Licht und Liebe vs. Realität
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Magie, Schamanismus und Traditionelles
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Amillea
Grenzenlosigkeit
Grenzenlosigkeit


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 1200
Wohnort: Meerbusch

BeitragVerfasst am: 20.11.2007, 11:42    Titel: Licht und Liebe vs. Realität Antworten mit Zitat

Ragnara hat Folgendes geschrieben:
Wesen der Finsternis... diese Geschichte bin ich so leid - speziell, seit dem man mich dazu zählt. Lichtarbeit ist eine Sekte und eine sehr extreme noch dazu. Stelle dich dem entgegen und du verkaufst deine Seele dem Bösen - nach deren Sicht.


Die Aussage kann ich nur unterschreiben. Ich finde es immer wieder dreist von Lullis, wenn sie mir erzählen wollen, dass ich nur weiterkomme, wenn ich Licht und Liebe in die Welt strahle. Seh ich aus, wie ein Glücksbärchi?

Ich kenne keinen Lulli, der den Begriff Liebe im universellen Sinn verstanden hat. Man kann seine Schatten nicht wegsperren, in der Hoffnung das man dann der neue Buddha wird. Oder sowas ähnliches.

Wahre Liebe bedeutet, auch Schatten und Dunkelheit zu lieben und das auch noch bedingungslos. Sich treiben lassen, egal was kommt und Vertrauen ohne Zweifel zu empfinden. Sprich: Sich ALLEM hinzugeben, Gutem wie Schlechtem und auch alles anzunehmen, das vollkommen Öffnen der Seele. Ich kenne niemanden der das kann. (Ganhdi kenn ich nicht persönlich Winken )

Ich denke, ein Lulli der die Dunkelheit versteht und respektiert, hat auch keine Angst mehr vor ihr und wird mit einem Ping kein Lulli mehr sein.

In diesem Sinne, Polarität
_________________
Und wenn Sie mich suchen: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls Sie mich suchen.
(Bernd das Brot)

Just lost in meditation...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3614
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 21.11.2007, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Da kann man nur zustimmen. Daumen hoch!

Zum Begriff "Luli" (für die, die ihn noch nicht kennen):

Der Begriff Luli ist ein Kunstwort, welches hier durch einige Community-Mitglieder entstand, und die abgehobenen Licht & Liebe™-Esoteriker bezeichnet, die sich nur dogmatisch auf den "lichten" Bereich fixieren, während dunklere oder schwierige Gebiete gemieden werden.

Das Wort setzt sich ursprünglich (soweit ich weiß *g*) aus "Lush" und "Liebe" zusammen. Lush (kommt von engl. "üppig") ist wiederum ein Hilfswort, das Robert Monroe in seinem zweiten Buch ("Der zweite Körper") benutzt hat, um eine ganz bestimmte Sache (eine Art "Bewußtseinsdestilat") zu beschreiben, wonach viele Wesenheiten süchtig sind. Genaueres möchte ich jetzt (aus Zeitmangel) nicht beschreiben. Vielleicht später... Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Alienfriend
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 51
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 241
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 21.11.2007, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde den Begriff "Luli" total lustig! Lachen

Aber nur mit Licht und Liebe läuft es doch nicht auf diesem Planeten! Manchmal regt mich solches Gesülze total auf, weil es voll an der Realität vorbeigeht. Wer sich gerne mal aufregen möchte, der schaue mal ins Esoterium....es ist schrecklich, wie die meisten in diesem Forum drauf sind. Sicher, wenn alle ein wenig netter wären, dann wäre die Welt ein wenig schöner, aber zu viel ist eben zu viel.
Der Alltag (allem voran das Arbeitsleben) wird stressiger und auch grauer - und wenn ich dann diese Licht und Liebe - Channelings lese, dann reißt mir schon mal die Hutschnur.
Da soll ich alles und jeden lieben, alles toll finden, und -schwups- schon ist die neue Zeit da, die Schwingungen erhöhen sich, alles ist lichtvoll und schön, keine Sorgen mehr, da ja für alles gesorgt werden wird usw.
In der Realität ist jedoch nichts zu merken von der vielgepriesenen tollen neuen Zeit. Die Leute werden immer rücksichtsloser, Menschenmassen ballen sich in der Vorweihnachtszeit in den Innenstädten zusammen, da wird gerempelt und jeder ist nur auf seinen Vorteil bedacht, egal ob privat oder im Arbeitsleben. Und wer es nicht genauso macht, der hat schon verloren.....
Man soll vor Licht und Liebe sprühend durch die Welt laufen - als wenn man nichts anderes zu tun hätte, zB. Geld zum Leben zu verdienen, den Haushalt zu machen u.a. Für mich macht das auch keiner und keinen von den tollen Lichtarbeitern interessiert, was ich fühle, ob ich einsam bin oder genervt oder gelangweilt. Da kommen nur pseudo-weise Sprüche, die im praktischen Leben auch nicht helfen. Wenns drauf ankommt stehe ich mit meinem Leben ganz allein, da helfen Licht und Liebe auch nicht. Es kommen keine himmlischen Herrscharen (oder wer auch immer) wenn es mir schlecht geht und überweisen auch kein Geld auf mein Konto, wenn am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig ist.

