10 Meisterwerke der AKE-Literatur

Literatur-Diskussionen und Buchvorstellungen

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Wingman
Administrator
Administrator
Beiträge: 4015
Registriert: Mo 4. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion
Been thanked: 3 times
Kontaktdaten:

10 Meisterwerke der AKE-Literatur

Beitrag von Wingman »

Interessanter Artikel über die besten AKE-Bücher:

GET ASTRAL: Meisterwerke der AKE-Literatur
0 x
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) :P
General Pepper

Beitrag von General Pepper »

war so klar, dass die monroe-reihe auf den ersten drei plätzen liegt und out of body von w.buhlman aufm vierten. sind halt gute bücher zu dem thema...
wobei ich fei net ganz verstehe, wieso secrets of the soul da auf nem fünten platz oder überhaupt in der Liste..... ist. w. buhlman versucht in dem buch pseudowissenschaftliche ausführungen mit gottesglaube zu paaren - wer es überhaupt schafft, sich den schwachsinn bis zum ende durchzulesen...
0 x
Benutzeravatar
Wingman
Administrator
Administrator
Beiträge: 4015
Registriert: Mo 4. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion
Been thanked: 3 times
Kontaktdaten:

Beitrag von Wingman »

Wendulin hat geschrieben:...wobei ich fei net ganz verstehe, wieso secrets of the soul da auf nem fünten platz oder überhaupt in der Liste..... ist. w. buhlman versucht in dem buch pseudowissenschaftliche ausführungen mit gottesglaube zu paaren - wer es überhaupt schafft, sich den schwachsinn bis zum ende durchzulesen...
Das höre ich seit Jahren über dieses Buch. Bisher habe ich es nicht gelesen, aber demnach scheint er ja einen krassen Wandel im Gegensatz zum ersten Buch gemacht zu haben. Jedoch möchte ich das ungelesen nicht beurteilen.
0 x
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) :P
Benutzeravatar
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst
Beiträge: 834
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 10:10

Beitrag von Surflamy »

Möchte auch mal meine Meinung zu Secrets of the Soul ablassen wenn ich darf :D

Es ist zwar schon eine Weile her das ich es gelesen habe.. aber sagen wir einfach mal - mir gefiel es jetzt auch nicht sooo sonderlich. Ich habe es bisher einmal gelesen und dann nie wieder angerührt gehabt. Jedoch nicht weil Pseudo Wissenschaftlichen Erklärungsversuchen oder so.. lediglich weils nicht so mein Fall war.. der Unterschied zum ersten Buch ist dann doch sehr stark, und in meinen Augen hat das nicht wirklich viel mit dem ersten Buch zu tun mehr.
Ich würde Petersons Bücher definitiv höher in einer Rangliste setzen als Buhlmans "Secret of the Soul" (was bei mir ganz unten landen würde auf einer Liste die ich erstellen würde).

Da sind halt zigtausend Berichte drin, und anhand dessen macht er dann Schlussfolgerungen die einem als AKE Praktizierenden nicht wirklich weiterbringen oder helfen.
Es ist einfach in meinen Augen bisschen Wischi Waschi ohne wirklichen Wert.
Sein Erstes Buch ist wirklich toll, das muss ich jedoch sagen.

Würde ich eine Liste erstellen sähe sie ein bisschen anders aus..
Da würde Ich Monroes Bücher hintereinander Packen, dann Robert Peterson, dann Buhlman und dann mein 1. Astralreisen Trainingsbüchlein (von Frederick Dodson) was ich als Kind als erstes kaufte mit zig Techniken drin. Und ganz unten am Ende eventuell Buhlmans "Secret of the Soul", wobei ich es vllt sogar garnicht in eine Liste mitaufnehmen würde wenn ich ehrlich bin. Ansonsten kenne ich keine großartigen Bücher mehr die ein Platz auf meiner Liste verdient hätten :oops:

Grüße
0 x
General Pepper

Beitrag von General Pepper »

Das höre ich seit Jahren über dieses Buch. Bisher habe ich es nicht gelesen, aber demnach scheint er ja einen krassen Wandel im Gegensatz zum ersten Buch gemacht zu haben. Jedoch möchte ich das ungelesen nicht beurteilen.
Mein Verdacht ist, dass er möglichst viele Interessengruppen abdecken wollte, um mehr Verkaufszahlen zu erzielen. Das erste Buch eher religionskritisch, wo "Gott" niemals als Erklärungsmodel vorkam und das zweite eben genau das Gegenteil. N Problem hat er nur dann, wenn man beide Bücher kennt. Dann ist es aber auch schon zu spät... schon gekauft :roll:
0 x
Benutzeravatar
Wingman
Administrator
Administrator
Beiträge: 4015
Registriert: Mo 4. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion
Been thanked: 3 times
Kontaktdaten:

Beitrag von Wingman »

Mein Favorit ist Monroes drittes Buch "Über die Schwelle des Irdischen hinaus". Ich kenne bisher nichts, was weitreichender gegangen wäre. Und der Inhalt bot mir bei jedem Durchgang was Neues, weil ich mich auch persönlich weiterentwickelt hatte (immer ein paar Jahre dazwischen). Ich erkannte dann Zusammenhänge, die ich vorher glatt "überlesen" hatte, bzw. in ihrer Signifikanz nicht erkannte. Dass zeigt einem umso mehr, das nichts über Selbsterfahrung geht.

