Allmacht?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Bewusstsein und Entwicklung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bernhard
Bewusstsein
Bewusstsein


Alter: 41
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 25.01.2007
Beiträge: 11
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 14:23    Titel: Allmacht? Antworten mit Zitat

Mich würde interessieren, was Ihr dazu sagt, bzw. v. a. auch natürlich Eure Antworten!

http://www.allmacht.bernhardreicher.at/

Danke an Wingman fürs Schon-Mitmachen ! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3511
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 14:42    Titel: Re: Allmacht? Antworten mit Zitat

Bernhard hat Folgendes geschrieben:
Danke an Wingman fürs Schon-Mitmachen ! Winken

Bitte Winken! Bin schon gespannt, welche Antworten gekommen sind...
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
aeternitas
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 28.05.2007
Beiträge: 126

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Moin!

Allmacht bedeutet ja auch Allwissenheit, und ab da wirds dann
stinklangweilig, weil es nichts mehr neues zu erfahren gibt,
es gibt auch keine Herausforderungen mehr, man kann ja alles.

Dieser Zustand würde mich tierisch langweilen.
Wahrscheinlich würde ich meine Existenz auslöschen,
um dieser Langeweile zu entgehen.


Davon abgesehen, glaube ich nicht, das es "Allmacht" gibt,
denn sie widerspricht sich selbst. Gibts nicht eine Bibelstelle,
an der Satan Gott eine Aufgabe stellt:

"Wenn Du also allmächtig bist, dann erschaffe einen Felsen, der so schwer ist, das selbst Du ihn nicht tragen kannst!"

Denkt das mal durch, es ist unmöglich, selbst für ein "allmächtiges" Wesen.

ergo ist Allmacht unmöglich Winken

nur meine 2 Cent...
Jan
_________________
"Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omega_Hunter
Forscherdrang
Forscherdrang



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.05.2007
Beiträge: 39
Wohnort: Zeitweise Erde

BeitragVerfasst am: 02.06.2007, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hab mir gestern mal durchgelesen ,was mit allmacht gemeint ist.


Ich möchte nicht allmächtig sein, wär wie aeternitas
schon sagt sehr langweilig .
Ich finde das leben so gut und so ist das.

Das mit dem stein hab ich ncoh nciht gehört Smilie aber klingt irgentwie logisch.
_________________
"I am more than my physical body ... because I am more than physical matter."
Robert A. Monroe

Omega_Hunter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eremit
Bewusstsein
Bewusstsein


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 16
Wohnort: Everswinkel

BeitragVerfasst am: 09.06.2007, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

eine Ergänzung zum Thema Macht: Viele Menschen wehren sofort ab, sie seien gar nicht an Macht interessiert, denn für viele ist das Wort Macht negativ besetzt, aber das ist nicht wirklich so.

In dem Wort Macht steckt das Wort "Machen". Menschen, die Macht als negativ ansehen, entscheiden sich dafür, in einem Abhängigkeitsverhältnis zu leben, indem es ihnen scheint, dass sie dann weniger Verantwortung hätten. Sie verlagern die Verantwortung gerne nach außen und gaukeln sich vor, sie seien unschuldig, dass die Dinge so laufen. Da jeder Mensch irgendwo Veranwortung für sein Handeln, sein Denken und auch für sein Fühlen hat, ist eine Eigenmacht sehr positiv.

Da ein einzelner Mensch nicht so schnell die ungeteilte Allmacht über alles erlangt, ist der Gedanke, was würde man mit Allmacht tun, zwar interessant, aber noch wichtiger wäre die Frage, was würde ich mit mehr Eigenmacht tun und habe ich mein Potential überhaupt schon erkannt? Smilie

Viele Grüße
Eremit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Amillea
Grenzenlosigkeit
Grenzenlosigkeit


Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 1200
Wohnort: Meerbusch

BeitragVerfasst am: 22.06.2007, 22:25    Titel: Log des Themen-Chats vom 22.06.2007 Antworten mit Zitat

