Das Buch des Lichts

Literatur-Diskussionen und Buchvorstellungen

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
m.d.
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 17:03
Wohnort: Wien

Das Buch des Lichts

Beitrag von m.d. »

Das Buch des Lichts / The Book Of Light

Hey Leute!

Um was geht es in diesem Eintrag:
Gleich vorweg, ich bin ein natürlich begabter Komprimierer/Minimierer( :p), dieses Werk hat jedoch so viele Informationen, dass ich diese nicht einmal ansatzweise zusammenfassen kann
und das ist kein Witz. Es gibt mehrere Bände. Der Autor hat auch zusätzliche Bücher zu gewissen Themen, wie zum Beispiel Meditation. Ich dachte mir es wäre das beste einen Foreneintrag zu machen, da es einfach soviel zu sagen gibt.
Keinesfalls erhebe ich Anspruch auf Richtigkeit, Komplettheit oder Sonstiges, ich bin auch kein offizieller Vertreter, ich gebe nur weiter was es mir (bisher, denn ich bin damit noch lange nicht am Ende) gebracht hat und was es euch viellicht bringen kann. Im Gegensatz zu anderen Leuten, die einen aus schlechten Gründen Literaturempfehlungen vorenthalten, mache ich genau das Gegenteil und weise darauf hin was er hier zu holen gibt. Es wäre gut gewesen wenn ich schon früher da rangekommen wäre und werde auch beschreiben wie ich so dazu gekommen bin. Weder behaupte ich, dass die Informationen dort alle richtig sein müssen, noch muss man auf Anhieb alles zu 100% reinfressen und glauben. Leute die glauben, dass es nur lustige Geschichten sind, die sich einer an einem Nachmittag ausgedacht hat, sollten trotzdem weiterlesen, denn mit der Zeit erhöht sich der Umfang und das Verständnis. Notfalls einfach als ein "Tolkien-Werk" betrachten, nicht so ernst nehmen (das wäre wohl sowieso erstmal angeraten). Leute die absolut keinen Zugang dazu haben sollten sich einfach mit etwas Anderem beschäftigen, denn am Ende kommt jeder ans Ziel, auch ohne dieses Werkes :)

Gefahren:
Die Informationen bringen einiges in Gang, auf mehreren Ebenen. Ich vermeide hier bewusst das Wort "kann", selbst wenn man sich nicht auf das Wesentliche einlässt, wird man neue Erkenntnisse erlangen, es ist "Bildung", es würde mich sehr wundern wenn einen das alles kalt lässt. Selbst wenn man alles als wilde "Tolkien-Fantasie" und Spinnerei sieht (was anfangs mit hoher Sicherheit so sein wird, da will ich niemandem etwas vormachen, der Affe stammt vom Menschen ab, oijoijoi), sollte man gewisse Einblicke erlangen.
Tatsächlich gibt es auch wirkliche Gefahren, auf die man früh genug hinweisen sollte. Wer den "Pfad" in Erwägung zieht -> Beispiel: Wer Triebe unterdrückt, weil er Kontrolle erreichen will, wird früher oder
später wahnsinnig (wer sich voll von etwas beherrschen lässt übrigens auch, also nicht in Extreme abdriften). Richtig wäre -> annehmen und transformieren. Ein kleiner aber feiner Unterschied, den ich leider bereits selbst erfahren musste. Auch instabile Leute sollten vorsichtig sein, doch bevor sie sich irgendeinen negativen Scheiss reinziehen, dann doch lieber das..
Natürlich kann man Wissen auch missbrauchen, doch wer aufgrund dieses Werkes dazu fähig wird dieses Wissen zu missbrauchen wird vermutlich auch bereits soweit sein zu wissen was ihn dann erwartet (und dann gibts richtig aufs Maul!).

Inhalt:
Hier die Zusammenfassungen der Bände:
http://www.straube-verlag.com/b%C3%BCcher/esoterisches/
Ein paar kleine Anreizer: Atlantis, Karma, Freimaurer, Ernährung, Religionen, Andere Ebenen, Körper, Götter. (Das waren jetzt nur WENIGE(!!!) Beispiele).
Das wirkt nun etwas Wischiwaschi, ist mir klar, denn das ist es auch mit dieser kleinen Aufzählung. Ging mir nur darum zu zeigen was so vorkommt. Der Autor hat das Wissen nicht alleine zusammengetragen.. das wurde ihm weitergegeben.
Das Besondere ist Folgendes: Alles wird verbunden! Es ist ein Kompendium das alles verknüpft. Religionen werden verknüpft, bzw. dessen
wahre Kerne, die Menschheitsgeschichte wird erläutert, von Anfang an, bis hin zum Ende der "Geschichte", wie es weitergehen wird. So ziemlich Alles wird auf den Kopf gestellt, vieles auch korrigiert (das obliegt dann euch zu entscheiden).
Ich habe noch nicht alles gelesen, nur das Interessanteste für mich rausgepickt, doch ich habe mir hunderte Youtube-Videos angesehen(angehört), die den Inhalt beschreiben, daher weiß ich schon recht gut worum es letztendlich geht :)

