Das Buch des Lichts

Literatur-Diskussionen und Buchvorstellungen

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
m.d.
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 17:03
Wohnort: Wien

Beitrag von m.d. »

@Rokudou
Kann ich so nicht nachvollziehen. Ich habe die für mich am wichtigsten erscheinenden Fragen herausgeholt und habe sogar versucht etwas zu klären, habe mich also mit deinem Text beschäftigt.
Welche Frage blieb denn unbeantwortet?
Soweit ich das sehe hast du eh nicht wirklich etwas gefragt, sondern einfach nur mal aus dem Blauen erzählt, dass man vorsichtig sein soll und da vermutlich etwas nicht in Ordnung ist + du scheinst das Buch des Lichts mit dem Buch von Dzyan verwechselt zu haben, aber da hast du mir noch keine Antwort dazu gegeben.

LG.
0 x
Benutzeravatar
m.d.
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 17:03
Wohnort: Wien

Beitrag von m.d. »

@MysticMan
Als kleiner Antrigger: Glaubst du wirklich wir sind hier, weil wir nicht vom Sex/Sexueller Aktivität loskommen?(Aussage BDL zumindest einer der Hauptgründe warum wir ständig Reinkarnieren!) -Kann ich ehrlich gesagt auch nicht so einfach so akzeptieren!
Sexuelle Aktivität ist auch auf niederen feinstofflichen Ebenen möglich (Auf höheren vielleicht auch? Würde mich aber sehr wundern wenn man das dort machen würde. Würde wohl einem "Runterfallen" gleich kommen).
Wir sind aus mehreren Gründen hier. Alles was dir hier auf dieser Welt gefällt, deine Wünsche und Begierden, führen dich wieder hierher zurück. Aber auch Gleichgültigkeit und Abneigung sind Anhaftungen, die dich hierher zurück bringen. Wenn du etwas nicht willst oder du etwas eklig findest, haftest du auch daran.
Das sind aber eher so die Parameter die bestimmen, wie dann dein Leben aussehen wird. Klar bestimmen sie auch, dass du wieder hier landen wirst, aber der Grund warum du hier bist, sozusagen der Sinn des Lebens, ist natürlich wesentlich umfangreicher.

LG.
0 x
MysticMan
auf der Reise
auf der Reise
Beiträge: 96
Registriert: So 27. Nov 2016, 17:01

Beitrag von MysticMan »

Hi M.d.,:)

Ja habe ich auch mitbekommen: Nichthaben wollen(Ekel etc.), Haben wollen(Freude,begierde) und Gleichgültigkeit(keine Emotion)sind die Anhaftungszustände - ok. Aber was gibts denn noch ? Es gibt gar keinen anderen Zustand! Man müßte mal wegen dem Wort GLEICHGÜLTIG noch mal genauer definieren.

Es gibt überhaupt nur die drei Zustände - Selbst nur beobachten (ist für mich in gewissem Sinne Gleichgültigkeit) - Ist ein wollen,oder? Ich will es (das Objekt) nur beobachten! Nur so nebenbei: Kann man hier in dieser Welt sowieso nicht umsetzen meiner Ansicht nach!

Aber an dieser Stelle sei erwähnt , ich kann nicht sagen ob es sich so verhält und will
niemand irgendwie von seinem Glauben abbringen!


LG MysticMan
0 x
Benutzeravatar
m.d.
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 17:03
Wohnort: Wien

Beitrag von m.d. »

