokationen verwendet. Und egal, was man tut, man wird sie nie und nimmer von einer übersinnlichen Fähigkeit überzeugen können. Selbst wenn man schon die Dollsten Sachen erlebt hat.

Leider sind derartige Leute echt zu allen Bereit, um der Menschheit ihre Meinung aufzudrücken. Da werden selbst paranormale Vereine und Organisationen gegründet oder unterwandert, um ihre Meinung von der Nichtexistenz an den Man zu bringen. Selbst große wissenswchaftliche und angeblich neutrale skeptische Organisationen sind davon betroffen. Das Ausmaß ist schonso groß, dass sich inzwischen auch viele der nicht an Übersinnliches glaubenden Wissenschaftler über die Zustände beschweren. Denn solche Organisationen behaupten zwar immer weider, dass sie an Gegenbeweisen forschen würden, doch sie tun es meist nicht. Im Gegenteil, hochrangige fanatische Nichtgläubige Wissenschaftler torpedieren sogar fast jeden Versuch einer seriösen Erforaschung. Jeder Wissenschaftler, der versucht, übersinnliche Phänomene zu beweisen, riskiert seinen Ruf und seine Karriere. Da liegt dann auch die Problematik. Ohne seriöse Forschung gibt es keine Beweise für oder gegen das Paranormale. Inzwischen gibt es auch recht viele Webseiten zu diesem Thema. Zwei davon sind:

http://www.skeptizismus.de/ befasst sich mit solchen Organisationen und http://www.debunkingskeptics.com/ befasst sich auch mit den Einzelpersonen, die anderen ihre Meinung aufzwingen wollen.

Wie man auch dort erlesen kann, wollen diese Menschen einfach nicht überzeugt werden, weil sie fanatische Anhänger einer "Religion des Nichtglaubens" sind.

Wer solchen Leuten im Forum begegnet, sollte die Diskussion spätestens nach einigen Beiträgen einstellen und sich nicht durch diese Leute unter Druck setzen lassen. Man ist ihnen nichts schuldig und sie können nicht durch Diskussionen überzeugt werden. Zudem haben viele schon jahrelange Erfahrung im Wegdiskutieren von solchen Themen. Allein die Tatsache, dass solche Leute Zeit haben, um teils tausende oder zehntausende Beiträge in grenzwissenschafltichen Foren zu verfassen, sollte einen zu denken geben. Wer bereit ist, so viel Aufwand in so eine Mission zu stecken, wird sich nicht durch ein paar Worte von seiner Mission abhalten lassen.
_________________
-= out - of - real =-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst


Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 759

BeitragVerfasst am: 28.01.2014, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Erinnert mich sehr gut an meine Anfänge weshalb ich erst zu diesen ganzen Themen wie Spiritualität kam. Kurze Geschichte (ich halte es mal kurz Sehr glücklich ):

Als Kind hatte ich Streit mit meiner Schwester, und hatte dann den Streit damit beendet gehabt das ich in mein Zimmer ging, Mp3 Player anschaltete und die Tür abschloss und mich anschließend an diese Tür lehnte. Die Tür geht nach innen auf. Ich hatte tierische Wut auf meine Schwester. Gut 1 Minute später wurde die Tür mit einer enormen Kraft aufgestoßen so das ich dachte meine Schwester hätte aus Wut die Tür eingetretten.. durch diese Wucht wurde ich heftig nach vorne geschkleudert und flog auf den Boden.. ich hab dann losgeschrien und Wild nach meiner Schwester gesucht weil ich dachte das sie es war. Ich hab alle Zimmer durchsucht wo sie sein könnte, doch sie war nirgends.. meine Eltern kamen zu mir und fragten was los sei, ich erzählte meine Schwester habe die Tür eingetretten etc.
Meine Eltern beruhigten mich dann und sagten meine Schwester wäre die ganze Zeit ein Stockwerk über unserem und hätte es garnicht tun können, sie kam dann auch runter und fragte was los sei. Tja, da stand ich ziemlich Dämlich vor allen da - da hab ich wohl (scheinbar) ohne Grund losgeschrien und Panik verbreitet wa - zumindestens für die anderren? Ich wurde ja regelrecht nach vorne hin weggeschleudert, und die Türe war ebenfalls abgeschlossen. Jetzt kommt der Hammer - Das Tür Schloss und Türrahmen haben keinen Kratzer, das Schloss war völlig intakt und ohne Spuren von Zerstörung - wäre garnicht möglich gewesen wenn jemand die Türe eingetretten hätte, vorallem weil in der Mitte der Türe Glas ist und das Glas ebenso zerstört werden würde.