[21:00] <Bernhard> das bringt uns eh schon zum thema, oder?
[21:00] <Wingman> *g*
[21:01] <Wingman> genau, ALLMACHT
[21:01] <Ragnara> Anwesend
[21:01] <Bernhard> ah okay
[21:01] <Bernhard> wer moderiert denn?
[21:01] <amillea> da sich alle drum reissen *gg* *meld*
[21:01] <Bernhard> sehr gut
[21:02] <NeroGreyhound> @amillea wie war das mit den spitzen zänen und fies
[21:02] <NeroGreyhound> weil ich kann mich nicht erinnern demletzt in nrw gewesen zu sein Winken
[21:02] <Wingman> lol
[21:02] <amillea> *grins*
[21:02] <amillea> okay
[21:02] <amillea> dann wollnwa mal Smilie
[21:02] <Abbadon> *g*
[21:02] <amillea> Vielleicht sollten wir damit anfangen, was Allmacht eigentlich ist
[21:02] <amillea> damit wir alle über das selbe reden
[21:02] <Bernhard> gute idee
[21:02] <Abbadon> pro
[21:03] <Bernhard> laut eigendefinition oder duden?
[21:03] <Wingman> ok
[21:03] <amillea> ich würd mal sagen eigendefinition
[21:03] <Wingman> ja
[21:03] <amillea> damit wir dann nen Konsens finden
[21:03] <Ragnara> Allmacht ist ein Paradoxon... Allmacht beinhaltet schließlich auch, etwas tun zu können, was man nicht tun kann - sonst kann man nicht alles tun... Thema erledigt *grins*
[21:04] <Abbadon> du meinst die sache mit dem stein=?
[21:04] <Bernhard> für mich ist es das, was ich bei meiner fragestellung schon ausgedrückt hab: das potential oder die fähigkeit, alles, aber auch wirklich alles sein, haben und tun zu können
[21:04] <Wingman> also quasi ALLES-WAS-IST
[21:04] <Bernhard> die sache mit dem stein... bin mir nicht sicher, ob das wirklich ein paradoxon ist
[21:04] * cm has joined #thetawaves
[21:05] <amillea> huhu CM *freu*
[21:05] <cm> nabend
[21:05] <Wingman> willkommen, cm
[21:05] * NeroGrayhound has joined #thetawaves
[21:05] <Bernhard> hallo!
[21:05] <Ragnara> hi
[21:05] <cm> hi
[21:05] <amillea> wir definieren gerade Allmacht Smilie
[21:05] <NeroGrayhound> sorry bin gerade aus dem netzt geflogen ich bin ein dslgrenzer
[21:05] <Abbadon> nabend cm
[21:05] <Bernhard> genau, alles-was-ist. und sein könnte *g* aber das ist eh auch schon inkludiert
[21:06] <amillea> ich schließ mich Bernhards Definition an, allerdings ist Ragnaras "Einwurf" auch nciht schlecht
[21:06] <amillea> <Ragnara> Allmacht ist ein Paradoxon... Allmacht beinhaltet schließlich auch, etwas tun zu können, was man nicht tun kann - sonst kann man nicht alles tun... Thema erledigt *grins*
[21:06] <Wingman> ich persönlich würde es zum wissen sammeln benutzen, aber nicht aktiv eingreifen (falls das aus der sicht überhaupt möglich ist)
[21:07] <Wingman> aber wenn man ALLES-WAS-IST auch weiß, ist es schlagartig langweilig
[21:07] <amillea> aber man muss es ja nciht schlagartig wissen
[21:07] <Bernhard> da hab ich mir schon öfters gedanken darüber gemacht... also ich würd dann mit meiner allmacht einen stein schaffen, den ich tatsächlich nicht heben kann und zum beweis meiner allmacht ihn dann tatsächlich heben Smilie
[21:07] <Wingman> es sei denn, es erwachsen neue dinge, was aber irgendwo auch wieder paradox sein könnte
[21:07] <Abbadon> sehe ich genau wie wiing
[21:07] <amillea> du kannst ja alle Zeit dafür verwenden es zu erkunden
[21:07] <Wingman> ja, stimmt
[21:07] <Bernhard> mit allmacht kann ich ja das gefühl von langeweile mit einem schnips ausschalten
[21:08] <Wingman> erfahrung und wissen stück für stück erleben
[21:08] <Wingman> hmm
[21:08] <Ragnara> 1. Allmacht != Allwissen, obwohl Allmacht natürlich die Fähigkeit beinhalten würde, alles zu erfahren, wann man will und wie schnell man will. 2. Wer Macht hat, hat auch die Verantwortung, sie zu nutzen, nicht?
[21:08] * You were kicked by amillea (amillea)
Session Close: Fri Jun 22 21:08:33 2007
Session Start: Fri Jun 22 21:08:47 2007
Session Ident: #thetawaves
[21:08] * Now talking in #thetawaves
[21:08] * Topic is 'Der wahre Meister glaubt ein Narr zu sein und der wahre Narr glaubt ein Meister zu sein.'
[21:08] * Set by amillea on Sat Jun 02 20:54:03
[21:08] * ChanServ sets mode: +q amillea
[21:08] * ChanServ sets mode: +o amillea
[21:08] <amillea> öhm
[21:08] <amillea> re
[21:08] <Bernhard> klar, macht und verantwortung gehen scheinbar hand in han
[21:08] <Wingman> wb
[21:09] <Abbadon> wb
[21:09] <Wingman> wobei das mit der verantwortung bekanntlich nicht jeder so ernst nimmt
[21:09] <Abbadon> *g*
[21:09] <cm> wb
[21:09] <Ragnara> Wenn du allmächtig bist und den Holocaust einfach nur beobachtest, dann ist das aus menschlichen Gesichtspunkten ja unterlassene Hilfeleistung.
[21:09] <Wingman> zumindest nicht in unserem irdischen lebenssystem
[21:09] <Ragnara> Moralisch sehr fraglich... nach menschlichen Gesichtspunkten.
[21:09] <amillea> Aber wärs nicht egal, wenn ich verantwortungslos bin? Ich kann es ja rückgängig machen und neu anfangen
[21:09] <Wingman> das auch
[21:10] <Ragnara> Darum gehts ja... es ist verantwortungslos, wenn du NICHTS tust. Wenn du es rückgängig machst, tust du was.
[21:10] <cm> aber dann wüsstest du auch, dass zeit eine illusion ist und es trotzdem erlebt wurde, auch wenn dus rückgängig machst
[21:10] <Bernhard> eben... deshalb hab ich in der formulierung meiner frage ja auch reingeschrieben, daß man auch interstellare kriege anzetteln könnte.. wenn ich allmächtig bin, wer will mir dann schon was?
[21:10] <Abbadon> abe wer sagt, daß der holocaust, so schlimmer auch war nicht eine lektion für die mensdchen war?
[21:10] <Ragnara> @Bernhard: Ein zweiter Allmächtiger
[21:10] <Bernhard> guuute antwort!
[21:11] <Ragnara> Was das Paradoxon furchtbar kompliziert werden lässt
[21:11] <amillea> Aber kann es zwei Allmachten geben?
[21:11] <Wingman> ja, denke auch, das der holocaust das bewußtsein vieler menschen verändert hat
[21:11] <Ragnara> Es kann nicht mal einen geben.
[21:11] <Wingman> leider nicht aller
[21:11] * NeroG has joined #thetawaves
[21:11] <cm> wb
[21:11] <Bernhard> die frage, obs mehr als einen allmächtigen gibt, führt uns zu dem punkt, ob wir's nicht eh alle sind...
[21:11] <Abbadon> @wing: in der tat... leider
[21:11] <Abbadon> nicht
[21:12] <Ragnara> Der Holocaust war sicher eine Lektion, aber wir sollten festhalten, dass es um den freien Willen der Menschen ging... kein Allmächtiger hat gesagt: "Achtung, Deutschland... macht ma nen Holocaust, ich langweil mich"
[21:12] <Ragnara> Oder "Da könnt ihr was lernen"
[21:12] <Bernhard> find ich auch
[21:12] <Wingman> das stimmt. freier wille
[21:12] <Bernhard> menschen wollen immer wieder unsägliche erfahrungen machen
[21:12] <Wingman> die einstellung, das es "schicksal" gewesen sein könnte, wäre auch sehr gefährlich
[21:12] <Ragnara> Sind wir allmächtig? Wären wir gerne... wie gesagt, sowas kann nicht gehen.
[21:12] <amillea> büßt man den freien Willen durch die Allmacht ein?
[21:12] <Wingman> dann gibts wieder verantwortungsabschiebung
[21:13] <Ragnara> Wenn einer Allmächtig ist, verlieren die anderen den freien Willen. Wenn zwei Leute allmächtig sind... hoppla, was dann?
[21:13] <Wingman> @amillea: hmm, schwer in dem kontekt zu sagen
[21:13] <Wingman> *kontext
[21:13] <Wingman> ist es noch freier wille, wenn man eh alles ist, was ist?
[21:13] <Abbadon> ja, dann wäre es der feie wille eines einzigen gewesen - hitler - seine macht aufzubauen und zu mißbrauchne....
[21:13] <Wingman> gibts dann überhaupt noch bewegung, oder steht quasi alles still, obwohl sich innerhalb davon was bewegt?
[21:13] <Ragnara> Muss man alles sein, was ist, wenn man allmächtig ist? Nein... aber man kann es sein.
[21:14] * Bernhard has quit IRC (Connection reset by peer)
[21:14] <Wingman> upps
[21:14] * Sharkoon has joined #thetawaves
[21:14] <Ragnara> Genau darauf wollte ich grad hinaus... wenn es so wäre, gäbe es keinen Bezugspunkt. Wir erinnern uns an die Physik: Ohne Bezug keine Bewegung.
[21:14] * Bernhard has joined #thetawaves
[21:15] <amillea> aber man kann sein eigener Bezugspunkt sein
[21:15] <Abbadon> wb
[21:15] <Wingman> wb
[21:15] <Bernhard> , so wieder da
[21:15] <Ragnara> Du kannst dich im Bezug zu dir nicht bewegen, oder? Entfern dich mal einen Meter von dir... körperlich, sonst mogelst du am Ende noch
[21:15] <Wingman> willkommen, sharkoon
[21:15] <Bernhard> jetzt seh ich nicht mehr, was vorher da stand
[21:15] <amillea> wenn ich allmächtig bin, kann ich es
[21:15] <Sharkoon> danke, ich hoffe jetzt ehrlich gesagt das die leitung stehen bleibt
[21:15] <Wingman> @bernhard: nicht viel
[21:16] <amillea> Bernhard soll ich es dir per Email schicken?
[21:16] <Bernhard> ne danke, geht schon
[21:16] <amillea> okay Smilie
[21:16] <Ragnara> Aber nicht, wenn du gleichzeitig alles-was-ist bist... das ist nicht möglich... Da das die Allmacht aber einschränkt, geht Allmacht nicht.
[21:16] <Sharkoon> mal ne kleine frage, wieso sollte man allmächtig sein wollen was ist der reiz
[21:16] <Bernhard> was ich sagen wollte, ist: wenn zwei allmächtige da sind, ist es kein problem, wenn sie was gegensätzliches materialisieren
[21:16] <amillea> Materie und Antimaterie?
[21:16] <Wingman> unter anderem warscheinlich
[21:16] <Bernhard> dann erleben sie sonnenschein und regen eben gleichzeitig und parallell. daß wir uns das nicht vorstellen können, steht auf einem anderen blatt
[21:17] <Ragnara> Und wenn zwei Allmächtige da sind, die Alles-Was-Ist sind, dann haben wir nur noch einen Allmächtigen, dann wirds wieder einfacher
[21:17] * NeroGreyhound has quit IRC (Quit: CGI:IRC (Ping timeout))
[21:17] <Bernhard> eben! dann landen wir wieder da, daß alles eins ist
[21:17] <Bernhard> was wäre denn für dich der reiz, sharkoon?
[21:18] <Ragnara> Warum sollte man allmächtig sein wollen? Weil man dann die lästigen Einschränkungen überwinden kann. Selbstentfaltung.
[21:18] <Bernhard> zum beispiel
[21:18] <Sharkoon> also ich finde allmacht bedeutet auch eine riesen verantwortung
[21:18] <Wingman> neugier
[21:18] <Sharkoon> und es kann schnell zu gleichgültigkeit und größenwahn führen
[21:18] <Bernhard> zur sicherheit -- falls es jemand noch nicht gelesen hat: der ausgangspunkt war folgender: http://www.allmacht.bernhardreicher.at/
[21:18] <Ragnara> Dafür brauch ich keine Allmacht
[21:19] <Abbadon> ich denke, allmacht zu erreichen - weil man eben eingeschränkt ist als mensch... da wär der reiz für mich ^^