Es gibt gar keinen anderen Zustand! Man müßte mal wegen dem Wort GLEICHGÜLTIG noch mal genauer definieren.
Und doch es gibt ihn! An der selben Stelle war ich auch schon und ich wollte damals auch Gleichgültigkeit definieren.
Gleichgültig im Sinne von abkoppeln, ignorieren.
Es gibt überhaupt nur die drei Zustände - Selbst nur beobachten (ist für mich in gewissem Sinne Gleichgültigkeit) - Ist ein wollen,oder? Ich will es (das Objekt) nur beobachten! Nur so nebenbei: Kann man hier in dieser Welt sowieso nicht umsetzen meiner Ansicht nach!
Es gibt einige Zustände, doch gibt es einen der hervorsticht und sich gänzlich unterscheidet von einer Gleichgültigkeit. Es ist die Gleichmütigkeit!
Annehmend, beobachtend!
Selbstverständlich kann man das in dieser Welt hier umsetzen. Wir müssen uns dafür nur die richtigen Umstände schaffen. Wer den Pfad geht, wird entsprechende Möglichkeiten erhalten. Die Frage mit
der Reinkarnation hatten wir ja schon. Wenn du dich in diesem Leben darauf vorbereitest, wirst du im
nächsten Leben mit einem entsprechenden Verlauf rechnen können.
Das Beobachten ist ein Instrument zur Loslösung, natürlich ist es zuerst ein "Wollen", man entscheidet sich
zur Beobachtung und will das tun. Irgendwann hört auch dieses auf.
Beim Meditieren achten viele auf den Atem (ich gehöre nicht dazu), auch das ist nur ein Mittel um sich nicht
ablenken zu lassen von Gedanken/Emotionen usw. Irgendwann ist auch das nicht mehr nötig, aber betrifft
dann schon höhere Stufen.
Wie genau sich das dann anfühlt kann man nur selbst erfahren, darüber spekulieren bringt nichts.
An der Stelle "scheitern" dann die meisten auch, weil sie nicht wahrhaben wollen, dass man für seinen
Fortschritt auch ein bisschen was tun muss (oder gewisse Dinge NICHT tun soll).
Wenn ich mal so fragen darf, wie alt bist du eigentlich und wie kamst du zum BDL?

LG.
0 x
MysticMan
auf der Reise
auf der Reise
Beiträge: 96
Registriert: So 27. Nov 2016, 17:01

Beitrag von MysticMan »

Hi M.d.,

Also mein Alter wollte ich jetzt noch nicht verraten ;). Aber nach Mitte 30 :) Also ich kenne die C.Anders Videos, seit ich mich mit der Reinkarnation intensiver auseinanderzusetzen begann. Ich fachsimple einfach mal so los: Zusammengefasst habe ich bestimmt schon ca. 200 Videos schon geschaut - er sagt auch moralisch hochstehende, richtige Dinge usw.
Aber das zb. mit der Gedanklichen Mitte, von der wir es gerade hatten, ist schon mehrere Tausend Jahre aus dem Buddhismus bekannt, das NICHTANHAFTEN aus dem Buddhismus. Was hat sich seitdem geändert, schaun wir uns die Welt an! Ich schaue mir auch die Sache sozusagen auch aus der "Adler" Perspektive an.

Menschen Meditieren seit Jahrtausenden, und kennen die Lehre Buddhas und offensichtlich reichts nicht aus zumindest um auch schnell hieraus zu kommen. Man müßte/muß Leben für Leben Meditieren (wenns die Reinkarnation gibt) um soweit zu sein. Der Hirte mal ausgenommen;).
Die Seelenatem - Meditaion ist natürlich schon heftig. Buchstäblich alles abschalten. Sonst gehts um nichts, so hab ichs verstanden.
Hast du schon Seelenatem Meditaion praktiziert? Erfahrung?

Anm.:
Ich spreche hier mal aus einer Gedanklichen Perspektive in der ich das alles mal als wahr annehme!

LG MysticMan
0 x
Benutzeravatar
m.d.
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 17:03
Wohnort: Wien

Beitrag von m.d. »