Kurzum - irgendetwas (Poltergeist Phänomen denke ich, 100% weiß ich es nicht) hat also mir die Türe eingetretten ohne Spuren zu hinterlassen, und mich im Zimmer nach vorne gestoßen damit.

Und wisst ihr was Leute die oben von proyect_outzone beschrieben sind mir weiß machen wollten? Das es der WIND war.. Der Wind soll die Abgeschlossene Türe eintretten ohne Spuren zu hinterlassen und das mit so einer Wucht das ich nach vorne fliege.. sicher.
Die haben sich davon aber nicht abbringen lassen wollen, und brachten auch Argumente wie "weniger Drogen nehmen" und "Du bist noch Jung, hast eben eine zu heftige Fantasie" etc.. Lachen

Bei solchen Leuten ist man einfach tierisch falsch aufgehoben wenn man als Neuling wirklich Hilfe sucht oder sich über Dinge informieren möchte.

grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
proyect_outzone
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 17.01.2014
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 28.01.2014, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr heftige Geschichte, die du erlebt hast. Ich weiß zwar nicht, was du erlebt hast, aber da war garantiert kein Wind im Spiel, da sprechen schon dein Eigengewicht und die Trägheit der Masse dagegen. Da müsste schon ein sehr heftiger Orkan in der Wohnung stattgefunden haben.

Aber Skeptiker sind nie um Ausreden verlegen. Ich hatte mal einen meiner Zukunftsträume als Beweis erzählt.

Zitat:
Zukunftstraum "Der grüne Stein"

Ich habe von einem Mineral geträumt, was ich schon seit etlichen Jahren gesucht hatte, jedoch war ich vollends davon überzeugt, auch mindestens noch ein paar Jahre drauf warten zu müssen. Ich kannte es nur aus Büchern, die es als zitronengelb und oft auch als kupfergrün beschrieben und auch stets nur solche Bilder zeigten (All diese Bücher hab ich heut noch, mehr Info hatte ich nie gehabt).

Jedenfalls war das Mineral im Traum so grün, wie ein Textmarker. Das einzige, was den Traum zu diesem Zeitpunkt noch unglaubwürdiger erschienen ließ, war dass der Stein in Plexiglas eingegossen war. Wer währe denn so bescheuert ein so schönes und wertvolles Stück einfach in so einen Block zu klatschen?

Ich wachte auf und vergaß den Traum.... denn sowohl die Farbe als auch das Plexiglas waren doch sehr großer Quatsch. bis ich mich mal wieder zu entschloss nach Berlin zum Flohmarkt zu fahren. Am Geldautomaten fiel mal wieder die Entscheidung an, wie viel Geld von meinem Taschengeld denn mit sollte. Normal nahm ich 70 Mark mit, jedoch an diesem Tag nahm ich fast alles mit, weil ich dachte, eventuell find ich doch was besonderes (Bemerkung: war schon mehrfach nach Träumen und Gefühlen so gewesen!), auich wenn es wohl nicht ein Stück Plexiglas mit grün gefärbten Zeug sein würde.

Auf dem Flohmarkt war ein neuer Händler, den ich noch nicht gesehen hatte. Er führte Bergbauandenken, wie Steinsalz in Glocken, "Erste Kohle" und "Letzte Kohle" (Zu besonderen Anlässen gepresste Zierbriketts) und so weiter. Nun war ich überrascht, als die Sonne weiter hinten einen großen Quader Plexiglas beschien. Ich schaute mir das an und sah einen Stein, der irgendwie künstlich war. Er war grün wie Textmarker und die Kristalle sahen unendlich schön im Sonnenlicht aus. Wie kann das sein? Steine sind doch nicht Textmarkergrün (Nach meinem damaligen Wissensstand) und vor allem, wer gießt sowas ein? Egal, ich fragte nach dem Preis und bekam 100 DM zu hören, welche ich auch ohne zu zögern auf dem Tisch legte (und dank des Traumes auch tatsächlich da hinlegen konnte).