[21:19] <Bernhard> wenn ich allmächtig bin, schalt ich gleichgütligkeit und größenwahn ebenso mit einem schnips aus wie langeweile
[21:19] <amillea> aber CMs Einwurf vorhin wirft ne Interessante Frage auf... wenn ich hinter alle Illusionen blicke, was bleibt dann? Also mich würde Neugier teiben
[21:19] <Sharkoon> klar brauchst du die nicht aber die gefahr ist doch deutlich größer wenn du allmacht besitzt und anderen überlegen bist als wenn du stinknormal bleibst
[21:19] <Ragnara> Aber nicht, wenn du schon gleichgültig bist... warum solltest du dann die Gleichgültigkeit loswerden wollen?
[21:19] <Sharkoon> hoff ich)
[21:20] <Bernhard> naja, weil ich grad bock drauf hab?
[21:20] <Sharkoon> wie gesagt das liegt an der verantwortung
[21:20] <Ragnara> Die Frage ist aber, wer sagt, was eine Illusiion ist und was Realität? Als Allmächtiger kannst du das nach belieben hin- und herschubsen
[21:20] <amillea> kann ich Verantwortung nciht auch Wegschnipsen?
[21:21] <Abbadon> für mich würde allmacht auch weisheit bedeuten - im sinne, daß ich weise entscheidunge fällen würde; viellleicht zumindest *g*
[21:21] <Wingman> im grunde kann man dann alles webschnippen *g*
[21:21] <Bernhard> und herschnipsen
[21:21] <Wingman> jepp
[21:21] <amillea> boah juhu nie mehr Sport aber immer Eis Sehr glücklich
[21:21] <Ragnara> Nein, das geht nicht... Verantwortung ist etwas so abstraktes, dass du eh selbst entscheidest, ob du deiner Meinung nach Verantwortung trägst oder nicht...
[21:21] <Sharkoon> aber das ist nicht allmacht sondern gottsein
[21:21] <Bernhard> was ist da der unterschied?
[21:21] <Wingman> paradox irgendwie, weil wieder das alte "was ist dahinter / danach / davor / dazwischen"-problem aufkommt
[21:21] <Wingman> (siehe das universum *g*)
[21:21] <cm> ich glaube, wir sind schon alle allmächtig, die erinnerung daran, bzw die fähigkeit wurde nur verschüttet, bis wir uns im laufe des / der leben(s) die dazugehörige weisheit wieder aneignen
[21:22] <Ragnara> Das Universum... am Anfang war nichts und dann ist es explodiert ^^
[21:22] * NeroGrayhound has quit IRC (Ping timeout)
[21:22] <Wingman> lol
[21:22] <Sharkoon> interessante theorie
[21:22] <Bernhard> @cm: so in die richtung denk ich auch
[21:22] <Wingman> was ist explodiert? *G*
[21:22] <cm> Smilie
[21:22] <amillea> hat vielleicht jemand seine Allmaht schon ergriffen?
[21:22] <Wingman> das ist das problem mit dem paradoxon
[21:22] <Sharkoon> selbstverständlich sind die menschen zu mehr fähig als sich fortzupflanzen und kriege zu führen aber allmächtig ?
[21:22] <Ragnara> Ich widerspreche dem... weil Allmacht faktisch halt problematisch wäre
[21:22] <Ragnara> Ein Mensch DARF auch nicht allmächtig sein... ich würde das keinem hier anvertrauen ^^
[21:23] <cm> ich denke, wenn jemand schon allmächtig wäre und das hieße nach meinem verständnis, die dazugehörige weisheit, würde er so weise sein, es für sich zu behalten -.-
[21:23] <amillea> und wieso urteilst du darüber? bzw durch welche Parameter?
[21:24] <amillea> die Götter an die die Menschen glauben... vielleicht ist die Legende um Odin und seine Götter doch wahr? Und Geschichte und keine Mythologie?
[21:24] <Bernhard> @amillea: ich glaub, es hat schon jemand seine allmacht ergriffen bzw. IST die allmacht: das all-eine. von jeher
[21:24] <Ragnara> Von Odin weiß ich nichts
[21:24] <Bernhard> und wollte vielleicht mal begrenztheit spielen
[21:24] <amillea> hehe
[21:24] <amillea> das erklärt einiges
[21:24] <Wingman> wollten wir vielleicht alle mal, vor laaaaaanger "zeit" *G*
[21:24] <Wingman> wenns aus einem einzigen herausging
[21:25] <amillea> Odin ist ein Mensch, der zum Göttervater aufgestiegen ist... soweit die megakurffasung
[21:25] <amillea> kurzfassung
[21:25] <Bernhard> ich bin auch überzeugt, daß viele götterfiguren auf historischen ereignissen beruhen bzw. tatsächlich existierende wesen sind
[21:25] <Wingman> ah, ein antiker Auf den Arm nehmen *GG*
[21:25] <Ragnara> Ah... kann ich mich da irgendwo bewerben? Das klingt nach ner interessanten Karriere...
[21:25] <cm> gibt ja den spruch: wir sind keine menschlichen wesen, die eine spirituelle erfahrung machen, sondern spirituelle wesen die eine menschliche erfahrung machen, also halte ich allmacht nicht unbedingt für ein erstrebenswertes ziel. eher im gegenteil -.-
[21:26] <Bernhard> naja, aber was ist denn das ziel der menschlichen erfahrung? nicht auch die, daß wir götter sind?
[21:26] <Wingman> der reiz liegt vermutlich eher im "beschränkt sein"
[21:26] <Sharkoon> also ich sag mal auch wieder was
[21:26] <Wingman> und noch krasser: im "vergessen" (zumindest vorrübergehend)
[21:26] <amillea> CM die Überlegung find ich super
[21:26] <Ragnara> Beinhaltet auch die Otherkin-Problematik
[21:26] <cm> habe mal wo gelesen: gott, die urquelle war perfekt, sie wusste was licht und schatten ist, aber sie wollte es erfahren, daher schuf sie dieses universum um sich selbst durch erkenntnis zu erfahren
[21:26] <cm> wie ein spiegel
[21:27] <Sharkoon> ich brauche nicht allmächtig sein ich sehne mich auch nicht danach ich mache aus meinen fähigkeiten was ich kann und das gibt mir eine innere zufriedenheit und macht mich stark
[21:27] <amillea> das wäre Allmacht...
[21:27] <Wingman> das mit der selbstreflektion des "ganzen" (oder "gott") ist ein interessanter gedanke
[21:27] * NeroG has quit IRC (Quit: CGI:IRC (Ping timeout))
[21:27] <Wingman> sich selbst in viele einzelteile aufteilen, um sich in allen möglichen facetten selbst zu reflektieren, oder neu zu erfahren
[21:27] <Ragnara> Wenn auch kein neuer... jemand hier noch keine Erfahrung mit Lichtarbeitern gemacht?
[21:28] <Sharkoon> ich
[21:28] <Sharkoon> ich komm aus ner anderen sparte
[21:28] <Abbadon> wb
[21:28] <Ragnara> Glücklicher ^^
[21:28] <Bernhard> und mit der begrenzung oder dem vergessen um sich wiederzuerinnern sind wir bei einer stelle, die ich gern zitieren würd:
[21:28] <Bernhard> You are not on earth to make things happen. You are not on earth to spread the love. You are not on earth to make it a better place or to learn acceptance of the things you cannot change. You are not on earth to find your soul mate or your purpose. You are not on earth to put the needs of others before your own. And you are most certainly not on earth, Bernhard Reicher, to suffer, pay penance, be tested, or judged.
[21:28] <Bernhard> Did I leave anything out?
[21:28] <Bernhard> You are on earth, Bernhard, because in your loftiest state of being, perched high above the wonderment, at the pinnacle of your glory, you wondered what it would be like, even fleetingly, to believe in limits.
[21:29] <cm> weil es ist eines, zu wissen, dass die herdplatte heiss ist und es ist was anderes, es am eigenen leib zu erkennen. perfekt sein ist nicht so perfekt... bzw allmächtig zu sein
[21:29] <Bernhard> das kam mal vor ein paar tagen von www.tut.com
[21:29] <Abbadon> afk
[21:29] <Wingman> ok
[21:30] <amillea> Bernhard, wer hat das geschrieben?
[21:30] <Bernhard> kann ich nicht genau sagen. man kann sich auf www.tut.com anmelden, dann kriegt man jeden tag (oder wie man's einstellt) eine dieser genialen inspirationen
[21:30] <Bernhard> kann ich sehr empfehlen
[21:30] <Ragnara> Die Frage ist aber, warum man die Allmacht aufgeben muss, um eine praktische Erfahrung wie das mit der Herdplatte zu machen
[21:30] <amillea> *notier*
[21:30] <amillea> würdest du das ins Forum posten?
[21:31] <Ragnara> Oder KANN ein Allmächtiger keine Erfahrungen machen? ^^
[21:31] <cm> nicht aufgeben muss ragnara, aufgeben kann
[21:31] <Bernhard> mach ich gerne! unter welchem punkt?
[21:31] <cm> das ist auch allmacht^^
[21:31] <Ragnara> Aber wozu?
[21:31] <Wingman> vielleicht KANN er nicht, weil er an sich selbst "gefesselt" ist
[21:31] <cm> "warum tust du das? ... weil ich kann"
[21:31] <amillea> Bewusstsein
[21:31] <Ragnara> Menschenlogik ^^"
[21:31] <cm> weil erkenntnis und wissen nicht das gleiche sind
[21:31] <amillea> Seh ich anders Ragna
[21:31] <Bernhard> @ragnara: walsch schildert das ganz gut
[21:31] <Sharkoon> was ist den menschenlogik?
[21:31] <Ragnara> Dieses "Weil ichs kann"
[21:32] <cm> wenn du immer im licht lebst, ist es nichts besonderes für dich, es ist immer da, erst wenn du in den dunklen keller steigst und nach tage wieder ins licht gehst, hast du es erkannt,
[21:32] <Wingman> ist "weil ichs kann" nicht manchmal eine rechtfertigung für andere beweggründe?
[21:32] <Bernhard> wenn ich alles bin, gibt's keinen gegensatz, also kann ich mich nicht erfahren. denn dazu brauchts die dualität. deswegen erzeuge ich eine illusion, daß ich nicht alles / allmächtig wäre...
[21:32] <Ragnara> Muss ein Allmächtiger sich rechtfertigen mit so nem blöden Spruch?
[21:32] <Wingman> @cm, das bringt es voll auf den punkt
[21:32] <Wingman> polaritätsprinzip
[21:32] <cm> allmächtig sein heisst auch, einen stein zu erschaffen, den man nicht heben kann Smilie wie war der spruch?
[21:33] <Wingman> wenn man das weiter denkt, frage ich mich, ob durch die selbstreflketion des "einen" noch mehr erwachsen kann, als er eh schon ist
[21:34] <Ragnara> Mehr als Alles-Was-Ist-Oder-Sein-Könnte?
[21:34] <Wingman> ja
[21:34] <Bernhard> glaub ich nicht
[21:34] <Bernhard> das all-eine träumt sich was
[21:34] * Ragnara throws a reality_overflow_exception
[21:34] <Bernhard> und dann ist es wieder eins
[21:34] <amillea> ja Bernhard
[21:34] <Wingman> also ein pulsieren quasi
[21:35] <Bernhard> aber eh klar, daß wir uns hier in menschlichen begriffen über etwas unterhalten, das darüber hinaus geht
[21:35] <Wingman> oder besser; zerlegen, durchchecken, und wieder zusammensetzen
[21:35] <Wingman> ja, das stimmt
[21:35] <Bernhard> genau: so wie in der indischen mythologie
[21:35] * Sharkoon has left #thetawaves
[21:35] <Bernhard> brahma träumt die welt oder so ähnlich
[21:35] * NeroGreyhound has joined #thetawaves
[21:36] <Wingman> gibt es bei den aborigenes nicht was ähnliches? traumzeit?
[21:36] <Abbadon> re
[21:36] <NeroGreyhound> thx
[21:36] <amillea> Traumzeit
[21:36] <Wingman> also dass das universum erträumt wurde
[21:36] <Wingman> wb