Das freut mich dass du schon soviel gesehen hast, denn ich weiß wie sehr es einen erweitern kann. Noch mehr zieht es aber wenn man sich die Literatur gönnt. Mich wundert dass du solche Probleme hast die Kernkonzepte anzunehmen. All die Fragen die du hast, könntest du wesentlich besser verstehen, wenn du die Lehre kennen würdest. Aber das ist vermutlich bei jedem anders, wie schnell man so etwas aufnimmt/annehmen kann.
Ich habe dafür einige Wochen gebraucht, um mich halbwegs zurecht zu finden. Aber wenn das einmal sitzt, dann kann man all die Lehren da draußen verbinden und sieht sehr schnell wo Unwahrheiten zu finden sieht, das ist wirklich ein dicker Bonus!
Was hat sich seitdem geändert, schaun wir uns die Welt an! Ich schaue mir auch die Sache sozusagen auch aus der "Adler" Perspektive an.
Angeblich wurde es schon besser und der tiefste Punkt wurde überwunden :)
Aber es gibt viel zu tun, schon richtig. Ein harter Kampf steht uns noch bevor in den nächsten Jahren.
Menschen Meditieren seit Jahrtausenden, und kennen die Lehre Buddhas und offensichtlich reichts nicht aus zumindest um auch schnell hieraus zu kommen.
Solange du etwas von der Welt möchtest, bleibst du hier, ist eigentlich ganz einfach.
Angeblich kann man jedoch in eine höhere Ebene, sofern man das sexuelle mal unter Kontrolle hat. Wie genau das funktioniert kann ich dir jetzt aber nicht sagen.
Hast du schon Seelenatem Meditaion praktiziert? Erfahrung?
Jeden Tag eine halbe Stunde. Zur Zeit mache ich es immer vor dem Schlafen gehen.
Mache ich nun seit fast 5 Monaten. Anfangs driftete ich öfters ab, nun kann ich im Bett liegen, vor dem
Schlafen gehen und nicke nichtmal ansatzweise weg : p
Ich spreche hier mal aus einer Gedanklichen Perspektive in der ich das alles mal als wahr annehme!
Es ist immer wichtig die Dinge zu verifizieren. Ich lege aber derzeit Wert darauf einfach mal praktisch zu arbeiten, löse mich schon von einigen Dingen. Immer zweifeln und grübeln nervt auf Dauer. Einfach mal machen! Zum Zweifeln und Verifizieren ist nebenher immer noch Zeit.

LG.
0 x
MysticMan
auf der Reise
auf der Reise
Beiträge: 96
Registriert: So 27. Nov 2016, 17:01

Beitrag von MysticMan »

Hi, M.d.,

Also bei der Seelenatem-Meditation- sprich alles Abschalten - bekam ich Panikattacken. Außerdem kam ich Stunden irgendwie nicht so richtig zu mir. Habe das Gefühl als hätte es einen negativen Einfluss auf das Nervensystem wenn einfach alles an-hält! Aber wie gesagt, jeder mag andere Erfahrungen damit machen.

Was hast du damit genau für Erfahrungen gemacht. Was erlebst du dabei genau?
Gabs einen Ausschlaggebenden Punkt an dem du gesagt hast:"Ja die Lehre ist 100% richtig, ich brauche keine weiteren Beweise mehr!"

Man kann ja auch eigentlich nichts direkt praktisches tun, außer Meditieren. Und ich glaube das ist es bei mir auch! Man hört sich die Vorträge an und hat irgendwann das Gefühl , es geht überhaupt nicht weiter. Auch wenn man Nirvana erreichen will muß man doch etwas tun. Es gibt einen Ausspruch der mir auch unterdessen begegnet ist.

"Wer nur Meditiert, kann im Wahnsinn enden".

Zu einem, sagen wir mal , gesunden Entwicklungsweg gehört mehr. Übrigens wenn du dich bei der nächsten Reinkarnation wieder nicht erinnerst usw. weiß man ja nichts mehr vom BDL.
Vorallem sagt er, - korrigiere mich wenns nicht richtig ist- , das wir schon Millionen mal gelebt hätten- MILLIONEN MAL. Wer soll das glauben?

Ok, aber ich bleibe trotzdem mal dran am BDL. Irgendwie hat sich auch in den letzten Wochen Intuitionsmäßig irgendwas bei mir getan, besonders die Reinkarnation betreffend. Danach ging irgendwie schlagartig das Interesse am BDL runter.