Später fiel mir dann auf, warum das Stück Textmarkergrün ist und auf Bildern und in Büchern nicht. Dieses Mineral strahlt nur im Sonnenlicht grün, unter Lampen ist es rein gelb. Und in Büchern steht als Farbe "gelb", weil die Mehrheit der Menschen das Grün des Textmarkers als Gelb empfindet (Im Gegensatz zu mir). Der Traum wiederspricht somit mehrfach der Logik und konnte daher nur ein Zukunftstraum gewesen sein.


Darauf hin sagte der Skeptiker, dass ich die Information über diesen grünen Stein durch Mikrosignale erhalten hätte. Wobei das Wort Mikrosignale lediglich ein anderes Wort für Unterbewusstsein war, was das ganze schön wissenschaftlich klingen lies. Die Erklärung dafür, wie ich denn in einem Traum einen für mich völlig unglaubwürdigen Sachverhalt träumen könnte, der denn im Nachhinein wahr wurde, blieb er mir schuldig. Aber es ist sicher nichts Übersinnliches. Mit den Augen rollen
_________________
-= out - of - real =-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst


Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 759

BeitragVerfasst am: 28.01.2014, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

proyect_outzone hat Folgendes geschrieben:
Sehr heftige Geschichte, die du erlebt hast. Ich weiß zwar nicht, was du erlebt hast, aber da war garantiert kein Wind im Spiel, da sprechen schon dein Eigengewicht und die Trägheit der Masse dagegen. Da müsste schon ein sehr heftiger Orkan in der Wohnung stattgefunden haben.

Aber Skeptiker sind nie um Ausreden verlegen. Ich hatte mal einen meiner Zukunftsträume als Beweis erzählt.

Zitat:
Zukunftstraum "Der grüne Stein"

Ich habe von einem Mineral geträumt, was ich schon seit etlichen Jahren gesucht hatte, jedoch war ich vollends davon überzeugt, auch mindestens noch ein paar Jahre drauf warten zu müssen. Ich kannte es nur aus Büchern, die es als zitronengelb und oft auch als kupfergrün beschrieben und auch stets nur solche Bilder zeigten (All diese Bücher hab ich heut noch, mehr Info hatte ich nie gehabt).

Jedenfalls war das Mineral im Traum so grün, wie ein Textmarker. Das einzige, was den Traum zu diesem Zeitpunkt noch unglaubwürdiger erschienen ließ, war dass der Stein in Plexiglas eingegossen war. Wer währe denn so bescheuert ein so schönes und wertvolles Stück einfach in so einen Block zu klatschen?

Ich wachte auf und vergaß den Traum.... denn sowohl die Farbe als auch das Plexiglas waren doch sehr großer Quatsch. bis ich mich mal wieder zu entschloss nach Berlin zum Flohmarkt zu fahren. Am Geldautomaten fiel mal wieder die Entscheidung an, wie viel Geld von meinem Taschengeld denn mit sollte. Normal nahm ich 70 Mark mit, jedoch an diesem Tag nahm ich fast alles mit, weil ich dachte, eventuell find ich doch was besonderes (Bemerkung: war schon mehrfach nach Träumen und Gefühlen so gewesen!), auich wenn es wohl nicht ein Stück Plexiglas mit grün gefärbten Zeug sein würde.

Auf dem Flohmarkt war ein neuer Händler, den ich noch nicht gesehen hatte. Er führte Bergbauandenken, wie Steinsalz in Glocken, "Erste Kohle" und "Letzte Kohle" (Zu besonderen Anlässen gepresste Zierbriketts) und so weiter. Nun war ich überrascht, als die Sonne weiter hinten einen großen Quader Plexiglas beschien. Ich schaute mir das an und sah einen Stein, der irgendwie künstlich war. Er war grün wie Textmarker und die Kristalle sahen unendlich schön im Sonnenlicht aus. Wie kann das sein? Steine sind doch nicht Textmarkergrün (Nach meinem damaligen Wissensstand) und vor allem, wer gießt sowas ein? Egal, ich fragte nach dem Preis und bekam 100 DM zu hören, welche ich auch ohne zu zögern auf dem Tisch legte (und dank des Traumes auch tatsächlich da hinlegen konnte).

