Kater sagt Tod voraus

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Sonstige Grenzthemen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Amillea
Grenzenlosigkeit
Grenzenlosigkeit


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 1200
Wohnort: Meerbusch

BeitragVerfasst am: 26.07.2007, 13:46    Titel: Kater sagt Tod voraus Antworten mit Zitat

Kater sagt Tod voraus

In einem amerikanischem Pflegeheim lebt ein 2 jähriger Kater, der den Tod der Patienten voraus sagt.

Find ich total faszinierend, denn scheinbar hat der Kater, der seit er ein Baby ist in dem Pflegeheim lebt, gelernt, seine feinen Instinkten genau darauf zu trainieren. Mag vielleicht an dem Umfeld liegen. Meine Katzis sind ja auch auf feinstoffliche Besucher trainiert, weil sie mit denen aufgewachsen sind.
Ob das auch bei Menschen funktioniert? So eine Art "Fokusgabe"?
_________________
Und wenn Sie mich suchen: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls Sie mich suchen.
(Bernd das Brot)

Just lost in meditation...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kasu
Energiewirbel
Energiewirbel


Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26.07.2007, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finds auch faszinierend.
Wahrscheinlich geht von sterbenden Menschen irgendwas aus, was Katzen besser wahrnehmen können.
Und ich find es auch toll. dass der Kater den Sterbenden Gesellschaft leistet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3658
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 27.07.2007, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

LOL, gerade war das mit dem Kater in den RTL2-Nachrichten. Einer der Ärzte im Pflegeheim erklärte sich das damit, dass der Kater an der "Körpersprache" des Patienten erkennt, das dieser sterben wird (müßte ein erfahrener Mediziner das nicht viel besser erkennen?). Ein anderer meinte, Katzen könnten den Tod "riechen".

Das sind wieder diese typisch unbeholfenen und ziemlich ungestützen Erklärungsversuche, wenn es um "paranormale" Phänomene geht Mit den Augen rollen. Außerdem; wenn es mit dem Geruchssinn funktionieren soll, wieso reagieren dann nicht viel mehr Hunde auf den Tod (mit ihren Supernasen)? Naja, es kann nunmal nicht sein, was nicht sein darf *g*...
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kasu
Energiewirbel
Energiewirbel


Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 27.07.2007, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem Geruchssinn könnte schon sein, evtl. gibt es etwas, was NUR Katzen riechen können.
Das ist ja auch schon übernatürlich genug Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3658
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 27.07.2007, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich dachte, die einzigen Meister darin wären die Geier (laut Klischee) *g*. Wobei das eher ein erlerntes Verhalten sein könnte, wenn sie die Anzeichen erkennen, das ein Wesen in lebensfeindlicher Umgebung verendet (man kennt ja diese Wüstenszenen aus Filmen, wo irgendwann die Geier anfangen zu kreisen Lachen).
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kasu
Energiewirbel
Energiewirbel


Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 27.07.2007, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Mal ganz davon abgesehen, ist es ja klar, dass man versucht, das irgendwie zu erklären, aber im Prinzip KANN man es ja nicht wirklich erklären, jedenfalls glaube ich kaum, dass er Geräte gibt, die feststellen können, was eine Katze wahrnimmt, was andere Lebewesen nicht wahrnehmen.
Ob das jetzt ein Geruch ist oder irgendwelche Schwingungen oder sonstwas spielt ja im Prinzip keine Rolle, weil wir es vermutlich sowieso nie wirklich wissen werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CORNHOLIO
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 24.10.2006
Beiträge: 118
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 27.07.2007, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Klingt jetzt vielleicht komisch aber dass erinnert mich an die Anime Serie Dragonball Z. Da konnten die Helden die Aura von jedem Lebewesen spüren und konnten durch die Aura bestimmen ob es am sterben liegt etc. ich kann mich jetzt auch nicht genau daran erinnern ist schon lange her. Ich denke das wäre doch möglich dass durch irgendeine Energie die den Menschen umgibt sich deuten lässt wie erschöpft bzw. wie viel Energie zum leben übrig bleibt ähnlich wie bei einer Batterie Geschockt
_________________
Unrecht erleiden ist besser als unrecht tun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3658
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 27.07.2007, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Kasu hat Folgendes geschrieben:
Mal ganz davon abgesehen, ist es ja klar, dass man versucht, das irgendwie zu erklären...