So, das musste mal gesagt werden..... Gewitter
_________________
Deep - space - overdose
Frei und zügellos
Deep - space - overdose
Verloren - rettungslos

"A new starsystem has been explored"
- Wolfsheim -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ragnara
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 25.03.2007
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 21.11.2007, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Und darüber hinaus: Es wäre schön, wenn die auch immer das, was sie da reden, selbst umsetzen würden. Aber selbst das ist zuviel verlangt...

mich hat man mit dem astralen Schwert bedroht (was absolut komisch war an sich, wenn man über Morddrohungen lachen kann), anstatt auch nur in Erwägung zu ziehen, mal über den Konflikt mit mir zu reden (wofür ich "gekämpft" habe)... und das ist dann spirituelle Meisterschaft.

Ja, ich bin davon regelrecht traumatisiert, wie Amillea auch sicher bestätigen kann... das ist ein ganz böses Thema für mich.
_________________
http://www.infinitewithin.de[/url]
Infinite Within - Forum für Psi, Bewusstsein und Magie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
solari
Forscherdrang
Forscherdrang




Anmeldedatum: 26.09.2007
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 22.11.2007, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.lichtheilung-web.de/Lich....ichtarbeit-Taeuschung.htm
ich glaube ihr meint eher solche sachen wenn ihr gegen lichtarbeit schimpft!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ragnara
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 25.03.2007
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 22.11.2007, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ein Wort zu Channelings generell an dieser Stelle:

Die Lichtarbeiter, mit denen ich gesprochen habe, weigern sich komplett, auch nur annähernd in Betracht zu ziehen, dass ein gechanneltes Wort nicht eventuell aus dem eigenen Unterbewusstsein kommen könnte. Da dies jedoch eben viel leichter ist als dass eine höhere Wesenheit sich da meldet...

nicht jeder Engel ist gleich ein Engel, nicht jeder Meister ist gleich ein Meister, oft ist es nur die eigene unbewusste Kreativität. Welchen Wert haben solche Channelings? Keinen, wenns über die eigene Persönlichkeit hinausgeht. Aber die Leute lassen sich dadurch dann eine Mission für die Menschheit übermitteln... oh mein Gott...
_________________
http://www.infinitewithin.de[/url]
Infinite Within - Forum für Psi, Bewusstsein und Magie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Amillea
Grenzenlosigkeit
Grenzenlosigkeit


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 1200
Wohnort: Meerbusch

BeitragVerfasst am: 22.11.2007, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

solari hat Folgendes geschrieben:
http://www.lichtheilung-web.de/Lichtarbeit/Lichtarbeit-Opfer/Lichtarbeit-Taeuschung.htm
ich glaube ihr meint eher solche sachen wenn ihr gegen lichtarbeit schimpft!


Nein... ich meine genau das was ich sage.
_________________
Und wenn Sie mich suchen: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls Sie mich suchen.
(Bernd das Brot)

Just lost in meditation...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alienfriend
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 51
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 241
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 23.11.2007, 00:49    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht wirklich, aber zum großen Teil. Ob ich diesen Leuten glaube oder den Politikern kommt auf dasselbe heraus. Viele Worte und keine Veränderungen in der Welt.

