Die Nut-Rune

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Magie, Schamanismus und Traditionelles
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sesofe
Energiewirbel
Energiewirbel




Anmeldedatum: 07.11.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 09.11.2007, 17:43    Titel: Die Nut-Rune Antworten mit Zitat

Die Nut-Rune

Die Nut-Rune dient zur Rettung aus größter Gefahr, nicht so sehr physischer Gefahr, sondern spiritueller Gefahr. Also, z.b. bevor man sich umbringt, könnte man doch noch mal diese Rune aktivieren. Er sagte auch, dass das nicht umsonst ist, deshalb sollte man das wirklich nur machen, wenn keine andere Hilfe in Sicht ist. Man nimmt so eine Art karmischen Kredit auf. Mehr sagte er dazu nicht.

Die Naht / Naud / Nauthiz / Naudhiz / Nid - Rune (woher sich auch das Wort "Not" ableitet) bezeichnet den Buchstaben N als Lautwert. Alle Runen können als Körperstellung dargestellt werden, ähnlich wie es im asiatischen Raum die Überlieferung der Handzeichen, der Mudraß, gibt.

Für die Naht stellt man sich aufrecht und gerade hin, beide Beine gestreckt, Füße nebeneinander, Arme wie zur Kreuzform waagerecht nach links und rechts ausgestreckt. Wichtig sind noch die Hände. Beide Hände sind auch gerade ausgestreckt, so dass die Finger sich berühren, nur der Daumen ist abgespreizt. Die linke Hand zeigt mit der Handinnenfläche nach oben, die rechte nach unten. Dazu läßt man das N im Körper erklingen, indem man den Mund zum N formt und in Gedanken N spricht und diese erzeugte Schwingung durch den Körper laufen läßt.

L.G. Sesofee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Amillea
Grenzenlosigkeit
Grenzenlosigkeit


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 1200
Wohnort: Meerbusch

BeitragVerfasst am: 10.11.2007, 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Bevor man sich umbringt soll man Naudhiz benutzen? Selbstmord ist in Deutschland verboten, deswegen bitte ich dich, solche Äusserungen mit etwas mehr Bedacht zu verwenden. Ausserdem ist es etwas schwer, deinen Aussagen zu folgen, da du sehr sprunghaft schreibst. Das macht es sehr schwer, zu verstehen, was genau du meinst. Vielleicht kannst du da das nächste Mal drauf achten.

Ich verschieb das mal ins Magieforum.
_________________
Und wenn Sie mich suchen: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls Sie mich suchen.
(Bernd das Brot)

Just lost in meditation...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3658
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 10.11.2007, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Juvi hat Folgendes geschrieben:
...Selbstmord ist in Deutschland verboten, deswegen bitte ich dich, solche Äusserungen mit etwas mehr Bedacht zu verwenden...

Off Topic: Schon seltsam, das sowas verboten ist. Wie will man den "Selbstmörder" denn nach begangener Tat bestrafen? Da fragt man sich schon, welche Überlegungen hinter diesem Gesetz stecken. Geht es nur um die Unannehmlichkeit, eine verwesende Leiche wegzuschaffen, oder hat es gar mit der Angst vor dem Tod zu tun (größtenteils ja noch ein Tabuthema)? Letzteres wäre ziemlich irrational für eine gesetzlich verankerte Entscheidung. Jemand entscheidet sich, nicht mehr länger hier zu sein, und wird dafür bestraft. Sowas erinnert doch irgendwie an die DDR, oder ähnliche Systeme.

Wollt ich nur mal angemerkt haben, weil mir das schon länger auf der Zunge lag...
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
aeternitas
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 41
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 28.05.2007
Beiträge: 126

BeitragVerfasst am: 10.11.2007, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ähm...

Ich will echt keinem hier zu nahe treten, aber dieses "Runenyoga" ist ne reine Erfindung
aus völkischen Kreisen vor und während des NS, muß man sowas denn hier anpreisen?