Später fiel mir dann auf, warum das Stück Textmarkergrün ist und auf Bildern und in Büchern nicht. Dieses Mineral strahlt nur im Sonnenlicht grün, unter Lampen ist es rein gelb. Und in Büchern steht als Farbe "gelb", weil die Mehrheit der Menschen das Grün des Textmarkers als Gelb empfindet (Im Gegensatz zu mir). Der Traum wiederspricht somit mehrfach der Logik und konnte daher nur ein Zukunftstraum gewesen sein.


Darauf hin sagte der Skeptiker, dass ich die Information über diesen grünen Stein durch Mikrosignale erhalten hätte. Wobei das Wort Mikrosignale lediglich ein anderes Wort für Unterbewusstsein war, was das ganze schön wissenschaftlich klingen lies. Die Erklärung dafür, wie ich denn in einem Traum einen für mich völlig unglaubwürdigen Sachverhalt träumen könnte, der denn im Nachhinein wahr wurde, blieb er mir schuldig. Aber es ist sicher nichts Übersinnliches. Mit den Augen rollen


Da habe ich etwas ähnliches erlebt - nicht eine so große Zeitspanne, aber ebenfalls ein Zukunftstraum^^ Ich träumte das mein Laptop kaputt gegangen wäre, und als ich dann aufwachte und ihn getestet habe (rein aus Prinzip um sicher zu gehen) ging er nicht mehr und ich hatte mich Wochenlang mit Servicemitarbeitern einer Reperatur Werkstatt rumplagen müssen bis er irgendwann wieder funktionierte Mit den Augen rollen

Wobei eben das oben von mir beschriebene mit der Tür der Anreiz war weshalb ich mich überhaupt erst mit dem ganzen Dingen beschäftigte. Das war zwar ein ziemlich impulsives Erlebniss, aber wäre es nicht passiert wäre ich heute nicht hier.. es hatte also auch etwas gutes Smilie

Aber diese Leute die du im Ersten Post beschrieben hast sind echt übel, ich habe oft versucht ihnen irgendwie zu zeigen das da mehr dran ist als immer nur Luftzüge und ähnliche Dinge (z.b beim Psiwheel o.ä) - die finden echt immer Argumente, und wenn sie dafür die Naturgesetze umschreiben müssen oder mir sagen ich solle zum Psychather usw.. Ich finde es immer Amüsant wenn sie keine Argumente mehr finden und dann einem ankommen mit man sei Verrückt oder soll weniger Drogen nehmen.
Ich finde es aber extrem schade das es solche Foren gibt, die ganzen Neulingen die wie ich damals z.b sich informieren wollen landen nämlich alle auf diese Foren wenn sie nach solchen Dingen googlen.. und bekommen dann die totalen Falschinformationen und falschen Vorstellungen vom ganzen.

grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
proyect_outzone
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 17.01.2014
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 28.01.2014, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wobei eben das oben von mir beschriebene der Anreiz war weshalb ich mich erst mit dem ganzen mich beschäftigte. Das war zwar ein ziemlich impulsives Erlebniss, aber wäre es nicht passiert wäre ich heute nicht hier.. es hatte also auch etwas gutes


Ja, das hat echt was Gutes.

Zitat:
die finden echt immer Argumente, und wenn sie dafür die Naturgesetze umschreiben müssen oder mir sagen ich solle zum Psychather usw..


Sie wissen meist gar nicht, worüber sie eigentlich reden. Zwar wird gern auf dem Wissenschaftszug aufgesprungen, doch mehr als "Gallileo"* und "Welt der Wunder"* lehrt, kennen die wenigsten von der Wissenschaft. Der Rest an Argumenten wird mal eben ausgesponnen oder aus Google gesucht.

*Gallileo und Welt der Wunder sind zwei billige Fernsehsendungen, die hautpsächlich über simple Herstellungsverfahren von Lebensmitteln aufklären und das dann Wissenschaft nennen.

Zitat:
Ich finde es immer Amüsant wenn sie keine Argumente mehr finden und dann einem ankommen mit man sei Verrückt oder soll weniger Drogen nehmen.