Wie kam ich dazu?
Der Autor ist Christian Anders, der alte Schlagersänger (was für viele jetzt ganz lustig sein dürfte). Bisher glänzt er mit Aussagen (und Youtube-Videos, wodurch ich aufmerksam wurde) wo die meisten Leute erstmal laut lachen müssen und mit dem Finger zeigen. Das beginnt mit "Impfungen sind Müll" und hört nicht auf mit "Der Affe stammt vom Menschen ab". Diese krassen Kontraste haben mich natürlich angelockt. Wer so wie ich AKEn, RV, TK (zum Teil wenigstens) beherrscht und bereits erkannt hat, dass mit diesem System hier etwas nicht stimmt, der kann die Punkte verbinden und hat bereits allgemein einen leichteren
Zugang. Interessanterweise kam ich "recht spät" zu seinen eigentlichen Werken, ich tat alles als Spinnerei ab oder als irrelevant.
"Alle Religionen vereint? HAHA, der ist ja lustig, sicher so ein Möchtegern-Guru" und war immer wieder angepisst über seine vermeintlich dreiste Werbung in seinen Videos, wo er sagt "deswegen ist das Buch des Lichts so wichtig". Mittlerweile verstehe ich warum er es sich leisten kann solche Aussagen zu schieben. Irgendwann begann ich in seinen Werken zu stöbern, da ich Interesse an Atlantis bekam. Habe auch vorher schon dazu etwas gelesen.
Ich wusste dass mit unserer bisherigen Geschichte etwas nicht stimmt, es gibt zuviele Dinge die einfach keinen Sinn machen.
Schaut euch mal die alte Sprache Sanskrit an. Die ist HARDCORE (und ausgefeilt und ich weiß nun auch warum). Und heute tun sich die Leute schwer mit ihrer Muttersprache und erfinden Deppensprachen wie Esperanto. Sollte es nicht umgekehrt in unserer Geschichte laufen? Zuerst die Deppensprache und dann die Hardcore-Sprache? Ist nur ein kleines Beispiel, so kleine Logikfehler die mich einfach zum Denken bringen. Ägypter die einfach dicke Pyramiden hinstellen, weil sie nichts besseres zu tun haben? Come on. Und so zieht sich das fort. Also reingelesen in die Werke von C. Anders und tja, nun ist mir einiges klarer.
Beweisen kann ich nach wie vor nichts, wie denn auch (beweise mal Karma)? Ich könnte höchsten mit RV versuchen Informationen rauszukitzeln, doch ich denke das ist vorerst nicht mehr nötig, zumindest nicht um nach Beweisen zu suchen, höchstens aus Interesse.
Was hat es für mich bewirkt (das ist der interessanteste Teil für mich):
Eine 180° Wende. Nein das ist nicht übertrieben.
Klar falle ich hin und wieder in alte Muster, aber die Richtung, der Pfad, ist mir klar. Lustigerweise geht es dem Herrn Anders da nicht "anders" :p, weswegen er auch sagt "nicht nach mir richten, sondern nach der Lehre".
Es sind die kleinen Dinge die mich immer wieder verblüffen, wenn so Informationen kommen, die ein einfacher Herr Anders einfach nicht wissen kann, kleine Details, die Sinn machen.
Ich fasse kurz zusammen was ich gelernt hab: Mit dem richtigen Wissen kann man sich viel Leid in der Zukunft ersparen. Das äußert sich zb. dadurch, dass ich nun bewusst negative Gedanken mit positiven ersetze (erst dadurch wurde mir klar, wie viel Hass ich den ganzen Tag über schiebe) oder dass ich mich gegenüber anderen freundlicher verhalte. Nun macht übrigens auch Nirvana(worüber viele nur den Kopf schütteln oder glauben das es dumm ist) für mich Sinn. Für mich war das früher auch absolut irrelevant.. jetzt nicht mehr. Das beste ist ja, dass es Sinn macht, das habe ich auch bei Themen festgestellt, die ich bereits bewusst angehe, aber hier mal nicht erläutere.. aber das muss jeder für sich feststellen und geht mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht in kurzer Zeit. Tatsächlich meditiere ich nun auch öfters, was ja nun auch nicht schaden kann (wobei meine Motivation da noch zu wünschen übrig lässt haha). Je mehr du willst, desto abhängiger und unzufriedener bist du, also wäre "loslassen" wohl der korrekte Schritt :)
Was ich auch noch gelernt habe: Ich bin erst am Anfang, aber auf dem Weg :p