Klar, ist ja auch richtig so. Erstmal sollten alle "natürlichen" Erklärungen ausgeschöpft werden, bevor man an die Grenzphänomene geht. Allerdings wirkt es in den Massenmedien oft so, als wären sie dazu verpflichtet, nur Erklärungen nach der aktuellen Lehrmeinung geben zu dürfen (von wenigen rühmlichen Ausnahmen mal abgesehen, die aber ziemlich selten auftauchen und dann auch nicht wirklich in die Tiefe gehen). Von Lobbyismus bis hin zur einfachen Angst, als "Eso-Freaks" abgetan zu werden, ist vieles vorstellbar.

CORNHOLIO hat Folgendes geschrieben:
ch denke das wäre doch möglich dass durch irgendeine Energie die den Menschen umgibt sich deuten lässt wie erschöpft bzw. wie viel Energie zum leben übrig bleibt ähnlich wie bei einer Batterie

Ich hab mal gelesen, das manche Medien, die an Sterbebetten verweilen, eine "Ausdehnung" der Aura bemerken. Sie umgibt irgendwann nicht mehr nur den Körper (bzw. dessen unmittelbaren Bereich), sondern dehnt sich durch den ganzen Raum (und vielleicht noch weiter) aus. Dies soll einige Zeit vor dem Tod der Person beginnen, und nach dem Tod auch noch eine Weile anhalten. Ob man hierbei die Aura mit dem EK gleichsetzen kann, weiß ich nicht.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
CORNHOLIO
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 24.10.2006
Beiträge: 118
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 27.07.2007, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich hab mal gelesen, das manche Medien, die an Sterbebetten verweilen, eine "Ausdehnung" der Aura bemerken. Sie umgibt irgendwann nicht mehr nur den Körper (bzw. dessen unmittelbaren Bereich), sondern dehnt sich durch den ganzen Raum (und vielleicht noch weiter) aus. Dies soll einige Zeit vor dem Tod der Person beginnen, und nach dem Tod auch noch eine Weile anhalten. Ob man hierbei die Aura mit dem EK gleichsetzen kann, weiß ich nicht.


Vielleicht ist die Ausdehnung der Aura ja eine Art Tür nach draussen für den EK. Man kann es sich ja wie bei einer explosion vorstellen ein Objekt explodiert und übrig bleibt an der Stelle einpaar Teile des ganzen und das wäre dann der EK. Ok ich sollte Aufhören so viel zu fantasieren Sehr glücklich
_________________
Unrecht erleiden ist besser als unrecht tun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3658
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 27.07.2007, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

CORNHOLIO hat Folgendes geschrieben:
Vielleicht ist die Ausdehnung der Aura ja eine Art Tür nach draussen für den EK. Man kann es sich ja wie bei einer explosion vorstellen ein Objekt explodiert und übrig bleibt an der Stelle einpaar Teile des ganzen und das wäre dann der EK. Ok ich sollte Aufhören so viel zu fantasieren Sehr glücklich

Das ist wirklich ein interessanter Ansatz Idee. Bei AKEs wird ja manchmal von einem "Aura-Ei" geredet, das einem daran hindern kann, mit dem EK weit vom PK wegzukommen. Quasi wie eine Begrenzung, die in geringer Entfernung zum PK liegt (in manchen Berichten wird es als "graue Nebelwand" wahrgenommen).

Aber ein dauerhaftes Problem stellt es offenbar nicht dar, da es ja auch möglich ist, mehr als ein paar Zentimeter vom PK wegzukommen (ist wohl nur wichtig dabei, den richtigen "Ausgang" zu finden *g*). Die scheinbare Ausdehnung der Aura bei Sterbenden ist in dem Zusammenhang sehr interessant. Vielleicht hängt es ja wirklich damit zusammen.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Sonstige Grenzthemen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 49070 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de