Garten und Natur - Frankaras

Hier hat alles Platz, was nicht in die anderen Bereiche passt (Off-Topic).

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Frankaras
Energiewirbel
Energiewirbel
Beiträge: 6
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 18:08
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
Kontaktdaten:

Garten und Natur - Frankaras

Beitrag von Frankaras »

Grüß euch ich möchte mit euch meine Erfahrungen teilen.
Hoffe von euch kommt auch etwas freu mich schon drauf.

Also ich bin am 26. 37Jahre geworden und hab seit 2014 einen eigenen größeren Garten.

Vor kurzen habe ich mein erstes Gewächshaus errichtet und jetzt verbessert.

herzliche Grüße
Frankaras aus Traismauer
0 x
Benutzeravatar
snow
Bewusstsein
Bewusstsein
Beiträge: 14
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 21:00
Has thanked: 3 times
Been thanked: 1 time

Re: Garten und Natur - Frankaras

Beitrag von snow »

Hey Frankaras,

willkommen im Forum :) Ich bin selbst auch noch nicht lange hier. Bin jetzt zwar kein Freak in Sachen Garten, aber halte mich doch für zumindest naturverbunden.

Welche Natur- oder Gartenerfahrungen würdest du gerne mit uns teilen?

Liebe Grüße,
snow
0 x
Benutzeravatar
Frankaras
Energiewirbel
Energiewirbel
Beiträge: 6
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 18:08
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
Kontaktdaten:

Garten und Natur - Frankaras

Beitrag von Frankaras »

Grüß dich snow,

vor allem das wenn man ein Gewächshaus wie dieses Aufstellt solltet ihr die Dachplatten mit selbstschneidene Eisenschrauben verschrauben.

sonst holt euch das Dach der Wind. Wie bei mir *g*

Bild

also in dem Bereich wo eine Dachrinne bei einem Haus ist.

Auf jedenfall wenn ihr etwas im Garten beginnen wolt dann am einfachsten sind zB.

Karotten, Knoblauch und Zwiebeln.
Brokolie funktioniert auch unter Bäumen und Sträuchern.

Mais oder Popcornmais hat nur mager funktioniert jedoch warscheinlich weil ich viel zu dicht gesäht habe. bzw unter Bäumen hat er zuwenig Närstoffe.

Rucola ist klasse wächst wie unkraut. hab bis jetzt nur Hochbeet erde aus der Komposterie verwendet.

Äpfel werden schön langsam mehr also hab zwei Äpfelbäume.

Heuer versuche ich Setzlinge vorzuziehen im Gewächshaus.

Mit den Nacktschnecken und den gesähten Samen und Jungpflanzen ist immer wieder eine Herausforderung.

herzliche Grüße
Frankaras

Bild

Weintrauben sind Rote jede Menge gereift sind also auch kein großes Problem für den Anfang nur Geduld erst nach 3 Jahren hatte ich eine große Ernte.
0 x
Benutzeravatar
snow
Bewusstsein
Bewusstsein
Beiträge: 14
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 21:00
Has thanked: 3 times
Been thanked: 1 time

Re: Garten und Natur - Frankaras

Beitrag von snow »

Hallo Frankaras,

hui :D na hör mir auf mit Schnecken.. Wenns jetzt nicht grade extrem trockene Jahre hat, fressen die mit Vorliebe die Petunien weg. Was ich dort schon abgelesen habe.. ;)

Ein Gewächshaus habe ich noch nie gehabt, aber danke für den Tipp, falls sich das einmal ändern sollte.

In Sachen Obst-,Gemüseanbau usw. fürchte ich, dass ich mit einem Austausch leider passen muss. Da mach ich nicht viel.. ok, Himbeerschnaps, der schmeckt so lecker!
Aber vielleicht hättest du in einem Gartenforum viel mehr Chancen auf qualifizierten Erfahrungsaustausch? Du bist ja offenbar schon ein richtiger Profi!(also im Vergleich mit mir auf jeden Fall ;) ).

Was hatte dich bewegt, dich in einem Forum für (hauptsächlich)Bewusstseinsthemen anzumelden? Nutzt du Garten und Natur evtl. zur Meditation, Yoga oder Ähnlichem?

Liebe Grüße, snow
0 x
Benutzeravatar
Frankaras
Energiewirbel
Energiewirbel
Beiträge: 6
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 18:08
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
Kontaktdaten:

Re: Garten und Natur - Frankaras

Beitrag von Frankaras »

Grüß dich lieber snow,

ich sitze oft bei meinen Wachteln im Stall (jetzt Marder und Räuberfest) drin und Siebe den Sand.