Zu dem angegebenen Link: Es wird ziemlich viel polemisierte Schwarzweissmalerei betrieben, die sicherlich einige Leute in die Angst vor der Finsternis treiben wird.*Sarkasmus an* Aber es gibt ja tapfere, treue und gutaussehende Leute, die sich dieser Probleme annehmen, frei nach dem Motto:"Wir sind die Guten". *Sarkasmus aus*
Jeder soll tun, was er für richtig hält. Das ist in Ordnung solange es keinem anderen schadet. Wenn Leute ihr Geld da hin tragen möchten, dann ist es in Ordnung, solange es nicht mein Geld ist.
In jedem Menschen gibt es Licht und Schatten und ich halte es für unweise den Schatten komplett zu ignorieren und religiösen Fanatismus zu betreiben.
_________________
Deep - space - overdose
Frei und zügellos
Deep - space - overdose
Verloren - rettungslos

"A new starsystem has been explored"
- Wolfsheim -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aeternitas
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 28.05.2007
Beiträge: 126

BeitragVerfasst am: 24.11.2007, 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

Super! Ein Thread über meine Lieblingsspinner!


Ich habe bis heute noch keinen "Lichtarbeiter" getroffen, der, abgesehen davon, das
er "Lichtarbeiter" sein will, einen irgendwie normalen Eindruck gemacht hätte.

Das waren alles Spinner.
Licht und Liebe Extremisten.

Licht ohne Schatten gibts nicht, NIE!
Je mehr die sich da Lichtmäßig zudröhnen, desto dunkler wirds doch um die rum.
Daher entwickeln die auch die abstrusesten Verschwörungstheorien und
sind natürlich immer auf der Mission die Welt zu retten, wenn sie nicht gerade
selber von "dunklen Wesen" aus der Dimension Y angegriffen werden...

Channelings... oh Götter!
Schon das Wort "aufgestiegene Meister" offenbart doch die kaputte Geisteshaltung
von den Licht und Liebe Typen.. die brauchen "Meister", die denen sagen was sie tun sollen... Das is ja wie Katholizismus.. der Pfaffe sagt, was du glauben sollst.

Licht und Liebe Menschen sind für mich die gleiche Kategorie Opfer
wie Scientologen oder Zeugen Jehovas.
Nicht fähig dazu, für sich selbst zu denken.

Die tun mir echt leid...

Jan
_________________
"Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3614
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 25.11.2007, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mich den obigen Meinungen anschließen. Besonders schlimm finde ich die Herablassenheit, die da manchmal gegenüber Leuten durchkommt, welche die Vorstellungen der Lulis nicht teilen, oder bei Übungen (z.B. auf Seminaren) keinen Effekt bemerken. Jene Leute werden dann oft einfach links liegen gelassen, oder von oben herab bemitleidet. Da gehts dann schon fast ins Sektöse...
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ragnara
Inkarnation
Inkarnation



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 25.03.2007
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 25.11.2007, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist mir gestern erst passiert...
ich habe mit einer jungen Lichtarbeiterin ein wenig diskutiert, ging um die Kryonschule. Nach einer Weile stellte sie fest
Zitat:
man oh man hast du noch nen weg vor dir ^^


Für mich erstmal ein rotes Tuch, aber da ich sie recht sympathisch finde, habe ich sie nicht gleich auf die Ignore List gesetzt. Sie meinte, das Herz würde nicht irren und wenn sie mit dem Herzen prüft, ob etwas richtig ist, dann hätte sie eine sichere Antwort.

Ich meinte, dass aber letztendlich der Verstand es ist, der die Aussage des Herzens interpretiert - worauf sie nicht eingegangen ist.

Lichtarbeiter suchen keine Antworten mehr, sie haben welche... das bedeutet Stillstand.
Schon in der Antike hieß es "Ich weiß, dass ich nichts weiß" - was die gesündeste Einstellung ist, denn sonst kann man nichts mehr lernen.
_________________
http://www.infinitewithin.de[/url]
Infinite Within - Forum für Psi, Bewusstsein und Magie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Weltenbuerger Thorsten
auf der Reise
auf der Reise


Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 06.03.2007
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 30.11.2007, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant.