Wo kriegt man es:
http://www.all-religions-united.com/go/ ... ookoflight
Hier gratis zu lesen, handgeschrieben auf Englisch.
Wer es fein ausgearbeitet und gedruckt (auf deutsch zb.) haben will, muss löhnen (recht viel wie ich finde, das stört mich etwas).
Youtube Videos gibt es auch eine Menge dazu, einfach nach "Buch des Lichts" suchen.

Was ich hier erreichen will:
Dass Leute eine tolle Zusammenfassung von spannenden Themen und Einsichten erhalten, an die sie sonst mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht rangekommen wären, denn dieses Wissen birgt großes Potenzial, das keiner versäumen sollte. Durch diese "Zusammenfassung" hat man
die Chance alles wesentlich verknüpfter zu sehen. Vieles wird euch auch bekannt sein, was ja auch kein Wunder ist, es gibt ja auch viele korrekte Informationen. Auch auf die Gefahr hin dass vieles Mumpitz sein sollte, was der gute Herr Anders verbreitet, so habe ich für mich persönlich schon einige positive Sachen feststellen können und ich denke doch dass das das Wichtigste ist.
0 x
Benutzeravatar
Sigrun
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 114
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 09:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Sigrun »

Ist sicher ein guter Ansatz. Kenne jetzt keines der Bücher, aber eine Meinung zu lesen ist ja mal nicht schlecht.
Ich habe bei mir bemerkt, dass es nicht gut ist zuviel von einem Autor auf einmal zu lesen. Ich lasse mich z.b. recht schwer beeinflussen, aber wenn ich zuviel von einer Person lese und ich mich nur mit der Ansicht der Person beschäftige, färbt das ab.
Deshalb immer selber Themenkreis, unterschiedliche Autoren und dann selbst vergleichen und eine eigene Meinung haben.
Ich glaube so lernt man (rein literarisch) am Meisten.
0 x
Benutzeravatar
m.d.
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 17:03
Wohnort: Wien

Beitrag von m.d. »

Ich lasse mich z.b. recht schwer beeinflussen, aber wenn ich zuviel von einer Person lese und ich mich nur mit der Ansicht der Person beschäftige, färbt das ab.
Was heißt "zuviel"? Ausnahmslos? Das wäre stark eingeschränkt ja.
Bei der Menge von Informationen die im vorgestellten Buch (bzw. den Bänden) vorkommen wird man aber so oder so ein paar Wochen beschäftigt sein, das wird sich nicht vermeiden lassen (außer man ist hochbegabt und schluckt alles direkt haha).

Übrigens -> Wer sich für Blavatsky interessiert dürfte mit dem Buch des Lichts ebenfalls gut bedient sein.
0 x
Benutzeravatar
Sigrun
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 114
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 09:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Sigrun »

Übrigens -> Wer sich für Blavatsky interessiert dürfte mit dem Buch des Lichts ebenfalls gut bedient sein.
Wer sich für Blavatsky interessiert dürfte vor allem an Literatur von Blavatsky interessiert sein ;-) oder zumindest an Steiner und Besant ^^
Ich habe beim jahrelangen lesen bemerkt, dass viele ^modernere Esoteriker anstatt gut zusammenzufassen oft nicht richtig verstanden haben und daher schlecht zusammenfassen und das Wichtigste weglassen.

Ich kenne Das Buch des Lichtes wie gesagt nicht und möchte nicht urteilen. Ein gesunder Autorenmix machts :-D
0 x
Benutzeravatar
Wingman
Administrator
Administrator
Beiträge: 4015
Registriert: Mo 4. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion
Been thanked: 3 times
Kontaktdaten:

Beitrag von Wingman »

Wo bleibt denn jetzt "Das Buch des Schattens"? Wir wollen doch die Dualität, mit der wir uns täglich rumschlagen müssen, nicht verdrängen... ;)
0 x
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) :P
Benutzeravatar
Rai
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 244
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 05:10
Kontaktdaten:

Beitrag von Rai »

0 x
Sieh die Welt in einem Sandkorn und den Himmel in einer wilden Blume.

