Magie der Namen?

Hier kann man über Grenzthemen diskutieren, welche nicht in die speziellen Kategorien passen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
FeuerSchwingen
Forscherdrang
Forscherdrang
Beiträge: 35
Registriert: Do 30. Okt 2014, 23:36

Beitrag von FeuerSchwingen »

Silas, hmm kann sein. Mit Harpyen hab ich mich noch nicht näher beschäftigt, und der Wortlaut war auch nicht ganz derselbige.

Kim, mein Deckname war gleichzeitig einer meiner Geburtsnamen, ich habe mehrere ;)

Und opps.... Naja das Unterbewusstsein versteht ja keine Verneinung nicht war?^^
0 x
Wer in der Zeitung liest, weis was in der Welt geschieht. Falsch. Er weis was in der Zeitung steht
Dlesnu
Inkarnation
Inkarnation
Beiträge: 100
Registriert: So 13. Apr 2014, 18:40

Beitrag von Dlesnu »

Hey,

sehr interessantes Thema, danke für die Anregungen! :)
Ein par Denkanstöße meinerseits:

Stelle dir eine Person aus deiner Familie unter anderem Namen vor, z.B. Tom wird zu Manfred.
Kann man sich nicht wirklich vorstellen, nicht wahr?^^
Der Name dieser Person passt einfach in den allermeisten Fällen so gut zu der Person, dass alle anderen abwegig klingen, zumindest ist so meine Erfahrung.

Auch interessant ist, dass man (oder nur ich?) Menschen direkt beim ersten Kontakt mit einem Namen in Verbindung setzt (Der sieht doch aus wie ein Peter).
Nicht selten lag ich mit diesen annahmen richtig.
Also "bildet" ein Name nicht nur die Persönlichkeit, sondern auch das Aussehen? Oder wird der Name jedes Menschen irgendwo abgelegt, wo wir Zugriff haben?
Oder ist das alles aus der Luft gegriffen?

Was meint ihr zu diesen Annahmen & habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Grüße, Dlesnu c:
0 x
General Pepper

Beitrag von General Pepper »

Bazur schrieb:
Je nach dem welche Buchstaben in einem Rufnamen enthalten sind, und wie aggressiv, (bspl. Rocko,) oder sanft (bspl. Ina) er klingt, desto mehr wird der Namensträger mit dem "Klang" konfrontiert und passt sich dem an.
Trifft wahrscheinlich nur dann zu, wenn derjenige seinen Namen auch mag.
0 x
Woobooo
Energiewirbel
Energiewirbel
Beiträge: 5
Registriert: Di 11. Aug 2015, 15:38
Wohnort: Hannover

Beitrag von Woobooo »

Meine Wahrnehmung ist folgende:

Namen haben eigene Frequenzmuster. Sagt man laut zu sich selbst den Namen "Jan" kann man feststellen, dass der Name "Michael" ganz anders auf uns wirkt. Da alles Schwingung/Energie ist, denke ich, dass die Schwingung unseres Namens einen gewissen Einfluss auf uns hat. Es ist eine Frequenz, die wir sehr oft im Leben wahrnehmen und deshalb wahrscheinlich auch ein Stück weit in uns integrieren :D Das würde auch erklären, warum häufig gewisse Charaktere mit dem Namen übereinstimmen oder ähnlich sind.

Aus meiner Sicht wirkt jeder Name auf eine bestimmte Weise auf uns ein und kann bestimmte Aspekte in uns bewirken bzw. fördern (Charakter, Denkformen usw.), aber wir sind nicht unser Name.

viele Grüße
0 x
Antworten