So berechtigt die Kritik gegenüber den Eso-Verstrahlten auch sein mag,
so undifferenziert wird hier Licht und Liebe definiert.

Zunächst: Licht wirft keinen Schatten (Armin Risi hat es sehr schön in seinem gleichlautenden Buch erläutert, Dagmar Neubronner auf den Lebensreformtagen demonstriert [google video--->Lebensreformtage eingeben]. Wo Licht ist, kann kein Schatten sein.
Licht zieht Schatten an - doch dies ist ein himmelweiter Unterschied.

Die Volkssprichwörter: Licht ins Dunkel bringen; Die Dinge beleuchten etc. zeugt von der Wahrheit, die das Licht bildet. Es erhellt, es scheint hinein und beleuchtet. Es läßt klarer sehen.

Darum geht es zunächst.
Laufend auf Menschen ausweichen, die da noch Diskrepanzen aufweisen, lenkt vom eigenen Tun ab.

Dann geht es weiter: Das Licht in unseren Zellen. Biophotonen genannt. Auf diesem Hintergrund baut zum Beispiel die Lichtnahrung auf, die Realität ist, für die, die sich tiefer mit diesem Weg auseinandergesetzt haben. DIES wäre zum Beispiel EIN ERGEBNIS, was alltagstauglich und zukunftsförderlich sein könnte.


In vielen alten Kulturen war und ist bis heute die Sonne im Mittelpunkt ihrer Spiritualität.
Weil sie uns Licht, somit auch Leben spendet. Auch dies ist nicht zu vergessen.

Klar ist auch, dass es auch viele Ebenen gibt, die der Dunkelheit bedürfen.
Dort, wo im Menschen Ängste entstehen, herrscht Dunkelheit vor. Ich rede hier von der lähmenden und blockierenden Angst, nicht von den Instinkten der Warnungen. Wenn diese Ängste beleuchtet werden, mit Formen des Lichtes eben, können sie erkannt und transformiert werden.

Das AugenLICHT gibt uns die Möglichkeit, die Welt zu sehen und zu erkunden.
Menschen, die meditieren und gerne schlafen, wissen, wie gewinnbringend geschlossene Augen sein können Winken

Sog. Lichtarbeiter, sollten mit dem Licht arbeiten. Ich habe auch so meine Erfahrungen mit selbsternannten LA gemacht, gerade dann, wenn ich angefangen habe, schwere und niederdrückende Frequenzwellen auszusenden, also quasi über Dunkel-mächte referiert habe. Dann war es schnell vorbei, mit dem Licht.
Wahre Lichtarbeit, wenn man es denn unbedingt so nennen möchte, wäre, überall dort Licht hinzutragen, wo es erwünscht und vonnöten ist. Hinein in die Höhle des Löwen, und eben nicht Fluchtverhalten an den Tag legen.

Licht selbst bietet eine große Spannweite an Frequenzen.
Wer mit welcher Frequenz arbeiten möchte, kann und sollte dies für sich selber herausfinden.



Thema Liebe. Hier sollte vielleicht mal begriffen werden, dass dies ein TAT-Zustand ist. Es ist Energie erzeugen und abgeben. Vom energetischen Standpunkt aus erzeugt REINE Liebe Wirkungen. Ich meine darin konstruktive Kräfte zu erkennen. Bei Hass z.B. sehe ich eher destruktives Wirken, auch wenn alle Energien letztendlich zu einem Ergebnis führen und quasi einem Entwicklungsweg folgen.
Es gibt heute viele Menschen, die von der Liebe schreiben, es aber letzten Endes nicht leben.
In Liebe leben heißt annehmen, egal was kommt, und das 'Beste' daraus machen. Es heißt aber auch, eigenen inneren Frieden gefunden zu haben. Auch, das Gegenüber so anzunehmen, wie es ist.

Ich erkenne hier auf der Erde lebensbejahende und lebensverneinende Kräfte. Sie alle haben Wirkungen und auch eine EntwicklungsRichtung. Bei den Veden sind das die Prinzipien Vishnu und Shiva, die Teile der Trimurti sind.

Ihr schießt euch so auf diese Eso-Fraktion ein, da frage ich mich schon, was euer Pro-blem ist, bzw., was genau das Äußere euch da mitteilen möchte.