Mir is ja egal, wenn jemand was in seinem stillen Kämmerlein praktiziert, aber bei der
Werbung für energetisch derart schmutziger Praktiken hörts für mich auf. Da klebt
tonnenweise Blut dran, das KANN garnicht gut sein!


Danke für Euer Verständnis,

Jan

P.S. : Mit "Karma" hat übrigends keine der germanischen Runen je was zu tun gehabt, das ist theosophisch/ariosophische Irrlehre und auch Teil der völkisch-esoterischen Theorien der Nazis. Nauthiz bedeutet soviel wie "Notwende" oder "Notwendigkeit".
_________________
"Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ragnara
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 25.03.2007
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 10.11.2007, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wie der Zufall es so will, habe ich mich in letzter Zeit sehr mit Runen auseinandergesetzt und kann dazu sagen, dass Runenyoga an sich keineswegs als nationalsozialistisch zu betrachten ist... speziell, wenn es sich nicht um das Runen-System von Guido-von-List handelt (jenes System hat der gute Mann als angeblich "reines" System von oben "empfangen" und eben ausschließlich dieses wurde von den Nazis verwendet).

Runenyoga stellt eine durchaus logische Art und Weise da, mit Runen zu arbeiten, da es erlaubt, die mit der Rune verbundenen Energien durch physische Aktionen (im Gegensatz zur reinen Visualisierung) zu aktivieren. Im Zweifel könnten also höchstens die Runen selbst befleckt sein... was ich ablehnen würde, da Runen lange vor den Nazis schon existierten und eine dermaßen alte Energie von ein paar Stümpern nicht einfach verunreinigt werden kann.

Was Runen und Karma betrifft, so kann man nicht absprechen, dass Runen (sofern sie eine reale Wirkung haben) auch karmische Auswirkungen haben (sofern es Karma gibt) - nur weil diese beiden Theorien/Konzepte unabhängig voneinander entstanden sind, ist längst nicht gesagt, dass es keinen Zusammenhang geben kann.
Zudem wissen wir viel zu wenig über die genauen Vorstellungen der alten Kelten... wenig wurde überliefert und von dem wenigen ist viel durch die Kirche zerstört worden. Entsprechend können wir nicht ausschließen, dass etwas wie Karma eine Vorstellung gewesen sein könnte, die zumindest unter den Druiden vielleicht geläufig war.
_________________
http://www.infinitewithin.de[/url]
Infinite Within - Forum für Psi, Bewusstsein und Magie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aeternitas
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 41
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 28.05.2007
Beiträge: 126

BeitragVerfasst am: 11.11.2007, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

@Ragnara


Das "Runenstellen" ist eine Erfindung aus völkisch esoterischen Kreisen zu Anfang des
letzten Jahrhunderts, das ist eine Tatsache. Diese Praktik sollte helfen, ein besserer
"Arier" zu werden. Wenn das Dein Ziel ist... viel Vergnügen...Du begäbest Dich damit
in die Gesellschaft von Neonazis und deren Mitläufern. Das meinte ich mit "schmutzige Energie".


Warum suchst Du etwas bei den Kelten? Runen sind germanisch und nicht keltisch.
Auch Druiden haben mit Runen nix zu tun.

Bitte lass das Konzept des Karma bei den asiatischen Religionen, da gehört es auch hin. Die
westliche "Karmalehre", welche sich auf die Lehre von Helena Blavatsky (einer erwiesenen Hochstaplerin) stützt, ist reinster esoterischer Humbug, in etwa einzuordnen neben "Ramtha" und den etlichen "aufgestiegenen Lichtmeistern", mit denen einfallsreiche Geschäftemacher Geld auf dem Eso-Markt verdienen.