Noch eine Frage: Das BDL beruht doch zu 100% auf Channeling, oder?

LG MysticMan
0 x
Benutzeravatar
m.d.
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 17:03
Wohnort: Wien

Beitrag von m.d. »

Also bei der Seelenatem-Meditation- sprich alles Abschalten - bekam ich Panikattacken. Außerdem kam ich Stunden irgendwie nicht so richtig zu mir. Habe das Gefühl als hätte es einen negativen Einfluss auf das Nervensystem wenn einfach alles an-hält!
Eigentlich ein Zeichen dass es da noch viel zu tun gibt. Man sieht also, das ist bei jedem unterschiedlich.
Denn bei mir sieht die Lage so aus:
Was hast du damit genau für Erfahrungen gemacht. Was erlebst du dabei genau?
Gabs einen Ausschlaggebenden Punkt an dem du gesagt hast:"Ja die Lehre ist 100% richtig, ich brauche keine weiteren Beweise mehr!"
Ich erlebe so gut wie gar nichts dabei, manchmal kommen mir Gedanken in den Kopf, die ich aber wieder vergehen lasse, das war es auch schon. Sehr selten, je nachdem mit was ich mich beschäftige, kann ich auch
eine Art sehr ungewöhnliches Glücksgefühl empfinden, wie so ein Rieseln, über den Kopf hinweg, aber das hatte ich nur zu ganz speziellen Zeiten und gar nicht so sehr beim Meditieren, dort passiert meist "gar nichts".
Ich bin nach wie vor auf der Suche nach Beweisen und glaube nicht alles einfach so, auch wenn einige davon ausgehen :wink:
Ich bin deshalb so überzeugt davon, weil es soviel Sinn macht. Die Begründungen rocken einfach derbe! Alles
ist miteinander verbunden und wird erklärt. Besonders erstaunlich ist die Erklärung von der Zahl PI zum Beispiel. Wer kommt schon auf so etwas? Solche "Zufälle" gibt es einfach nicht.
Du meintest vorhin es wird nicht besser in unserer Zeit, nun wenn man sich so durchliest(im BDL) was auf diesem Planeten schon alles passiert ist, so sind wir definitiv auf dem aufsteigenden Ast!
Man muss sich wirklich mal damit befasst haben.
Man hört sich die Vorträge an und hat irgendwann das Gefühl , es geht überhaupt nicht weiter.
Wie wäre es wenn du erst einmal deine Panikattacken überwindest, bevor du von "es geht nicht weiter" sprichst :wink:
Meditieren ist auch nur die halbe Miete. Du musst den Rest deines Lebens auch in den Griff bekommen, Meditation ist eine Hilfe dabei.
Auch wenn man Nirvana erreichen will muß man doch etwas tun.
Bin offen für Vorschläge, da bin ich jetzt aber gespannt.
Vorallem sagt er, - korrigiere mich wenns nicht richtig ist- , das wir schon Millionen mal gelebt hätten- MILLIONEN MAL. Wer soll das glauben?
Ich weiß auch nicht alles auswendig, ich denke Menschenleben hat man aber weniger, glaub es waren um die 777. Vermutlich meint er die nicht-menschlichen Existenzen auch.
Ob du das glaubst oder nicht ist deine Sache. Ich würde aber erstmal gar nichts glauben, sondern es nur im Hinterkopf behalten, damit man die anderen Dinge damit verknüpfen kann.
Das BDL beruht doch zu 100% auf Channeling, oder?
Soweit ich weiß ja.