Wenn denen die Gegenargumente ausgehen, nutzen sie sehr oft Provokationen um einen Streit loszubrechen. Dann stellen sie die Situation so hin, dass man selbst der Schuldige ist. Das wird dann so lange gemacht, bis man keine Lust mehr hat. Auf die Weise werden die Leute teils sogar direkt vor der Nase der Moderatoren vergrault. Das hat im deutschsprachigen Raum sogar schon richtig systematische Ausmaße angenommen!
_________________
-= out - of - real =-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst


Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 759

BeitragVerfasst am: 28.01.2014, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

proyect_outzone hat Folgendes geschrieben:
Das hat im deutschsprachigen Raum sogar schon richtig systematische Ausmaße angenommen!


Das mag sich nun eventuell Verschwörerisch anhören, aber mittlerweile denke ich von gewissen "Grenzthemenforen" (die ich jetzt mal nicht nenne) das sie von bestimmten Leuten bewusst eröffnet wurden mit dem Hintergedanke Neulinge anzuziehen + sie dann falsch zu informieren. Und diese Neulinge werden dadurch dann so sehr falsch informiert das sie sich denken "Okay, das ist was erklärbares.. das war der Wind" o.ä , und dann sich nicht weiter damit beschäftigen. Ganz im Sinne eines Honeypots.. nur eben für Neulinge im Bereich Spiritualität & Grenzthemen.

Das ist oft schon richtig krankhaft wie die Leute da Provozieren und Neulinge "zerfleischen" wenn sie sich nicht der Meinung von den Usern dort beugen. Vorallem Moderatoren sind mir auch sehr negativ aufgefallen bei diesen Foren.. erweckt wirklich den anschein als ob das bewusst so gehandhabt wird (eventuell auch mit mehreren Foren von den selben Personen geführt im Hintergrund).

gut, beweisen kann ich es natürlich nicht - aber es ist schon mehr als auffällig finde ich.

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
proyect_outzone
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 17.01.2014
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 28.01.2014, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Du bist nah dran an der Wahrheit, aber es ist ein klein wenig anders. Aber es ist nachvollziehbar, wie man darauf kommt. Denn tatsächlich sind alle Foren voll mit solchen Leuten.

Die Ursachen sind:

Die wenigen großen Foren über Grenzthemen gehören Leuten, die meist keine Ahnung haben. Oft haben sie auch kein Interesse an allen Unterforen. Vielfach interessiert ihnen nur der Beitragszähler und somit die Werbeeinahmen und die Popularität des gesamten Forums. Das schafft einen guten Nährboden für eine ebenso ahnungslose und an der Thematik uninteressierte Moderation.

Die nicht an der Sache glaubenden Menschen schreiben viele Beiträge und sind somit für die Moderation interessanter als die echten Anwender. Höhere Beitragszahl bedeutet mehr Werbeeinahmen und mehr Popularität für das Forum. Und da weder Administratoren und Moderatoren Ahnung oder Interesse haben, lesen sie auch nur selten die Beiträge im Forum.

Diese Dinge bekommen die Leute, die einen Aktionismus gegen Paranormales betreiben, sehr schnell raus. Sie können die echten Nutzer vergraulen und man stört sie meist nicht bei ihrer "Arbeit". Und falls doch mal einer nach nem Jahr gelöscht wird, macht der sich einen neuen Nick. Und da sich weder Administration, nocht die Moderatoren für den Inhalt der Foren interessieren, werden solche nicht an übersinnliche Dinge glaubenden Leute nicht selten auch selbst Moderator.

Da die echten Nutzer gehen und nur diese Aktivisten bleiben, sammeln sich mehr und mehr dieser Aktivisten. Natürlich decken und unterstützen sie sich gegenseitig und verteidigen sich auch gegenseitig bei der Moderation. Und deshalb bekommt man das Gefühl, dass solche Leute die Foren eröffnet hätten.

Sie haben die Foren aber nicht aufgemacht, sondern sie haben lediglich still und heimlich die wahre Kontrolle über die Gespräche übernommen. Und den Admins merkens nicht oder ihnen scherts einen Dreck, so lange die Werbeeinnahmen fließen und/oder genug Bewegung auf dem Postingzähler ist. Offensichtlich sind sie zu blöd um zu kapieren, dass ein funktionierendes Forum ohne solche Gesellen wesentlich mehr Beiträge haben könnte.
_________________
-= out - of - real =-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 47594 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de