Ist wie Meditation jedoch höre ich auch oft auf dem Handy entweder OkiTalk oder CropFM. Wolf Dieter Storl lese ich derzeit Die Pflanzen der Kelten..

Bin aus zufall hier gelandet. Wollt ins CropForum nur dauert es noch.

Denke Natur und vor allem der Boden unter unseren Füßen darf mehr Beachtung geschenkt werden.

Ist der Boden gesund sind wir gesund sowohl Körperlich als auch Geistig.

melde mich auf Jedenfall immer wieder und berichte weitere Erfahrungen.

In einem Naturforum wäre ich warscheinlich zu sehr abgelenkt vor allem an der Fülle der Themen wie ein schwarzes Loch für die Aufmerksamkeit.

herzliche Grüße
Frankaras
0 x
Benutzeravatar
snow
Bewusstsein
Bewusstsein
Beiträge: 14
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 21:00
Has thanked: 3 times
Been thanked: 1 time

Re: Garten und Natur - Frankaras

Beitrag von snow »

Hallo, guten Abend,

verstehe :) Das CropForum sagt mir gar nichts.. aber ich kann ja mal googlen... aus Neugier ;)

Marder haben wir hier auch, irgendwie schon interessante Tierchen. Die räumen im Sommer immer die Restbeute unserer Katze im Garten weg. Sind da auch recht zuverlässig.. Nur nachts klingen sie für mich manchmal gruselig, grade wenn die sich untereinander raufen.

Ja, berichte doch einfach weiter von deinen Erfahrungen!

Auch wenn ich nicht immer etwas beitragen kann, lese ich bestimmt gerne mit. Viele liebe Grüße, snow

PS: Bin übrigens weiblich :D Ich hab nur im Profil noch keine Möglichkeit gefunden, wie man das anzeigen lassen kann.
Naja, macht gar nichts, bin da auch nicht so empfindlich :mrgreen:
0 x
Benutzeravatar
Frankaras
Energiewirbel
Energiewirbel
Beiträge: 6
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 18:08
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
Kontaktdaten:

Garten und Natur - Frankaras

Beitrag von Frankaras »

Gerne liebe snow also :-)

ja es ist halt immer wieder eine Herausforderung aufs neue zu Sähen und zu pflegen vor allem mit Frau und Kinder.

Mein großer Sohn ist derzeit in der 1. Berufschule und mein Jüngerer Sohn ist in der 6. Schulstufe.

Derzeit hab ich als Gartenmitbewohner Donald die Ente.

Bild

Ein Zwerghuhn und eine Meerschweinmännchen. Sowie Wachteln. Vielleicht finde ich ebenfalls ein Foto von den Rackern.

Hanfsamen sind etwas besonderes hab bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Tiere wachsen und gedeien sehr gut.

Nicht das ich meine Mitbewohner essen würde geschweige den töten. Bring ich nicht übers Herz.

Ebenfalls stehen im Garten 2 unterschiedliche Apfelbäume,
Griechalbaum, Dirndlbaum, Marillenbaum, Birnenbaum, Sanddorn 2 verschiedene einer trägt brav Früchte.
Dann Sommerflieder, 2 Nektarinenbäume verschiedene Sorten mit und ohne behaarung haben wir erst 2020 gepflanzt.
Ganz stolz ist meine Frau über die Eibenhecke die wir eingesetzt haben noch relativ klein.
eine Zirbelkiefer sowie
5 Sibirische Zirbelkiefer (Anastasia wenn dir die Buchreihe etwas sagt ;-) ) winzige Setzlinge noch.

wenn es nach mir geht Pflanze ich einen Wald :D

herzliche Grüße
Frankaras
Zuletzt geändert von Frankaras am Mi 10. Feb 2021, 21:55, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar
snow
Bewusstsein
Bewusstsein
Beiträge: 14
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 21:00
Has thanked: 3 times
Been thanked: 1 time

Re: Garten und Natur - Frankaras

Beitrag von snow »

Hallo :)
wenn es nach mir geht Pflanze ich einen Wald :D
:) :gute-idee:

Eibenhecke? Wieviel Meter habt ihr gepflanzt? Die wachsen sehr langsam, sehr widerstandsfähig. Ich habe beim Einzug ins Haus damals zu beiden Seiten der Haustür je eine gepflanzt, mittlerweile sind die 20 Jahre alt und haben nur zwei Mal schneiden müssen(wegen der Dachrinne nebenan). Ich mag diese Bäume sehr, inklusive der hübschen, roten Beeren.. Die Kerne sollen ja richtig giftig sein.
Aber ich mag auch Giftsachen sowieso :D hab einen wunderschönen alten Eisenhut im Garten. Pfaffenhütchen mehrere, die sollen ja auch giftig sein - es ist auch Vieles nur umstritten, wo es unterschiedliche Meinungen gibt. Man muss halt aufpassen, kleine Kinder haben wir eh nicht mehr, Enkel wohnen weit weg.