[21:36] <NeroGreyhound> thx
[21:36] <amillea> die Welt und die Realität wird und wurde in dieser Zeit erschaffen
[21:36] <Wingman> in der traumzeit
[21:36] <amillea> wobei diese Begrifflichkeiten unzulänglich sind
[21:36] <Bernhard> genau amillea, das ist ein anderes konzept
[21:36] <amillea> denn sie umfasst alles, also die Traumzeit
[21:37] <Bernhard> jedenfalls heißt traumzeit nicht, daß das universum erträumt wurde
[21:37] <Wingman> das war bei robert monroe interessant. er war mal soweit "draußen", das die ganze raum/zeit-sache wie ein trüber traum wirkte
[21:37] <Abbadon> es ist für mich ein wort, dem eine bedeutung zugewiesen wurde - wie mit jedem wort - die traumzeit
[21:37] <Bernhard> so wie ich es oft verstanden hab, könnte traumzeit was ähnliches bedeuten wie bei uns die astralwelt..
[21:37] <amillea> Traumzeit bezeichnet in der Mythologie der Aborigines die Zeit der Schöpfung.
[21:37] <amillea> Als die Aborigines vor 40.000 oder mehr Jahren Australien besiedelten, begannen sie in Traumzeit-Legenden, die mündlich überliefert wurden, von der Erschaffung Australiens zu berichten. Diese beschreiben alle den großen Geist oder eine Schöpfungsmacht, die erst Landschaft und Klima, dann Pflanzen und Tiere und schließlich Menschen schuf. Häufig wird dieser Schöpfer durch die Regenbogenschlange symbolisiert. Die in dieser Schöpfung beschriebenen Ereignisse, also die Ausbildung von Land und Klima, die Entwicklung der Pflanzen und Tiere und schließlich das Auftreten des Menschen, haben eine identische relative Chronologie zu der Schöpfungsgeschichte der Bibel und der modernen Wissenschaft.
[21:37] <Ragnara> das wäre auch sinnlos... Wenn das Universum ein Traum wäre, wer träumt? Und was macht seine Existenz aus?
[21:38] <amillea> da sist die Kurzform
[21:38] <amillea> Ragna, der der allmächtig kann das Universum erträumen
[21:38] <Wingman> der traum des träumers dient zur selbstreflektion (vielleicht)
[21:38] <Wingman> wie auch unsere träume
[21:38] <Bernhard> der träumer ist das-was-ist, das all-eine. es träumt, UM sich zu erfahren. weil das geht eben nur in der dualität. die spannende frage für mich ist: was geschieht, wenn der träumer aus der illusion wieder zu erwachen beginnt?
[21:38] <Ragnara> Die Astralwelt ist sowieso ein recht kompliziertes Konzept... oder vereint eine Vielzahl von Konzepten... ich wäre dankbar, wenn mir da einer Fakten servieren könnte.
[21:38] <Wingman> nur das die meisten diese nicht so nutzen, leider
[21:38] <Ragnara> Und was macht der Allmächtige, wenn er wach ist?
[21:39] <Bernhard> das ist die frage
[21:39] <NeroGreyhound> was wohl computerspielen Winken
[21:39] <Wingman> lol
[21:39] <Bernhard> wie erklärt man einem fisch trockenes land?
[21:39] <Ragnara> Braten
[21:39] <Wingman> wie erklärt man einem 2d-wesen 3d?
[21:39] <amillea> Bernhard, wenn wir alle Eins sind, sind wir alle ein Aspekt des Träumers, jeder für sich, wenn er erwacht, werden wir wieder ohne Getrenntheit zu ihm werden
[21:39] <Bernhard> @nero: cooool!!!
[21:40] <Bernhard> genau. und das schließt ein, daß wir uns unserer allmacht wieder bewußt werden. deshalb stellte ich ursprünglich die frage
[21:40] <Abbadon> d @bernhard: wenn er aufwacht, dann ist alles erledigt und wir werden davon vielleicht was mitbekommen
[21:40] <cm> wie eine hand die ihre 5 finger in 5 verschiedene gläser wasser hält, jeder finger hält sich für ein individuum das eine eigene erfahrung macht
[21:40] <Abbadon> denke ic
[21:40] <Ragnara> Halten wir fest, dass jeder hier Einheit als die letzte Wahrheit annimmt?
[21:40] <Abbadon> h
[21:40] <cm> aber sie gehören alle zu der gleichen hand
[21:40] <cm> ist alles eins
[21:40] <Bernhard> @ragna: ja, meiner meinung nach schon
[21:40] <Wingman> "einheit" ist ne abstrakte sache
[21:40] <amillea> ja Ragna
[21:40] <NeroGreyhound> ja ist was dran
[21:40] <Bernhard> egal wie man sie bezeichnet
[21:41] <amillea> ich glaub eben an das All-Eins_Sein
[21:41] <NeroGreyhound> wenn deine hand eins wird mit einem gegenstand ist der gegenstand ein teil von dir und somit du
[21:41] <Abbadon> das all-eine ist auch meine überzeugung
[21:41] <Bernhard> das hab ich schon erfahren
[21:41] <amillea> glaube ist ein doofes Wort
[21:41] <Bernhard> ist also keine glaubenssache
[21:41] <amillea> eben
[21:41] <amillea> ich spüre und weiß es mit jedem Atemzug
[21:42] <Ragnara> Was, wenn ich jetzt etwas postuliere, das am Ende immer noch von der Einheit getrennt ist?
[21:42] <amillea> ja und?
[21:42] <Ragnara> Etwas, das selbst im Zustand der Einheit einfach unbemerkt bleibt?
[21:42] <cm> wegen dem glauben würde ich auch zum chattitel sagen, dass der wahre meister WEISS dass er ein narr ist Smilie
[21:42] <amillea> hehe CM
[21:42] <Bernhard> was wäre das denn ragna?
[21:42] * Retrieving #thetawaves modes...
[21:43] <Ragnara> Dann wäre Einheit eine falsche Vorstellung, die auf beschränkter Wahrnehmung beruht
[21:43] <Bernhard> kann dir ehrlich gesagt nicht ganz folgen. hast du ein beispiel?
[21:43] * amillea changes topic to 'Der wahre Meister weiß ein Narr zu sein und der wahre Narr glaubt ein Meister zu sein.'
[21:43] <Wingman> vielleicht ist diese art einheit garnicht für uns "einzelteile" erfassbar
[21:43] <cm> -.-
[21:44] <Abbadon> für dich ist es so, ragnara, für mich ist es daß die getrenntheit eine - interessante - illusion ist *gg*
[21:44] <cm> Smilie amillea
[21:44] <amillea> Smilie
[21:44] <NeroGreyhound> ich glaube das zauberwort heißt transformation
[21:44] <Ragnara> Ein Beispiel? Ich denke nicht...
[21:44] <Bernhard> ok, kein problem
[21:44] <amillea> Aber Ragnara, da deine Sicht nicht allmächtig ist, muss sie beschränkt sein
[21:44] <Ragnara> Aber wie ich vorhin anmerkte: Wer sagt, was Realität ist? Was Illusion ist?
[21:45] <Ragnara> Stimmt... habe nie was anderes behauptet
[21:45] <amillea> ich wollts nur betonen Winken
[21:45] <Ragnara> Und das unterstreicht eben das, was ich sagen wollte
[21:45] <Bernhard> ich nehme an, daß alles illusion ist (vor allem ich) ... bis auf das all-eine (= liebe)
[21:45] <Wingman> oder anderes wort für "liebe" (ist so besetzt *g*): "bewußtsein"
[21:46] <Bernhard> jep
[21:46] <Wingman> oder "bewußtseinsenergie" bzw. wie immer man das nennen will...
[21:46] <Ragnara> selbst, wenn hier alle Menschen, Tiere, Steine, Gummibärchen und was-weiß-ich-nicht verschmilzt zu einem großen Einheitsbrei, dann kann es immer noch etwas zweites geben... wir könnten nie sagen, dass wir als Einheit die komplette Realität einnehmen
[21:46] * Luisant has joined #thetawaves
[21:46] <Wingman> hallo Luisant Winken
[21:46] <Ragnara> Liebe? Bewusstsein?
[21:46] <amillea> wingi ich find Liebe passt da super wenn man sich von der übersäuerung des Begriffes löst
[21:46] <Wingman> ja, wenn man sich davon lösen kann
[21:46] <amillea> hallo Luisant
[21:46] <Abbadon> physikalisch: energie
[21:46] <NeroGreyhound> hallo luisant
[21:46] <Ragnara> Ist Einheit nicht Unbewusstsein?
[21:46] <Wingman> für übersäuerte leute passt aber "bewußtsein" vielleicht besser *G*
[21:46] <amillea> *gg*
[21:47] <amillea> wieso Ragna?
[21:47] <Bernhard> meinem erleben nach ist einheit der höchste grad von bewußtsein überhaupt
[21:47] <Luisant> Hallo alle miteinander! Ich muss mich erstmal ein bisschen zurecht finden.
[21:47] <cm> hi
[21:47] <Ragnara> Weil wir doch gerade dazu kamen, dass die Einheit sich trennen muss, um wirklich bewusste Erfahrungen zu machen... um Licht von Dunkel zu unterscheiden und so...
[21:47] <Wingman> @Luisant: das thema lautet "Allmacht"
[21:47] <amillea> lehn dich zurück Luisant und find erstmal ins Thema Smilie
[21:47] <Ragnara> heißt also, dass die einzelnen Teile bewusster sind als das Ganze?
[21:48] <Bernhard> hab ich so nicht gesagt
[21:48] <Luisant> Ja, dass ist mir schon klar *g*. Ich lese mich erst mal ein.
[21:48] <Wingman> das wäre ja paradox
[21:48] <Bernhard> um erfahrungen zu machen, ja
[21:48] <NeroGreyhound> find ich auch nicht, nur die teile sind individueller mehr nicht
[21:48] <Wingman> aber vielleicht alle einzelteile vereint genauso bewußt, wie das all eine (wieder paradox) *GGG*
[21:48] <Bernhard> aber nicht um bewußter zu werden. das ist einheit schon
[21:48] <amillea> die Summe der Erfahrungen, ALLER Erfahrungen macht das Ganze
[21:48] <amillea> aber die Erfahrungen sind ja noch da
[21:48] <amillea> und das Bewusstsein auch
[21:48] <amillea> das geht ja nciht verloren
[21:48] <Wingman> jepp
[21:49] <Ragnara> Aber es ist in einem Zustand, in dem es nicht genutzt werden kann?
[21:49] <NeroGreyhound> also irgendwie verläuft sich das ganze im sand
[21:49] <Bernhard> ist ja klar, wenn fische versuchen, trockenes land zu erklären...
[21:49] <Abbadon> denke auch, daß nichts verloren geht
[21:49] <Ragnara> Das Potential mag ja da sein... aber die Trennung wäre unnötig, wenn es anders ginge.
[21:50] <Abbadon> vielleicht ist die summe aller erfahrungen sogar mehr als nur die summe der einzelnen teile im sinne einer konvergenz
[21:50] <Ragnara> Irgendwas muss die Trennung der Einheit voraus haben, wozu sonst die natürliche Gestalt aufgeben?
[21:50] <Wingman> scheinbar ist sie nicht unnötig. aber aus welchem grund?
[21:50] <amillea> Kennt ihr das Beispiel, dass ein Mensch nie sein gehirn vollkommen begreifen kann, weil er dann mehr Denkleistung als sein Gehirn bräuchte?
[21:50] <Wingman> ja, gutes beispiel
[21:50] <Ragnara> Halte ich für Schwachsinn
[21:50] <Wingman> wobei er ja eh nur 10% nutzt (die meisten) *G*
[21:51] <Bernhard> trennung ermöglicht eben erfahrung
[21:51] <Bernhard> einheit erlaubt nur sein
[21:51] <NeroGreyhound> ja find ich gut
[21:51] <Ragnara> Da Menschen tatsächlich ohne Gehirn leben können, ist es wohl durchaus möglich...
[21:51] <Wingman> vielleicht ist die trennung der mittelpunkt zwischen "sein" und "nicht-sein"
[21:51] <Wingman> ja, gibt es
[21:51] <Abbadon> und wenn man genug von der erfahrung hat, dann kommt man zurück zum sein ^^
[21:51] <amillea> Ragna, es geht nciht darum, ohne Gehirn zu leben, sondern sein Denken zu begreifen mit den mitteln des Denkens
