Button - Start    Button - Wissen    Button - Forum    Button - Chat    Button - Blog    Button - Links

Außerkörperliche Erfahrung

PSI / geistige Fähigkeiten

Transzendente Wesen

Magie / Spiritualität

Naturreligion

Sonstiges







Sigillenmagie

Sigillenmagie ist ein heikles Thema in der Magierszene.
Die, die sich Gurus nennen meinen, dass man dafür jahrelange Erfahrung braucht und die, die Literatur für Jungmagier schreiben, fangen damit direkt an, weil es schnelle Ergebnisse verspricht.

Doch was genau ist diese Wunderwaffe im Kampf gegen das Unterbewusstsein im Allgemeinen und das Schmetterlingsgesetz im Besonderen?

Sigille bedeutet erstmal nur Siegel oder Bild. Im Klartext stilisiert man mit Sigillen Bilder oder Wörter. Piktogramme sind zum Beispiel solch stilisierten Bilder, in denen die Hauptaussage des Bildes auf den Punkt gebracht wird. Jeder kennt das Symbol für den Notausgang, ein Strichmännlein, dass durch ein Viereck rennt. Simpler gehts nicht.

Magische Sigillen arbeiten seltener mit Bildern, dafür aber mit Buchstaben.

Beispiel das Wort "THETAWAVES"

Zuerst streichen wir alle doppelten Buchstaben raus: "THE AW V S"

Dann nehmen wir die Buchstaben und legen sie irgendwie aneinander, so das ein Bild entsteht, dass nicht mehr ans eigentliche Wort erinnert.

Sigillenmagie - Beispiel_01

Und schon haben wir eine Sigille fertig, die man prima nutzen kann für... naja... okay, dieses Beispiel ist nicht ganz so gut.

Nehmen wir ein besseres.

Ich hab einen stressigen Job und neige dazu, nervös zitternde Hände zu bekommen und leicht reizbar zu sein, wenn mein Montag ohne Kaffee, dafür aber mit fünf neuen Projekten anfängt, die eigentlich letzten Freitag schon fertig sein sollten. Oder so ähnlich. Auf alle Fälle brauch ich was, um ruhig zu bleiben und den armen Menschen in meinem Umfeld keinen Kaffee vor den Latz zu kippen.

Also ist ein sehr schöne Satz: "Ich behalte meine innere Ruhe"
Doppelte Buchstaben filtern: "I c h b e a l t e m i n r u" - viel bleibt da ja nicht übrig.
Wichtig ist, dass die Sigille mir gefällt, ein anderer soll sie eh nicht zu sehen bekommen. Also ran ans Werk:

Sigillenmagie - Beispiel_01

Dafür, dass sie für innere Ruhe steht, sieht sie sehr chaotisch aus. Das ist aber nicht schlimm, denn sie muss für unser Unterbewusstsein stimmig sein und nicht für das, was wir in der Schule anerzogen bekommen haben.

Nun haben wir ein hübsches Bild, dass für einen Außenstehenden keinen Sinn ergibt und auch von uns vergessen werden sollte. In meinem konkreten Fall würde ich das Bild zwischen zwei dünne Pappstücke kleben und es unter meinen Monitor legen. Die dünnen Pappstreifen verhindern, dass ich die Sigille nochmal sehe und der Monitor ist nun mal mein Arbeitsplatz.
Der eine oder andere mag nun fragen, wieso man sich das Bildchen nicht an die Wand pappt. Ganz einfach: Sigillenmagie ist Magie am Unterbewusstsein. Hier geht es um den Schmetterlingseffekt. Eine kleine Tat im Außen hat große Auswirkungen im Innen. Das geht aber nicht, wenn unser Hirn sich die ganze Zeit einmischt, denn dann scheitern alle Versuche. Also muss das Hirn vergessen und der Schmetterlingsflügelschlag, sprich das kleine Blatt Papier mit der Sigille drauf, kann einen Orkan der Veränderung im Unterbewusstsein hervorrufen.

Damit das funktioniert sollten wir ein paar generelle Spielregeln beachten:

Konzentration ist das A und O! Wenn wir uns nicht konzentrieren, merkt das Unterbewusstsein nicht, dass es uns wichtig ist. Oder zumindest nicht wichtig genug. Sigillenmagie ist Energiearbeit mit Tricks, weswegen sie gerade für Anfänger gut geeignet ist.
Aber Vorsicht: Das Unterbewusstsein braucht positiv formulierte Sätze! "Ich behalte meine innere Ruhe" zeigt zwei Dinge: Ich hab sie schon und ich behalte sie.
"Ich lasse mich nicht aus der Ruhe bringen" ist eine böse Formulierung , denn das Unterbewusstsein versteht das Konzept der positiven Verneinung nicht. Für das Unterbewusstsein heißt der Satz eigentlich "Ich lasse mich aus der Ruhe bringen" und das setzt es sehr fix um.
Wie oben schon erwähnt, sollte die Sigille nur dir allein gefallen. Nicht mir, nicht deinem Haustier und auch nicht den Bestsellerautoren namens Thea, Sandra und wie sie alle heißen.

Sigillenmagie ist etwas sehr persönliches, deswegen sollte auch der Umgang mit der fertigen Sigille persönlich sein.
Zunächst braucht man Energie.
Schon konzentriertes Arbeiten lädt die Sigille ordentlich mit ihrem Zweck auf, aber wenn man sich im Anschluss noch mal so richtig drauf konzentriert und vielleicht sogar da drüber meditiert, ist der Sigillenakku voll. Was danach mit dem Papier, der Pappe, dem Amulett (man kann Sigillen auch in Knete ritzen) oder dem Bierdeckel passiert hängt von dem Zweck des Rituals ab. Es gibt Menschen, die sammeln die Sigillen in Briefumschlägen und packen sie alle in eine Kiste. Nach einem Jahr öffnen sie dann den Briefumschlag und arbeiten mit der Sigille (auf welche Art auch immer) ohne zu wissen, was ihr Zweck ist. Andere verbrennen die Sigille und lassen so ihre Energie frei, wieder andere legen das Blatt zwischen Pappe unter den Monitor (siehe oben) und fragen sich erstaunt, was das denn da ist, wenn sie mal den Schreibtisch aufräumen.

Und zum Schluss nochmal ein Warnhinweis von Tante Juvi:
Sigillenmagie ist Magie am Unterbewusstsein. Hier ist Vorsicht geboten, denn ein unglücklich formulierter Wunsch kann die ohnehin manchmal ungeahnte Folgen richtig schlimm werden lassen.

Hierzu zwei Anekdoten:
Eine Bekannte wollte dringend abnehmen und hat das via Sigillenmagie gemacht. Drei Wochen nach dem Ritual hat sie sich einen Zahn so böse abgebrochen, dass sie ziemlich lange nur ziemlich wenig essen konnte. Abgenommen hat sie, aber der Preis war verdammt hoch.
Eine andere Bekannte hat sich mehr Geduld gewünscht und wurde prompt schwanger.

Man sollte also sehr gründlich darüber nachdenken, was man tut und wie man darum bittet. Sätze wie "Ich werde gesund und schnell abnehmen, alle meine Zähne behalten und glücklich leben" sind zwar hübsch, aber in der Magie sinnlos. Kurz und prägnant, dass sind die Zauberwörter. Also denkt lieber zweimal nach, ob ihr Sigillenmagie braucht und euer Unterbewusstsein manipulieren wollt. Denn ein kleiner Flügelschlag kann Orkane auslösen.



(Juvi)

[zurück]  [oben]  [weiter]

Chakren

Runen

Naturmagie

Sigillenmagie