Wenn Du dich schon mit Runen beschäftigst, dann doch bitte wissenschaftlich, wenn da sowas wie "Karma" und "Druiden" rauskommt, dann läuft etwas ganz grundlegend schief!
_________________
"Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ragnara
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 25.03.2007
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 11.11.2007, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

1. Yoga an sich funktioniert... wenn die Idee mit dem Runenyoga von irgendwelchen Nationalsozialisten kam, nun... das macht es nicht gleich verwerflich (Autobahnen sind auch nicht Böse, nur weil sie von denen gebaut wurden).

2. Der Unterschied zwischen Germanen und Galliern ist nicht-existent. Die komplette keltische Völkergruppierung war ausgesprochen heterogen aufgebaut. Irgendwann meinten die Römer, man könnte die Völker westlich des Rheins mit dem einen Namen und östlich des Rheins mit dem anderen Namen bezeichnen (falls ich den falschen Fluss erwischt hab, ändert das jetzt nichts am Argument). Zudem ist nicht zu leugnen, dass Kelten auf jeden Fall Runen benutzt haben (siehe England). Und ebenso haben Druiden Runen benutzt, weil es deren Alphabeth war.

3. Zu Karma kann ich nur nochmal wiederholen: Mich interessiert nicht, obs ne östliche Idee ist oder nicht. Wenn Karma existiert, dann auch hier bei uns. Wenn Karma nicht existiert, dann auch nicht in Asien. Wer sich das ausgedacht hat, ist das vollkommen egal, es geht um die Realität! Oder hat die Relativitätstheorie in Asien weniger Realität als in den Ländern, in denen Albert Einstein schon mal war?

Ich beschäftige mich mit Runen sicher nicht wissenschaftlich, weil ich dann nämlich dein Argument, da könnte schmutzige Energie dran hängen, für absoluten Eso-Müll halten müsste. Wissenschaftler haben keinerlei Ahnung, das Runen irgendeinen Effekt haben könnten, für die sind das einfach Schriftzeichen. Ich sehe das Ganze lieber aus Sicht eines Runenmagiers, denn nur so kann ich diese Zeichen auch verstehen.

Heißt wissenschaftlich für dich, etwas auszuschließen, nur weils nicht erwiesen ist? Ist es unmöglich, dass Kelten eine Vorstellung von Karma hatten, nur weil es dazu keine Fundstücke gibt? Diese Denkweise halte ich eher für falsch...

Was ich hier sehe, ist eher dieser antrainierte "Was, Nazi? BÖÖÖÖÖÖÖÖSE!"-Reflex, den ich schon so oft beklagt habe. Ja, kann sein, dass die Nazis mit Runen gespielt haben... Runen sind deswegen nicht böse. Ja, das Runenyoga kann meinetwegen ne Idee von denen gewesen sein... das ändert nichts daran, dass es durchaus Sinn macht. Jede Idee ist unabhängig von der Ideologie, für die sie verwendet wird.
_________________
http://www.infinitewithin.de[/url]
Infinite Within - Forum für Psi, Bewusstsein und Magie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aeternitas
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 41
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 28.05.2007
Beiträge: 126

BeitragVerfasst am: 11.11.2007, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ragnara hat Folgendes geschrieben:
1. Yoga an sich funktioniert... wenn die Idee mit dem Runenyoga von irgendwelchen Nationalsozialisten kam, nun... das macht es nicht gleich verwerflich (Autobahnen sind auch nicht Böse, nur weil sie von denen gebaut wurden).


Allein dieses dumme (und auch sachlich falsche) Argument disqualifiziert Dich vollkommen.

Das "Autobahn-Argument" ist eines der blödesten, die es gibt, denn es beruht auf der
vollkommenen Unwissenheit derer, die es benutzen.

Die Nazis haben die Autobahnen weder angefangen zu bauen, noch den Bau geplant,
die Autobahnen waren schon längst in Bau und die Pläne stammten aus vor- weimarer Zeiten.
Alles, was sie taten ist den Bau zuende zu führen, nichts weiter.

EOC
(End of communication)
_________________
"Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Magie, Schamanismus und Traditionelles Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 49070 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de