[21:51] <Bernhard> ich kann wissen, daß es australien gibt, aber vielleicht hab ich auch mal lust, es direkt zu erleben... und hinterher komm ich wieder nach hause
[21:52] <Ragnara> Das ist schon was anderes als das, was du gerade gesagt hast...
[21:52] <amillea> *zu Nero schiel*
[21:52] <Abbadon> ein gutes beispiel bernhard
[21:52] <Bernhard> @abbadon: eben, man kommt zurück zum sein. warte, geht noch weiter
[21:52] <Abbadon> ok
[21:52] <Bernhard> sind wir uns einig, daß sowas wie ein transformationsprozeß im gange ist?
[21:53] <Ragnara> Aber wenn du zweimal die halbe Denkleistung hast, kannst du dann mehr erfassen?
[21:53] <Wingman> von mir wirds da keinen widerspruch geben *g*
[21:53] <Bernhard> daß die einzelteile sich wieder der einheit bewu0t werden
[21:53] <amillea> jopp Bernhard
[21:53] <Bernhard> ?
[21:53] <Ragnara> Nein, sind wir uns nicht ^^
[21:53] <Bernhard> ok ragna
[21:53] <Abbadon> ich denke schon, zur zeit eben noch mehr als sonst
[21:53] <Bernhard> laß mich nur kur zu ende ausführen
[21:53] <Abbadon> die transformation
[21:53] <Ragnara> Transformation... sowieso schon ein hohes Wort.
[21:53] <Bernhard> kannst es auch anders nennen
[21:54] <Ragnara> Die Menschen werden sich wohl bewusst, dass da MEHR ist...
[21:54] <Wingman> einfach umwandlung in was neues. von der raupe zum schmetterling oder so...*g*
[21:54] <Ragnara> Umwandlung? Bewusst werden ist keine Umwandlung, oder?
[21:54] <Wingman> von wo aus betrachtet?
[21:54] <Wingman> es kommt IMHO auf die perspektive an
[21:55] <Bernhard> *wenn* sowas stattfindet *und* immer mehr aus der illusion erwachen *und* zu etwas ganz anderem werden (schmetterling) oder zu dem, was sie eigentlich immer schon waren, *dann* ist es doch eine interessante überlegung, ob wir dann nicht wieder allmächtig werden
[21:55] <Bernhard> und was wir dann damit machen... Smilie))
[21:55] <Bernhard> oder auch mit mehr bewußtheit, wenn man so will
[21:55] <Wingman> irgendwann, vielleicht
[21:55] <amillea> nie mehr Sport, nurnoch Eis *gg*
[21:55] <Wingman> lol
[21:56] <Bernhard> yeah
[21:56] <Abbadon> *g*
[21:56] <Ragnara> WENN wir mal allmächtig waren... noch dazu. Und WENN das hier wirklich eine Illusion ist. Und es muss natürlich Allmacht überhaupt geben, was ich ablehne.
[21:56] <Wingman> och, die schmerzenden, ziehenden muskeln nach dem sport sind doch auch ne interessante erfahrung *g*
[21:56] <Abbadon> nur noch sport - nie mehr eis *gg
[21:56] <Bernhard> richtige argumentation ragna
[21:56] <Bernhard> für mich treffen die wenns eben zu
[21:57] <Ragnara> Du glaubst, dass sie zutreffen.
[21:57] <amillea> ich weiß es
[21:57] <Ragnara> Wenns keine Illusion ist, ist es nämlich egal, was du glaubst.
[21:57] <Bernhard> nein, das hab ich oben schon gesagt: es ist direktes erleben, kein glaube. außer du definierst alles als glaubenssatz
[21:57] <Wingman> ich persönlich denke nicht, das nach dem zustand "menschheit" direkt wieder das all-eine kommt. aber eine von unzähligen stufenvarianten ist es sicherlich
[21:58] <Bernhard> guter einwurf
[21:58] <Ragnara> Direktes Erleben? Wie?
[21:58] <Wingman> z.b. als bewußtsein (getrennt vom körper) die dinge "vor ort" erleben
[21:58] <Abbadon> du bist
[21:58] <Bernhard> Mystische Erlebnisse
[21:58] <Wingman> ein dirkter, ungefilterer input
[21:58] <Wingman> ja
[21:58] <Ragnara> geht sowas?
[21:58] <Wingman> *direkter
[21:59] <Wingman> meiner erfahrung nach geht das
[21:59] <NeroGreyhound> ja klar
[21:59] <amillea> ja Ragna sowas geht
[21:59] <Bernhard> über viele jahre erlebt
[21:59] <NeroGreyhound> und wenn du es alleine nicht schaffst such einen pathfinder gibt genug davon
[21:59] <Bernhard> beschreiben ja auch etliche mystiker, schamanen, heilige etc. seit jahrtausenden
[21:59] <amillea> Ragna, was glaubst du, was ich als Schamanin mache? Ich bringe die Leute dazu, diese Dinge wieder zu erleben
[21:59] <Ragnara> Dass sie ungefilterte Wahrheit erfahren?...
[22:00] <Wingman> @ragnara: schau mal in unseren "portal"-seiten unter "außerkörperliche erfahrung" und "schamanismus"
[22:00] <Wingman> sind interessante teilaspekte solcher erlebnisse
[22:00] <Wingman> www.ausserkörperlich.info/thetawaves/
[22:00] <Bernhard> DIE ungefilterte wahrheit ist eben das all-eine / liebe / allumfassendes bewußtsein, wenn überhaupt
[22:00] <Ragnara> Ich habe ernsthaft Probleme damit, zu glauben, dass man Erfahrungen machen kann, die nicht mal minimal abhängig von der eigenen Person sind. Alles ist mehr oder minder subjektiv, was man wahrnehmen kann.
[22:01] <Wingman> je nachdem
[22:01] <NeroGreyhound> hängt vom standpunkt ab
[22:01] <Wingman> nehmen wir mal an, in weniger "dichten" energiebenen, schafft das denken die realität
[22:01] <Bernhard> sagen wir so, es wird von der eigenen persönlichkeit gefiltert
[22:01] <Wingman> dann kommt es vermutlich auf die kontrolle an
[22:01] <amillea> Ragna, wenn du dich als Teil des Ganzes weißt, dann ist es unwichtig, ob es subjektiv ist, weil es dennoch wahr ist
[22:01] <Wingman> oder auch nicht, je nachdem
[22:01] <NeroGreyhound> subjektivität bedeutet das man sich über die dinge urteile bildet
[22:01] <Abbadon> es gibt immer wieder den versuch, die sachen zu objektivieren, ragnara
[22:02] <Bernhard> ab einem bestimmten punkt sind sich alle berichte absolut einig
[22:02] <Wingman> objektivierung klappt letztlich warscheinlich nur in den "dichteren" ebenen
[22:02] <Bernhard> da versagt dann halt leider oft die sprache...
[22:02] <Wingman> zumindest für kleine "zeiträume"
[22:02] <Wingman> ja
[22:03] <Bernhard> worte wie allumfassende liebe, licht, einheit, leere werden dann benutzt
[22:03] <Wingman> unsere physische umwelt scheint sehr "fest" zu sein, daher ist in einem sehr kleinen rahmen sicherlich objektivität möglich (naturwissenschaft z.b.). aber größer betrachtet formt es sich auch durch das bewußtsein
[22:03] <Bernhard> ... und wenn es nur EIN bewußtsein gibt, ist es nicht verwunderlich, daß sich die berichte so gleichen
[22:04] <Bernhard> weil eben die illusion der trennung sukzessive aufgehoben wird
[22:04] <Bernhard> bis nur noch das all-eine übrig bleibt
[22:04] <Wingman> ja, wenn man zwischen den zeilen liest (an den ganzen unterschiedlichen begriffen für die selben dinge), scheint es so
[22:04] <Wingman> bei solchen erlebnissen, meine ich
[22:04] <Bernhard> schon klar
[22:05] <Wingman> wobei sich ja auch jemand bei einer außerkörperlichen erfahrung normalerweise als das individuum wahrnimmt, das er ist
[22:05] <Wingman> aber das kommt dann auf den zustand an
[22:05] <amillea> woher soll ich auch sonst alle Infos auf Reisen haben, wenn nciht alles eins ist?
[22:05] <Bernhard> kommen wir zurück zum hauptfaden? ok? sonst sagt es.
[22:05] <Bernhard> was überlegt sich die raupe, wie es als schmetterling wäre?
[22:06] <Bernhard> was würden wir mit allmacht tun?
[22:06] <Wingman> warscheinlich, wie es wohl ist zu fliegen; vorrausgesetzt, sie kann sich vorher vorstellen, was fliegen ist
[22:06] <amillea> frei, weil man ungebunden ist
[22:06] <Bernhard> tja... können wir uns vorstellen, was fliegen (allmacht) ist?
[22:07] <amillea> aber wichtiger ist die Frage, will die Raupe überhaupt ein Schmetterling werden?
[22:07] <Wingman> überall und "multiversal" alles auf einmal wahrnehmen
[22:07] <Bernhard> guter ausdruck!
[22:07] <Wingman> *g*
[22:07] <Bernhard> kann sich die raupe dagegen wehren?
[22:07] <Wingman> aus der "hier"-sicht vermutlich nicht
[22:07] <amillea> wenn du ihr die Entscheidung einräumst, ja
[22:07] <amillea> der freie Wille
[22:08] <Wingman> jepp
[22:08] <Abbadon> ich denke schon, bernhard, daß wir uns das vorstellen können, aber wir lassen uns von unserer erfahrung "blenden" - denn unsere gedanken werden nicht ganz so schnell realität ...
[22:08] <amillea> aber kann ein Individuum noch einen freien Willen haben, wenn alles auf die Allmacht zusteuert?
[22:08] <Wingman> auch der freie wille, vorher zu entscheiden, das sie für die zeit ihres raupen-seins keine wahl hat
[22:08] <Bernhard> da sind wir jetzt bei einem zentralen punkt, oder?
[22:08] <Wingman> ja, sieht so aus
[22:08] <Abbadon> ... oder wir wissen grad nicht, wie es war, als der gedanke, fliegen zu wollen uns in die lüfte hob +g*
[22:09] * celtiCMoon has joined #thetawaves
[22:09] <Bernhard> für mich nimmt sich die sache so aus: in der wirklichkeit ist der film schon gedreht (der traum schon geträumt)
[22:10] <Bernhard> ... daher gibt es aus dieser perspektive keinen freien willen
[22:10] <Abbadon> aber wir sind noch dabei, den film zu drehen ^^
[22:10] <Bernhard> ... aber *innerhalb* des traums...
[22:10] <Wingman> nicht im menschlich verstandenen sinne, das stimmt
[22:10] <amillea> so wie der Gencode der Raupe aufzwingt ein Schmetterling zu werden
[22:10] <Wingman> instant-videocassetten *G*
[22:10] <Bernhard> das mein ich amillea
[22:10] <amillea> Smilie
[22:10] <Wingman> das meinte ich vorhin
[22:11] <Bernhard> von objektiver perspektive aus gesehen, aus der einheit, kann sie sich nicht dagegen wehren
[22:11] <Wingman> sich vorher zu entscheiden, auf diese weise "angebunden" zu sein, zwecks erfahrungswerten
[22:11] <amillea> liegt uns Allmacht in den Genen?
[22:11] <Bernhard> darauf scheints hinauszulaufen IMHO
[22:11] <Wingman> nunja, manche scheinen sie jedenfalls zu vermissen und entsprechungen im physischen system zu suchen *g*
[22:11] * celtiCMoon is now known as _cm
[22:11] <Bernhard> in den "spirituellen genen" zumindest
[22:12] <Wingman> auch ein interessanter begriff
[22:12] <Wingman> ich glaub, manche nennens auch "die ewige speicherung"
[22:12] <Wingman> oder so ähnlich
[22:12] <amillea> naja wenns einen nichtphysischen Körper gibt, muss es auch nichtphysische Gene geben
[22:12] <Wingman> wenn man so will, ja
[22:13] <Wingman> nur das sie nicht wie ein replik der helix aussehen müssen *g*
[22:13] <Bernhard> zumindest sinds bestimmte prozesse
[22:13] <amillea> naja Gene sind ja ncihts anderes als Informationsspeicher, die sich replezieren können
[22:13] <Abbadon> vielleicht kann man ja von da aus den eigenen, physischen gencode ändern ^^ - evulution sozusagen
[22:14] <Bernhard> und wie bei der raupe sorgen sie dafür, daß auch wir uns "transformieren" (wenn wir das wort verwenden wollen)