Halt die Unendlichkeit in der Fläche deiner Hand und die Ewigkeit in einer Stunde.
-
William Blake

http://welten-wanderer.com/
Benutzeravatar
tRife
Administrator
Administrator
Beiträge: 873
Registriert: Di 5. Sep 2006, 12:21
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von tRife »

Es gibt schon viel Mist am Markt :(
0 x
Benutzeravatar
m.d.
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 17:03
Wohnort: Wien

Beitrag von m.d. »

Neulich wurde ich überrascht bei einer RV-Session, ging um C. Anders, seine Intention und das BDL! Schon lustig dass ich 0 damit gerechnet habe und das Thema war wirklich sehr erheiternd für mich. Ich schien gut dabei zu sein, das meiste trifft sehr gut zu finde ich.

Eine kurze Abfrage zum BDL ergab folgende Stichwörter:
Glättung
Übergang
Ausnahme
korrekt
0 x
Benutzeravatar
Wingman
Administrator
Administrator
Beiträge: 4015
Registriert: Mo 4. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion
Been thanked: 3 times
Kontaktdaten:

Beitrag von Wingman »

Das ist interessant! Und es freut mich auch, dass auch mal selber "nachgeschaut" wird, und nicht nur theoretisiert. Ich glaube, diesen Aspekt haben wir den meisten Foren vorraus (auch wenn es meiner Meinung nach viel zu selten passiert :lol:).
0 x
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) :P
Benutzeravatar
m.d.
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 17:03
Wohnort: Wien

Beitrag von m.d. »

Es wurde wiedermal genauer nachgeschaut.
Ich habe zum ersten Mal vom Buch von Dzyan im Buch des Lichts gelesen. Da ich mich sehr für die GANZ alte Literatur interessiere dachte ich mir, dass eine Session darauf nicht nur Interessantes zu Tage fördern könnte, sondern auch eine Verifizierung stattfinden könnte. Beides ist passiert :)

Ich habe hier mal aus dem BDL grob zusammengefasst und selbst übersetzt, was so über das Buch von Dzyan gesagt wird, zusätzlich mit geschichtlichem Hintergrund.

Die Eingeweihten fühlten die Präsenz der zurückkehrenden Linke-Pfad Atlantiden. Sie entschieden sich eine Quelle von Wissen für die Reinen zu kreieren, die überbleiben sollte, im Falle dass Initiationen nicht mehr möglich sein sollten. Also übersetzten sie das Buch von Dzyan Wort für Wort von Senzar in Sanksrit, wobei vor ihren Augen jede Seite aus den Akaschischen Regionen erschien. Sanskrit, die Sprache der Götter, die einges Tages wieder zurückkheren wird. OM. Dieses Buch war wie eine Waffe. Jeder mit der kleinsten Unreinheit der nur in die nähe des Buches kam, wurde in wenigen Sekunden in einen Ball aus Feuer(konnte das hier nicht besser übersetzen) verwandelt. Sie versteckten es in einer Pyramide auf einem Schrein, welchen sie „The Holy of Holies"(das Allerheiligste) nannten.
Das Buch hatte nur 50 Seiten, aber jedes Wort im Buch von Dzyan hatte den Atem von Brahma in sich. OM. Es enthält die Geschichte der Rassen, von der ersten ätherischen Rasse bis zur fünften (einschließlich des großen Exodus der vierten und fünften Wurzelrasse) Arya-Rasse und darüber hinaus bis zum großen Pralaya (endete tatsächlich mit dem Beginn unseres arischen Kali-Yuga vor 5091 Jahren mit dem Tode Krishnas, aber ein Schüler weiß, was geschieht, wenn der Geist aufsteigt, wo er zuvor Abstieg, OM.)
OM der Weisheit und dem Wissen (verborgen in Symbolen). Geschichte: Die Schwarzen(Schwarzmagier) griffen an, doch die Arya warteten bereits und öffneten das Allerheiligste und präsentierten den Angreifern das Buch von Dzyan. Diejenigen die überlebten, flohen.
Geburt der Veden vor mehr als 600.000 Jahren:
Eingeweihte der Arya-Rasse trafen sich vor 600.000 Jahren an einem akasischen versteckten Ort, jetzt Sambhala genannt, um das Buch von Dzyan von Senzar in Sanskrit zu übersetzen. 4 Veden, für jede Runde eines (aber EIN Buch). Und weil das Buch von Dyzan das grundlegende Wissen enthielt, nannten sie das neue Buch „Wissen" oder „Veda". Als alle Verse übersetzt wurden (Senzar -> Sanskrit), verschwand das Buch vor den Augen der Eingeweihten. Sie weinten und dachten es wäre für immer weg, aber jetzt ist Das Gesetz wieder da, in Form des Buch des Lichts.
Buch von Dzyan: das älteste Buch der physischen (und spirituellen, aufgzeichnet und aufbewahrt in Akasa) Menscheit.
0 x
Antworten