LG.
0 x
MysticMan
auf der Reise
auf der Reise
Beiträge: 96
Registriert: So 27. Nov 2016, 17:01

Beitrag von MysticMan »

m.d. hat geschrieben:Ich erlebe so gut wie gar nichts dabei, manchmal kommen mir Gedanken in den Kopf, die ich aber wieder vergehen lasse, das war es auch schon
Aha.Interessant. Etwas ganz anderes als bei mir ;). Bringt es dir sonst etwas ? Ich meine in Richtung Loslösung? Denke es geht ja auch langsam mit der Zeit erst los.C/Anders meditiert ja glaube ich schon Jahrzehnte. Also wenn man aber das Denken und, alle Sinne wirklich abschaltet - und darin wird ja mit Übung immer besser - Wird man entweder ohnmächtig, oder es katapultiert einen direkt in einen Traum,
oder in eine AKE. Kenne einige die ähnliches erlebt haben.
m.d. hat geschrieben: Besonders erstaunlich ist die Erklärung von der Zahl PI zum Beispiel. Wer kommt schon auf so etwas? Solche "Zufälle" gibt es einfach nicht
Ja das mit der Zahl PI fand ich auch sehr interessant. Das man nie , nachdem Komma, an ein Ende kommt usw. - im ganzen Universum enthalten etc. Oder, das Pflanzen keinen Sauerstoff abgeben - kann man selber experimentell testen. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.
m.d. hat geschrieben:Ich bin nach wie vor auf der Suche nach Beweisen und glaube nicht alles einfach so, auch wenn einige davon ausgehen Winken
Das finde ich sehr gut. Man muß ja um weiterzukommen auch Dinge usw. sich anschauen, hinterfragen, Prüfen soweit es geht. Sonst kommt man ja nirgends an. Aber dabei muß man eine gewisse "Balance" behalten finde ich.

Auf alle Fälle ist der nächste Schritt das abklären, ob die Reinkarnation existiert oder nicht!
;). Ansonsten komme ich wirklich nirgends weiter. Weiß ich zu 100%. 777 Reinkarnationen die Zahl ist mir völlig unbekannt- Ja die Millionen bezogen sich auf alle Existenzen, aber trotzdem - MILLIONEN? :shock:

Ich habe noch einen Widerspruch in dem BDL gefunden den du vielleicht noch nicht entdeckt hast - aber den sage ich dir noch nicht -
Weil 1. Spannung muß sein;) ! und 2. Werde ich es nicht öffentlich tun - das hat auch wiederum Gründe...

MFG MysticMan ;)
0 x
Benutzeravatar
m.d.
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 17:03
Wohnort: Wien

Beitrag von m.d. »

Bringt es dir sonst etwas ? Ich meine in Richtung Loslösung?
Noch nicht. Aber man darf da nicht mit Erwartungen rangehen, sonst macht man
genau das was man nicht soll.
Wird man entweder ohnmächtig, oder es katapultiert einen direkt in einen Traum,
oder in eine AKE. Kenne einige die ähnliches erlebt haben.
Gegen eine AKE hätte ich nichts, mit sowas werde ich leider noch nicht beglückt.
Ja das mit der Zahl PI fand ich auch sehr interessant. Das man nie , nachdem Komma, an ein Ende kommt usw. - im ganzen Universum enthalten etc. Oder, das Pflanzen keinen Sauerstoff abgeben
Es geht vor allem um den Anfang von PI. Da gibt es ein paar Seiten Erklärung dazu. Und doch Pflanzen geben Sauerstoff ab, aber nur unter Stress.
Ich habe noch einen Widerspruch in dem BDL gefunden den du vielleicht noch nicht entdeckt hast - aber den sage ich dir noch nicht -
NOCH einen Widerspruch? Welcher soll der vorherige gewesen sein? Oder interpretiere ich die Rhetorik ein bisschen falsch? Auf jeden Fall scheinst du einen Widerspruch gefunden zu haben.
Wieso nicht öffentlich? Deine Begründungen sind fadenscheinig. Teilst du ihn mir wenigstens privat mit?
Dann können wir gleich prüfen was los ist, ich würde sogar C. Anders persönlich kontaktieren und das ist kein Witz. (Übrigens interessant dass du schon einen Widerspruch im BDL gefunden haben willst, obwohl du es nicht gelesen hast, weil dein Schulenglisch ja angeblich nicht ausreicht..)
Einen Vorschlag wie man Nirvana erreichen soll bist du mir auch noch schuldig :wink:

LG.
0 x
Antworten