[22:14] <Wingman> oder auch von hier aus *g*
[22:14] <Wingman> ist vielleicht die essentielle urkraft
[22:14] <Abbadon> eine wechselwirkung, wing?
[22:14] <Wingman> das, was über physische instinkte hinausgeht
[22:14] <Wingman> @abbadon: wer weiß?
[22:14] <Abbadon> denke schon ^^ wing
[22:15] <Wingman> dualitätsmäßig?
[22:15] <Abbadon> jepp
[22:15] <Wingman> ja, denk ich auch
[22:15] <amillea> aber wenn wir eh keine Wahl haben, macht die Frage, was mit der Allmacht anfangen wider Sinn
[22:15] <amillea> wieder
[22:16] <Abbadon> ja, dann können wir uns wieder entscheiden
[22:16] <Wingman> vielleicht frug sich das "alles-was-ist"-wesen ja das selbe, als es sich aufsplitterte, um sich selbst zu relfektieren?
[22:16] <Bernhard> tja...
[22:16] <Wingman> nur wer kann ihm das sagen, außer es sich selbst? *GG*
[22:17] <Abbadon> der anfang ist das ende und umgekehrt?
[22:17] <Bernhard> @wingman: deswegen reden wir ja
[22:17] <Bernhard> gott erklärt gott gerade sich selbst
[22:17] <Wingman> ein grenzthema in seinem größtmöglichen umfang
[22:17] <Wingman> wenn nicht gar DAS grenzthema bzw. thema
[22:17] <Bernhard> find ich auch
[22:18] <amillea> ich glaub ich würde erstmal etwas völlig banales machen... und zwar jedes meiner Leben aus der Leinwandperspektive betrachten und analysieren
[22:18] <Bernhard> da ist ein finger "wingman", ein finger "amillea", ein finger "ragnara" usw.
[22:18] <Wingman> @amillea: würd ich auch machen. würde mich sehr interessieren
[22:18] <Bernhard> @amillea: machst du das nicht eh immer, wenn du wieder mal "stirbst"?
[22:19] <amillea> nur, wenn ich zwischen den Leben allmächtig bin
[22:19] <amillea> denn bin ich es nciht, kenn ich zukünftige Leben nciht
[22:19] <Wingman> zumindest allmächtig im zusammenhang deines "repertoires"
[22:19] <Wingman> also nur "gelebte" leben
[22:19] <Bernhard> meiner erfahrung nach finden die leben ja gleichzeitig statt
[22:19] <Wingman> sehe ich auch so, von außen betrachtet (ex-temporal)
[22:20] <Ragnara> Und warum bin ich der dritte Finger - also der Mittelfinger?
[22:20] <Bernhard> zukünftige empfinden wir nur jetzt aus der linearen perspektive so
[22:20] <Wingman> ja
[22:20] <Bernhard> du bist mir einfach nur als drittes eingefallen
[22:20] <Bernhard> nicht böse sein
[22:20] <Bernhard> außerdem gibts eh unendlich viele finger, da ist kein mittlerer
[22:21] <amillea> ja, aber wenn ich aus meiner jetzigen Perspektive über Allmacht nachdenke, dann heißt das für mich, dass ich keine Kriterien mit einbeziehe, die ich nur "zwischen den Leben" habe
[22:21] <Bernhard> why not?
[22:21] * NeroGreyhound has quit IRC (Quit: CGI:IRC (Ping timeout))
[22:22] <amillea> weil ich dann nciht nur menschliche Maßstäbe anlegen würde und all das zu überblicken find ich schwer
[22:22] <amillea> ich finds eh schon schwer genug, alles zu überblicken, was ich jetzt schon weiß
[22:22] <Bernhard> aber darum gings mir doch. allmacht ist ja die definitive nicht-menschliche vorstellung
[22:23] <amillea> hey ich taste mich an sowas gern von unten an *gg*
[22:23] <Bernhard> Smilie))
[22:23] <Bernhard> wenn ich allmächtig bin, dann spielt für mich eben auch zeit keine rolle mehr
[22:24] <amillea> ich glaube, ich würde mich wieder aufteilen und alle Erfahrungen nochmal machen, denn mir fällt nichts anderes ein
[22:24] <amillea> denn ich habe ja jede Erfahrung gemacht und weiß alles... wo bleibt da der Spaß?
[22:24] <Wingman> und wenn das so oft wiederholt ist, das es langweilig ist?
[22:24] <Wingman> eben
[22:24] <Bernhard> oje, nochmal mathe büffeln? sicher nicht *fauch*!
[22:24] <amillea> langweile kenn cih nicht
[22:24] <amillea> hey Mathe war toll Winken
[22:24] <Wingman> stimmt, wirst ja immer bespaßt *g*
[22:25] <amillea> du kannst doch in der getrenntheit vergessen was war
[22:25] <Bernhard> ... um's nochmal zu durchleiden? nö!
[22:25] <amillea> ja aber was willst du sonst tun?
[22:25] <Wingman> also qausi eine unterhaltungssimulation gegen die einöde des "alles-was-ist"? *G*
[22:26] <amillea> dich in deinen intergalaktischen Ohrensessel setzen und ncihtmehr tun?
[22:26] <Wingman> lol
[22:26] <Bernhard> alles-was-ist-sein und mich in unendlicher glückseligkeit baden ohne langeweile... fürs erste schon mal nicht schlecht
[22:26] <Wingman> da sind wir wieder bei dem endpunkt angelangt, wo vermutlich auch "alles-was-ist" nicht weiterkommt
[22:27] <amillea> da hab ich ein Problem Bernhard... ich hab so die Vorstellung, dass dann ja alles stillstehen würde, oder?
[22:27] <Wingman> aber gut, die paradoxie mal dermaßen ausgedehnt zu haben. der urknall wurde nämlich schon langweilig *G*
[22:28] <Bernhard> ja, ich nehm an, die illusion würd stillstehen... oder vielmehr einfach aufhören zu existieren (wo geht ein traum hin, wenn er aus ist)?
[22:28] <Wingman> man (er)lebt ihn nicht mehr
[22:28] <Wingman> aber die erinnerung bleibt
[22:28] <Bernhard> exaktz
[22:28] <Wingman> manchmal *G*
[22:28] <_cm> na gut ich geh dann wieder, vorbildlicher themenchat, *lob* gute nacht
[22:28] <amillea> in welchem System bewegt sich ein Allmächtiger?
[22:28] * _cm has left #thetawaves
[22:29] <Wingman> in sich selbst?
[22:29] <Bernhard> vermutlich
[22:29] <Wingman> weils darüber hinaus ja demnach nichts geben kann
[22:29] <Wingman> also kein system, das ihn enthält
[22:29] <Bernhard> weil er ja alles IST
[22:29] <Wingman> ein allmächtiger kann sich also im allmächtigen zustand nicht bewegen, wenn mans so sehen will
[22:30] <amillea> also: Der Allmächtige befindet sich gerade in einem Traum der Getrenntheit um sich selber zu erfahren und wenn er aufwacht ist nur noch er und sein Bad der Glückseeligkeit da?
[22:30] <Wingman> ist das "bad der glückseeligkeit" ein system?
[22:30] <Bernhard> und die erinnerung an die erfahrung
[22:30] <amillea> nö das ist ein Zustand
[22:30] <Wingman> der aus dem allmächtigen selbst rauskommt?
[22:30] <amillea> es kann ja kein System geben
[22:30] <Wingman> eben
[22:31] <amillea> der Allmächtige ist das einzige System das ist
[22:31] <Wingman> also nur aus sich selbst
[22:31] <amillea> ja
[22:31] <Wingman> und jetzt wieder ein paradoxon; woraus wird das gespeist?
[22:31] <amillea> aus sich selber
[22:31] <Abbadon> auch aus sich selbst?
[22:31] <Wingman> aus seinen erfahrungen mit sich selbst?
[22:31] <amillea> Perpetuum Mobile (quasi)
[22:32] <Wingman> ja, schon klar. aber kann eine ewige wiederholung glückseeligkeit sein?
[22:32] <Bernhard> wißt ihr, ich frag mich nämlich ernsthaft: wenn wir davon ausgehen, daß wir wieder "erwachen" (huch, klingt das esoterisch), was dann? da sehnen sich so viele danach, aber wozu das ganze?
[22:32] <Abbadon> nicht aus unserer sicht, wing
[22:32] <amillea> oh Bernhard, du sprichst mir aus der Seele
[22:32] <Wingman> und aus "dessen" sicht?
[22:32] <Wingman> denk mal an KT-95 *G*
[22:33] <amillea> hm?
[22:33] <Bernhard> ich stoß da an meine vorstellungsgrenzen, da hilft nur noch mythos
[22:33] <Wingman> so nannte monroe einen ort der "seelengeburt". da war auch sowas wie glückseeligkeit
[22:33] <Bernhard> das ein- und ausatmen brahmas oder so
[22:33] <Wingman> aber nicht auf immer, weil die ständigen wiederholungen langweilig wurden
[22:33] <Abbadon> wer ist brahmas?
[22:34] <Abbadon> ähm, brahma
[22:34] <Bernhard> höchste indische gottheit, vereinfacht
[22:34] <Abbadon> danke
[22:34] <amillea> http://de.wikipedia.org/wiki/Brahma
[22:34] <amillea> stark vereinfacht *gg*
[22:34] <Bernhard> mythische vorstellung: brahma atmet aus, die welt entsteht...
[22:34] <Bernhard> brahma atmet wieder ein, die welt vergeht
[22:35] <Wingman> hat "Brahma" was mit dem wort "Pranha" zu tun?
[22:35] <Bernhard> prana meinst du?
[22:35] <Wingman> jepp
[22:35] <Bernhard> nicht daß ich wüßte
[22:35] <Wingman> ist ja glaub ich ein wort für "lebensenergie"
[22:35] <Wingman> wie das chi, ki, mana etc...
[22:35] <Bernhard> ... oder od, vril, orgon...
[22:35] <Wingman> jepp, usw...
[22:35] <Bernhard> ich frag mich, wie viele welten brahma erschaffen muß...
[22:36] <amillea> wieso muss?
[22:36] <Abbadon> viele worte, eine sache. eine erfahrung?
[22:36] <Bernhard> was hat er davon? sich ständig neu zu erfahren?
[22:36] <Abbadon> vielleicht viele perspektiven?
[22:36] <Wingman> in erster linie ist es vielleicht was gegen die langeweile (banal gesagt *g*)
[22:37] <Bernhard> das einzige, was ich mir erklären könnte: ein künstler "muß" sich ausdrücken, um sich zu erfahren
[22:37] <amillea> das sind die Dinge, die nur das All-Eins verstehen kann weil unsere Maßstäbe nciht ausreichen
[22:37] <Wingman> ja
[22:37] <Bernhard> eben. fisch - trockenes land
[22:37] <amillea> ja Smilie
[22:37] <Wingman> wir könnten jetzt z.b. sagen, "weil er über sich hinauswachsen will", was aber zugleich wieder paradox ist
[22:37] <Wingman> der nachteil unserer maßstäbe
[22:37] <Bernhard> aber schon cool, mal an diese gedanklichen grenzen zu gehen, oder?
[22:38] <Wingman> immer wieder beflügelnd *G*
[22:38] <amillea> Bernhard was mich interessieren würde, was sagt Firiel dazu?
[22:38] <Bernhard> hab das gefühl, daß sich da etwas in uns an seinen ursprung erinnert
[22:38] <Bernhard> hat sie noch keiner gefragt
[22:38] <Bernhard> ich von mir aus kann das ja extrem schwer
[22:38] <amillea> seltsam
[22:38] <amillea> ich glaub das wär mit das erste was ich fragen würde
[22:39] <Bernhard> ich behalts im hinterkopf
[22:39] <amillea> danke Smilie
[22:39] <Bernhard> wenn's paßt, laß ich es mal jemanden fragen
[22:39] <amillea> vielleicht kann ich ja auch mal selber fragen Smilie
[22:39] <Bernhard> gute idee!
[22:39] <Luisant> Ein großes Lob an das Thema des Monats! War she interessant mit zu lesen, für meinen ersten Chatbesuch. Einen schönen Abend wünsche ich noch.
[22:40] <Wingman> danke
[22:40] <amillea> machs gut Luisant Smilie
[22:40] <amillea> *winke*
[22:40] <Wingman> bis demnächst mal...
[22:40] <Luisant> *zurück wink*
[22:40] <Bernhard> alles liebe!
[22:40] <Luisant> Danke euch ^^
[22:40] <Abbadon> bis denn
[22:40] * Luisant has left #thetawaves
_________________
Und wenn Sie mich suchen: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls Sie mich suchen.
(Bernd das Brot)