Bäume: Da stehen ein paar Pinien neben unserm Haus, die hatten wir damals auch selber gepflanzt. Ab wann eigentlich kriegen die diese tollen großen Zapfen?
Weil wir grad über Bäume reden, die mag ich überhaupt sehr. Es gibt hier im Garten zwei Fliederbäume, zwei Holunder, 1Eberesche, Lebensbäume, Wacholder, zwei Forsythien, eine kleine Blutberberitze, Fichtenhecke rundum, zwei Silbertannen, einen Jasminstrauch(der sehr schön blüht, aber nicht duftet ;) ), zwei Weißdörner :D , eine Silberweide, eine Salweide. Gebüsch gibts auch, zwei kleinere Fingerkrauthecken(die so massig gelb blühen bis in den Herbst hinein), eine Weigelie, an der die Miez zu gern die Blüten wegfrisst, eine Tamariske und drei Wildrosen(Hagebutten).
Gebüsch, sorry, ich glaub, das nennt man eher "Gehölz"? - Na ich sag doch, eigentlich bin ich ein Gartenbanause..
Ach und Sanddorn, ja, da steht noch einer, der sollte mal ein Weibel kriegen, was aber bisher noch aussteht. Der ist auch schon recht alt, aber wird irgendwie immer hübscher find ich.

An Haustieren gibt es nur noch einen Kater. Häschen, Meerschweinchen, hatten wir auch schon. Weiße Mäuse :D Nur zu Hunden hab ich keinen richtigen Draht irgendwie.. mal ausgenommen die winzigen.
Aber ganz ohne Haustier möchte ich nicht sein. Und essen würd ich bestimmt auch keine(Hühner find ich richtig knuddelig!).

Versuchst du es nochmal mit dem Bild? Da steht nur "Bild" als Wort, die Grafik scheint nicht angekommen zu sein.

Bis demnächst mal, liebe Grüße!!
0 x
Benutzeravatar
Frankaras
Energiewirbel
Energiewirbel
Beiträge: 6
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 18:08
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
Kontaktdaten:

Garten und Natur - Frankaras

Beitrag von Frankaras »

Grüß dich liebe snow.

ca. 15 Meter Eibenhecke hab ich das mit dem Bild versuche ich zu lösen.
Die Kerne von den Eibenfrüchten beiben beim zerdrücken eb über ;-)

Achja einen Hollunder hab ich ebenfalls im Garten, derzeit schneit es. Im Gewächshaus bis jetzt sieht es gut aus dank dem Frostwächter.
Es ist zwar totale Energie verschwendung jedoch werde ich es erst so richtig nach dem Test angehen.
Sprich die Pflanzen vor Feb vorziehen ist sehr kostspielig wegen Stromkosten..

Zumindest ist es dann sicher das ich im März voll durchstarten kann. Ich hab gehört das beim Bioanbau das Kupfer das verwendet wird schlecht für die Bodenlebewesen sei jedoch hab ich bei mir am Boden nicht die Erfahrung gemacht.
Also solange nur Kupferteile rumliegen ist es also kein Problem.
Es wird wohl an der Menge und der größe des Kupfers sein die das Bodenleben beeinflusst so das es sich negativ auswirkt.

Bio Landwirtschaft ist halt auch nicht das goldene vom Ei. :-(
Jedoch kennst du den Unterschied zwischen Landwirt und Bauer? Ich schon :-)

Ich bin zwar kein Profi wie du meinst jedoch will ich mini Bauer werden. Landwirte gibt es zuviele.
Werde versuchen dir die Information zukommen zu lassen hat ein Mann so schön erklärt. Ich kann es vielleicht Morgen etwas genauer erklären.

So Foto und dann gehts weiter mit anderen Beschäftigungen.
herzliche Grüße
Frankaras :-)

siehst du das Foto jetzt oben :?:

Update:
Derzeit ist der Hanf am Boden das einzige im Gewächshaus das wächst *g* jedoch hab ich schon begonnen mit einem Regal im Gewächshaus. 22.02.21
Zuletzt geändert von Frankaras am Mo 22. Feb 2021, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar
snow
Bewusstsein
Bewusstsein
Beiträge: 14
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 21:00
Has thanked: 3 times
Been thanked: 1 time

Re: Garten und Natur - Frankaras

Beitrag von snow »

Hallo Frankaras,

ja, das Bild ist sichtbar! Was für ein süßes Tier, allein schon der neugierige Blick.. Danke und viele, liebe Grüße :-D
0 x
Antworten