Ein Technik-Buch ist es natürlich nicht, daher vielleicht nicht unbedingt für ganz frische Neulinge geeignet.
0 x
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) :P
Benutzeravatar
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst
Beiträge: 834
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 10:10

Beitrag von Surflamy »

Wingman hat geschrieben:Mein Favorit ist Monroes drittes Buch "Über die Schwelle des Irdischen hinaus". Ich kenne bisher nichts, was weitreichender gegangen wäre. Und der Inhalt bot mir bei jedem Durchgang was Neues, weil ich mich auch persönlich weiterentwickelt hatte (immer ein paar Jahre dazwischen). Ich erkannte dann Zusammenhänge, die ich vorher glatt "überlesen" hatte, bzw. in ihrer Signifikanz nicht erkannte. Dass zeigt einem umso mehr, das nichts über Selbsterfahrung geht.

Ein Technik-Buch ist es natürlich nicht, daher vielleicht nicht unbedingt für ganz frische Neulinge geeignet.
Meiner Meinung nach ist Monroes 1. Buch noch eher Technik Basiert um bisschen mitzubekommen wie so die Technik und Umgebung ist.. und ab dem 2. Buch gehts dann halt weg vom "wie kommt man aus dem körper" und einfach direkt in die Astralebenen ohne sich groß aufzuhalten, und man bekommt mit was es dort gibt, wie es dort abläuft usw.. für manche mag das dann jedoch eventuell zu abgehoben sein. Vorallem seine Beschreibung des Jahres 3000 wird einigen wohl aufstoßen die sich nicht umbedingt viel mit dem ganzen Beschäftigt haben - könnte ich mir jedenfalls denken. Ist dann ja doch sehr ein extremer Sprung ins Unbekannte was er da macht.

Wobei ich sagen muss das mich Monroe eigendlich nur so krass fesseln konnte eben weil seine 2 Bücher die nach seinem ersten kamen dann so interessant waren und einen richtig reinzogen in die erzählung.. da fühlte man sich fast als wär man selbst monroe so gut wie er das erzählt hat finde ich :)

Aufjedenfall ist Monroe wirklich jedem zu empfehlen der sich dafür Interessiert.. Pflichtliteratur :D
0 x
General Pepper

Beitrag von General Pepper »

Also ich fand das zweite Buch der Monroe Reihe sehr interessant. Ich meine... irgendwann wenn man selbst akes macht, interessieren die Techniken und Theorien fast gar nicht mehr.. und im zweiten Buch gibt es soooo viele Erfahrungsberichte, die teilweise aufgrund der Intensität und Andersartigkeit nichtphysischer Wirklichkeiten kaum in Worte zu fassen waren. Da gibt es Erfahrungsberichte, wo man schon beim lesen fei fast auseinander fliegt. z.b. wo er in einer nichtphyischen Wirklichkeit landet, in der riesen große menschliche Staturen hintereinander stehen und die Hände nach vorne und mit Handfläche nach oben halten.... einfach riesen große nichtphyische menschenähnliche fast gottgleiche (oder wie man das auch immer nenne mag) Manifestationen, die wohl einfach nur das mensch-sein feiern oder weiß der kuckuck.
0 x
Mallorn
Energiewirbel
Energiewirbel
Beiträge: 8
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 10:50

Beitrag von Mallorn »

da kommt mir fast der neid hoch, wenn ich lese das ihr die möglichkeit hattet Monroes drittes buch zu lesen. das ist im netz richtig mangelware und teilweise so teuer...das geht zurzeit über mein budget für ein buch soviel geld auszugeben....aber ich hätte es so gern.
da müsste ich soviel glück haben wie mit der hemi-sync reihe. die hat mich acht euro gekostet :lol:
mal schaun, kommt zeit, kommt buch...
0 x
Benutzeravatar
Surflamy
Höheres Selbst
Höheres Selbst
Beiträge: 834
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 10:10

Beitrag von Surflamy »

Mallorn hat geschrieben:da kommt mir fast der neid hoch, wenn ich lese das ihr die möglichkeit hattet Monroes drittes buch zu lesen. das ist im netz richtig mangelware und teilweise so teuer...das geht zurzeit über mein budget für ein buch soviel geld auszugeben....aber ich hätte es so gern.
da müsste ich soviel glück haben wie mit der hemi-sync reihe. die hat mich acht euro gekostet :lol:
mal schaun, kommt zeit, kommt buch...
Lässt sich ohne Probleme über Amazon bestellen, andernfalls geh doch in eine Buchhandlung und lass es bestellen? Ich hab damals glaub nicht mehr als 10-15€ für bezahlt.. ist nicht wirklich teuer. Monroes Bücher allgemein sind extrem billig finde ich,wenn man es mit andern Büchern vergleich die schonmal 30-50€ kosten können.

Aber die Hemi-Sync reihe für 8€ ? :shock:
Die kostet doch schon mal mehrere hundert euro normal :shock: ..
Wo hastn die aufgetrieben für den Preis? *auch haben will* :D
0 x
Antworten