Es ist unbestritten: Diese Eso-Fraktion ist sehr wohl kritisch zu sehen und ich sehe auch dort sehr viel Ignoranz, Selbstbeweihräucherung und Fluchtverhalten. Fassaden aus rosa Wölckchen wurden errichtet, um dahinter die eigene Fratze zu verstecken, ABER: Licht und Liebe sind mächtige Energien und ich meine darin Lösungen und Alternativen für die Probleme in dieser Welt zu erkennen.

Wenn ihr andere Lösungen und Alternativen gefunden habt, gut, dann lebt diese.
Lasst doch die anderen Menschen auf ihrem Erkenntnisweg wandeln.

Licht und Liebe sind Energien, die wiederum als inFORMationEN im Außen wiedergegeben werden. Beispiel Streit: Es gibt immer versch. Wege und Formen: Seine/n Nächste/n zu schlagen und die Wohnung zertrümmern oder aber in Ruhe, Geduld, Verständnis und Empathie mit seinem Gegenüber das vorhandene Problem lösen. Entweder oder und eben nicht sowohl als auch. Auch wenn sowohl als auch desöfteren Sinn macht, aber eben nicht überall.
Wer aber meint den ersten Weg zu gehen, wird auch auf diesem Weg genug Lernmöglichkeiten bereitgestellt bekommen. Jeder Mensch eben nach seiner eigenen Reife.
Und wenn es diese Reife tatsächlich geben sollte, es also eine Art Entwicklung des eigenen Bewusstseins gibt, dann stellt sich natürlich die Frage von wo ausgehend und wo hin gehend?????

Beim Wohin gehend könnte ich jetzt an die Meister anknüpfen, die auch hier Erwähnung fanden. Aber auch dieses Thema ist durchdrungen von Fallen, Irrungen und Täuschungen und würde weitere Differenzierungen und Vertiefungen benötigen.

Ich schreibe hier jetzt nicht, weil ich euch bekehren oder gar missionieren möchte. Dies wurde mir schon einmal unterstellt und ich habe mich deswegen auch zurückgezogen, um nicht noch weiter zu polarisieren.

Ich hoffe, ich habe hier Informationen bereitgestellt, die zum Nachdenken anregen, als Impulsgeber dienlich sind. Sie wollen nicht belehren, sich auch nicht über euch erheben.
_________________
Vertrauen ist eine Oase des Herzens,
die von der Karawane des Denkens nie ereicht wird...
Khalil Gibran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Weltenbuerger Thorsten
auf der Reise
auf der Reise


Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 06.03.2007
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 30.11.2007, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich kann mich den obigen Meinungen anschließen. Besonders schlimm finde ich die Herablassenheit, die da manchmal gegenüber Leuten durchkommt, welche die Vorstellungen der Lulis nicht teilen, oder bei Übungen (z.B. auf Seminaren) keinen Effekt bemerken. Jene Leute werden dann oft einfach links liegen gelassen, oder von oben herab bemitleidet. Da gehts dann schon fast ins Sektöse...


Und ihr bzw. Du leb/s/t hier etwas anderes????
_________________
Vertrauen ist eine Oase des Herzens,
die von der Karawane des Denkens nie ereicht wird...
Khalil Gibran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
aeternitas
Inkarnation
Inkarnation


Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 28.05.2007
Beiträge: 126

BeitragVerfasst am: 30.11.2007, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Weltenbuerger Thorsten hat Folgendes geschrieben:
Interessant.

So berechtigt die Kritik gegenüber den Eso-Verstrahlten auch sein mag,
[...]



sagte der Ober-Verstrahlte...


ROFL Lachen auf Boden Lachen auf Boden ROFL

Du hast echt nicht kapiert, was wir kritisieren, oder?
Es sind genau solche Aufzählungen von "Beweisen", die Euch LA so lächerlich machen.
Sinnlose Aneinanderreihungen von Allgemeinplätzen und Binsenwahrheiten,
mehr ist das nicht.