Just lost in meditation...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sherlock
Forscherdrang
Forscherdrang


Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 07.03.2007
Beiträge: 46
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 19.08.2007, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

..was ich will!
'Do what thou wilt shall be the whole of the Law..'

edith: Hatte gerade eine Eingebung.. Angenommen, es ginge nicht um Allmächtigkeit, sondern um die Chance, 1 beliebige Sache zu ändern..ohne Einschränkungen..

Ich würde machen, dass Jeder die Gedanken des Anderen lesen kann..
_________________
'We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.' --Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
auf der Reise
auf der Reise


Alter: 45
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 06.03.2007
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 05.12.2007, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

«Was ich hier deutlich zu machen versuche, sind uralte, aber meist nur im
Verborgenen verkündete Erkenntnisse.»
«Ich spreche in aller Öffentlichkeit davon, weil ich den Augenblick dazu für
gekommen erachte und die Wahrheit meiner Worte durch Taten beweisen kann.»

Mirin Dajo





"Mein Ziel ist ziemlich einfach zu umreissen.

Es heißt: Vollständiger Frieden, ohne dass man

Angst zu haben braucht, dass wieder ein Krieg kommt.

Um Gleichgesinnte zu werben, lasse ich meinen Körper durchstechen -

zum Beweis, dass man im unerschütterlichen Glauben an Gott

unmöglich scheinende Dinge vollbringen kann."








Der Mann war ein Wunder. Vor aller Augen liess er sei­nen Oberkörper 1947 mit einem spitzen Florett durch­stechen. Ohne mit der Wimper zu zucken. Ohne dabei Schmerzen zu empfinden. Ohne dass ein Tropfen Blut floss. Von hinten. Von vorne. Und von der Seite. Durch alle Organe. Immer und immer wieder. Seine Gesichts­züge und seine asketische lebensweise verliehen ihm das Wesen eines neuen Messias. Seine Auftritte stellten die Mediziner seiner Zeit vor unlösbare Rätsel. Von Luc Bürgin

ausführlicher Text:
http://www.sapientia.ch/Kunterbunte%20Texte/Mirin_Dajo.htm



http://www.mirin-dajo.com/

2 kurze Filme mit und über ihn:

The Mirin Dajo-Case

Bloke getting stabbed with Sword!
_________________
Vertrauen ist eine Oase des Herzens,
die von der Karawane des Denkens nie ereicht wird...
Khalil Gibran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Phrenorium
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 08.11.2007
Beiträge: 131
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Mirin Dajo ist ein Phänomen für sich. Er hat sein Geheimnis mit ins Grab genommen und jeder versucht ein Monopol auf die Wahrheit über seine Fähigkeit zu haben. Anstatt aus wissenschaftlicher Sicht das es biologischen oder genetischen Ursprungs ist oder gar aus esoterischer Sicht das er irgendeine Inkarnation ist, Aufgestiegen oder sonstiges bin ich im Taoismus auf eine mögliche Antwort gestoßen.

Eisenhemd Chi Kung, welches Verbreitung (zumindest von der Thematik her) im Westen unter anderem durch Mantak Chia gefunden hat.
Eisenhemd Chi Kung ist eine Ergänzung zu Tai Chi / Qi Gong um die Fähigkeit zu erhalten Körperlich "unverwundbar" zu werden wenn man sich einer kommenden Verletzung oder eines Angriffes bewusst ist. Mirin Dajo scheint für mich einer der wenigen zu sein der diese Fähigkeit beherrscht und vor allem auch der Öffentlichkeit demonstriert hat.

MfG Phreno
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
General Pepper
Gast







BeitragVerfasst am: 05.06.2009, 01:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was würdest Du tun, wenn Du allmächtig wärst?
Und ich meine wirklich allmächtig!


Also entweder würde ich alles physische Leben zerstören oder mich selber einfach vom Acker machen bzw. nur meinen eigenen physischen Körper zerstören und alle anderen weiterhin in einer Illusion leben lassen Sehr glücklich Letzteres klingt für mich warscheinlicher, da man eben davon noch nicht man so weit entfernt sein kann.
Nach oben
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 03.09.2006
Beiträge: 3511
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 05.06.2009, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wendulin hat Folgendes geschrieben:
Also entweder würde ich alles physische Leben zerstören oder mich selber einfach vom Acker machen bzw. nur meinen eigenen physischen Körper zerstören und alle anderen weiterhin in einer Illusion leben lassen Sehr glücklich

Das geht auch ohne Allmacht, aber wäre absolut irrational. Die physische Welt ist doch nicht der Feind der feinstofflicheren Ebenen. Es ist das dichteste System, in dem man sich nur mit dichten, physischen Körpern ausdrücken kann. Und das hat IMHO seinen Grund, nämlich damit wir Erfahrungen machen können, die in einem anderen Wirklichkeitssumfeld nicht möglich sind. Würde man alles zerstören wollen (aus eigenen Ängsten oder erlittenen Traumata heraus?), schadet man letztlich nur sich selbst und dem Ganzen.

Es ist, als hätte man sein Leben lang mit aller Kraft an einem persönlichen Ziel gearbeitet (z.B. mehr aus sich machen, als man ist => Selbsterkenntnis, "Erleuchtung" etc...), aber würde der Sache kurz vor dem Durchbruch plötzlich den Rücken kehren und alles bis dahin Erreichte einfach auslöschen. Somit wäre nicht nur ein Haufen harter, persönlicher Arbeit für die Katz' gewesen, sondern man würde sich auch nicht mehr weiterentwickeln. Das bedeutet Stagnation und letztlich totalen Stillstand.

Zitat:
...Letzteres klingt für mich warscheinlicher, da man eben davon noch nicht man so weit entfernt sein kann.

Aber selbst wenn man erkannt hat, das die Massen in einer Illusion leben, sollte man seine eigenen Ansichten weiterhin stets hinterfragen, und nicht glauben, das man damit den Stein der Weisen gefunden hat. Wenn jemand aus der Matrix ausgebrochen ist, bedeutet dass nicht automatisch, das er damit die höchste Perspektive erlangt hat. Er könnte in einer weiteren, größeren Matirx gelandet sein (Zwiebelmodell). Wenn wir die Annahme "Gedanken erschaffen Realität" hinzuziehen, kommt man um dieses Hinterfragungsmodell nicht herum. Und der stärkste Selbsterhaltungsmechanismus einer Matrix ist schließlich, das sie für die absolute, allumfassende Realität gehalten wird.

Ich kenne z.B. jemanden, der will durch eine AKE erfahren haben, das wir in Wirklichkeit auf der Innenseite einer Hohlkugel-Erde leben, und der gesamte von uns beobachtbare Kosmos eine optische Illusion ist (zu welchem Zweck auch immer). Ich teile diese Ansicht aus persönlichen Gewißheiten und vergleichenden Annahmen nicht, aber ich kann dieser Person ihre erlebte Wirklichkeit auch nicht absprechen. Denn ich kann jemand anderem genausowenig beweisen, das meine Wirklichkeit "gültig" ist.

Deshalb sollte man sich häufig hinterfragen, auch wenn die meisten Menschen um einen herum im Alltag vergleichsweise wie Schlafwandler wirken (was aber auch nicht ewig so bleibt). Denn das bedeutet noch lange nicht, das man für sich die völlige Erleuchtung entdeckt hat. Ansonsten verliert man die Erdung und erschafft sich eine neue Illusion / Matrix, ohne es zu bemerken (da man die eigene Wirklichkeit für die allumfassende hält).
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sojemand
auf der Reise
auf der Reise




Anmeldedatum: 06.09.2008
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 05.06.2009, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

In Anlehnung auf den dritten Post von oben würde ich sagen:

Wenn ich allmächtig wäre, würde ich einen Felsen erschaffen den ich nicht heben kann und ihn dann hochheben. Winken

Wer sagt, dass nicht auch die Logik durch Allmacht zu umgehen ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
General Pepper
Gast







BeitragVerfasst am: 06.06.2009, 01:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das geht auch ohne Allmacht, aber wäre absolut irrational. Die physische Welt ist doch nicht der Feind der feinstofflicheren Ebenen. Es ist das dichteste System, in dem man sich nur mit dichten, physischen Körpern ausdrücken kann. Und das hat IMHO seinen Grund, nämlich damit wir Erfahrungen machen können, die in einem anderen Wirklichkeitssumfeld nicht möglich sind. Würde man alles zerstören wollen (aus eigenen Ängsten oder erlittenen Traumata heraus?), schadet man letztlich nur sich selbst und dem Ganzen.


Ich würde warscheinlich nicht wirklich alle phyischen Wesen töten, aber auf jedenfall mal zum Spaß alle für einen Tag astral machen oder länger, damit das ganz rumgelachse mal angekurbelt wird Sehr glücklich Dann wär aber Stimmung in der Bude.
Nach oben
Amillea
Grenzenlosigkeit
Grenzenlosigkeit


Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 1200
Wohnort: Meerbusch

BeitragVerfasst am: 06.06.2009, 08:04    Titel: Antworten mit Zitat

Und das ist der Grund, wieso ich den meisten Menschen keine Allmacht geben würde. Andere würden auch auf die Idee kommen, den Menschen "etwas Gutes zu tun", indem sie die Menschen einfach ein paar Teile ihrer Entwicklung überspringen lassen und ihnen vermeintlich helfen, weiter zu kommen. Dabei werden den Menschen aber ganz besondere Erfahrungen genommen und das ist nichts positives, im Gegenteil. Jeder sollte den freien Willen der Menschen respektieren und sie sich in dem Tempo und auf die Art entwickeln lassen, wie sich jeder einzelne das nunmal ausgesucht hat.
_________________
Und wenn Sie mich suchen: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls Sie mich suchen.
(Bernd das Brot)

Just lost in meditation...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Regor
Multi-Inkarnation
Multi-Inkarnation




Anmeldedatum: 15.09.2008
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 06.06.2009, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Allmacht existiert nur vom Bezugspunkt der Nicht-Allmacht aus.
Würde jemand Allmacht erreichen würde seine Existenz im All-Sein aufgehen. Die Positionen würden sich umkehren und das, was zuvor aus dem Bezugspunkt der Nicht-Allmacht gesehen wurde, wäre nun weder sichtbar noch existent, da der Allmacht der äussere Selbstbezug fehlt und fehlen muss. Allmacht kann sich nicht selbst von aussen als Allmächtig erkennen, weil Allmacht auch das zuvor Äussere als nun Inneres enthält.
Allmacht ist als solche bereits ein Paradoxon, weil sich im Augenblick ihres Erreichens ihre Existenz auflöst, da sie nur durch und von einem äusseren Bezugspunkt existent sein kann.

In dem Augenblick in dem ich Allmächtig werden würde, würde ich zugleich ins All-Sein übergehen und der Zyklus des Erkennens würde sich schliessen.
Ich würde aus der bisherigen zyklischen Existenz und dem Bezugssystem, in dem Allmacht existent wäre, austreten.

Regor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Bewusstsein und Entwicklung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

 Impressum 


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 44630 / 0