Dein Beispiel Lichtnahrung ist längst als Betrug einiger skrupelloser Geschäftemacher entlarvt, denn ALLE dieser angeblich von "Lichtnahrung" lebenden haben nachweislich ganz normal weitergegessen. Das konnte denen nachgewiesen werden. Denen war es scheißegal,
das Leute, die versucht haben, es nachzumachen, jämmerlich verreckt sind.

http://www.agpf.de/Lichtnahrung.htm#focus

http://www.agpf.de/Lichtnahrung.htm#23.9.99

http://www.agpf.de/Lichtnahrung.htm#Schwindlerin
Zitat:

Schwindlerin Jasmuheen

Bern/BRISBANE - Sie proklamiert in ihrem Bestseller «Lichtnahrung» eine Extrem-Hungerkur von 21 Tagen, behauptet, man könne nur von Licht leben, und gibt an, seit Jahren praktisch nichts zu essen. Nun erhärtet sich der Verdacht: Die Australierin Ellen Greve alias Jasmuheen, 42 - im November Gast an den Basler Psi-Tagen (die SonntagsZeitung berichtete darüber) -, ist eine Schwindlerin. In ihrem
Haus in Brisbane sei der Kühlschrank mit vegetarischen Nahrungsmitteln immer gut gefüllt, berichtet der britische «Guardian», gestützt auf australische Quellen.

Sie isst vegetarische Mahlzeiten, ihr Partner ist verurteilter Betrüger

Die Lebensmittel gehörten ihrem Partner Jeff Ferguson, wehrt sich Jasmuheen. Ferguson, so der «Guardian», sei ein verurteilter Betrüger. Aktenkundig ist auch ein Vorfall an einem Check-in-Schalter in Heathrow: Vor einem Reporter wurde Jasmuheen gebeten, ihre Bestellung für eine vegetarische Mahlzeit zu bestätigen. Erst stritt sie die Bestellung ab, gab sie dann aber zu. Essen werde sie das Menü nicht. Jasmuheens umstrittenes Buch «Lichtnahrung» kostete zuletzt der 49-jährigen Verity Linn das Leben. Sie hatte sich für die Kur ins schottische Hochland zurückgezogen. In ihrem Zelt fand die Polizei ein Exemplar des Buches und Linns Tagebuch mit dem Protokoll der Hungerkur.


Die channelnden Lichtarbeiter sind da etwas geschickter, die ziehen nur Geld aus den Taschen ihrer Jünger. (z.B. "Kryon" oder "Ramtha") Die zerstören "nur" Existenzen,
statt ihre Jünger zum Selbstmord durch Verhungern aufzufordern.

Jaja, so sind sie, die sauberen Lichtarbeiter.

Lichtnahrung ist NICHT Realität, Lichtnahrung ist Selbstmord durch verhungern!
Channelings sind nicht Realität, sondern billige Promotion-Gags für viertklassige Eso-Bücher, damit leichtgläubige Eso-Verstrahlte diese Bücher dann kaufen und fortan nur noch dafür leben, all ihr Geld den "Gurus" zu vermachen.

Jan
_________________
"Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3614
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 30.11.2007, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Weltenbuerger Thorsten hat Folgendes geschrieben:
Und ihr bzw. Du leb/s/t hier etwas anderes????

Ich kann nicht für alle Anderen sprechen, aber ich persönlich sehe einen klaren Unterschied darin, auf Mißstände / Verlogenheit hinzuweisen, oder eine Person herablassend zu behandeln, die z.B. bei einem Seminar mißachtet wird, weil sie die Techniken nicht hinbekommt.

Es heißt ja oft von "oben", das man nicht soviel werten soll (bzw. garnicht!). Aber ganz ohne Wertung geht es im menschlichen Lebenssystem IMHO nicht. Meine Wertung in diesem Fall kann z.B. auf den Mißstand der Verlogenheit hinweisen, der in manchen Licht & Liebe™-Gruppen herrscht.

Für mich treten gerade bei diesen Gruppen wirklich finstere Eigenschaften zum Vorschein, wenn sie Mitglieder / Seminarbesucher einfach links liegen lassen, die nicht mehr ihrem Bild entsprechen. Wo bleibt da die bedingungslose Liebe und das unverzichtbare Status Quo? Das führt eher in sektöse bzw. faschistoide Gefilde, wenn es ins Extreme ausufert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Magie, Schamanismus und Traditionelles Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 48133 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de