Reptiloide?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Extraterrestrisches und Exopolitik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
General Pepper
Gast







BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 03:53    Titel: Reptiloide? Antworten mit Zitat

David Icke hat ja in einem seiner Interviews reptiloide Wesen erwähnt und deren "schwarze Augen". Wesen, die Gestaltenwandel betreiben. Ich habe es für Quatsch gehalten, aber ich appelliere mal auch an euch sich folgendes Video anzusehen. Es gibt dieses schwarze Augen Phänomen anscheinend doch irgendwie. Bei dem Nachrichtensprecher sieht man recht deutlich, dass da etwas im Agen liegt. Geschockt Ich glaube, da sieht man "Formwandlerfehler", die zu Tage treten. Und ich denke, dass gerade bei den Augen soetwas sichtbar wird, weil es ein sehr empfindlicher Teil des Gesichts ist und oft durch Aktionen wie dem Wimpernschlag beeinflusst wird.

Bei 0:20 fängt es an. Da hat er die Augen offen, aber das innere Auge hat die Hautfarbe des Gesichts.... Ein Formwandlerfehler??
Das nächste auffällige Phänomen mit den Augen lässt sich am besten beobachten, wenn man bei 2:07 anhält und dann ca 1,5 sekunden weiterschaut, bis er die Augen nach oben dreht und sie schwarz werden... Bei 2,91 anhalten.... Die Augen sind dann komplett schwarz und sie werden blitzartig wieder normal..


Es ist besser sich das Video bei Youtube direkt anzuschauen, denn dort ist das Bild größer.
Gehe zu Youtube Download Video

Nach oben
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3595
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich möchte nicht abstreiten, das es sowas gibt. Völlig schwarze Augen hab ich sogar selbst mal bei jemandem für eine Sekunde gesehen (während eines tiefgründigen Gespräches), und ich mußte mich zusammenreißen, nicht auffällig zu reagieren. Ob das nun mit David Icke's Reptiloiden zu tun hat, oder ein anderes energetisches Phänomen ist (manche sagen, es deutet auf eine Art Fremdpräsenz in einer Person hin), oder sogar nur eine optische Täuschung (es war ziemlich dunkel bei dem Gespräch), weiß ich nicht.

Was das Video betrifft: Das halte ich eindeutig für Kompressions-Artefakte. Man sieht es besonders bei den blockartigen Verlagerungen am Auge (siehe 0:58 ). In manchen Fällen kann es sogar so wirken, als wenn das ganze Gesicht die Farbe / Textur verändert, während im Rest des Bildes alles normal bleibt (hat mit der Ähnlichkeit des betroffenen Farbbereiches zu tun). Solche Fehler kann man auch sehr häufig sehen, wenn mit VLC bestimmte, stark komprimierte Videoformate abspielt, und dann häufig zwischen Fenstern wechselt.

Interessant wäre mal das unkomprimierte Originalband des Youtube-Videos zu sehen. Wenn das nicht auch direkt digital und komprimiert aufgenommen wurde, wette ich darauf, das man dort diese Anomalien nicht sieht.
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tRife
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.09.2006
Beiträge: 872
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

ist natürlich ne erklärung. aber ich kenne videofehler. und du auch. wenn das alles nur videofehler sind, versteh ich ned wie er ganz kurz mit beiden augen nach oben sieht. nur für ne millisekunde. und da bewegen sich die augen schon sehr unnatürlich.
wäre wirklich mal schön sowas in 1080p zu sehen ^^
_________________
http://trifelife.deviantart.com/
Something AWESOME is coming...
http://www.inurath.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tRife
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 05.09.2006
Beiträge: 872
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Gehe zu Youtube Download Video



schau dir mal das an... ehy also es schaut scho eher aus wie ein fake als ein fehler im vid.... und wenns echt is, dann is no schlimmer ^^
_________________
http://trifelife.deviantart.com/
Something AWESOME is coming...
http://www.inurath.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3595
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Den Effekt von dem zweiten Video hatten wir sogar schonmal auf einem Homevideo (was sogar halbwegs gruselig wirkte). Das heißt also entweder ist ein harmloser Verwandter von mir ein Reptiloid, oder es war ein Bildfehler, der durch die niedrige Auflösung, Fokussierung und problematische Lichtverhältnisse verursacht wurde (niedrige VHS-Qualität; entspricht ca. 300 x irgendwas Pixel). Die Szene war in einem Garten mit starken Kontrastverhältnissen zwischen Sonne und Schatten (teilweise zwischen Blättern).

Dabei sei anzumerken, das die herkömmliche TV-Auflösung in den USA geringer ist, als hier (die neuen HD-Standards nicht mitgerechnet). Man sieht es immer gut an dem vergleichsweise unscharfen Bild bei Nachrichtensendungen, oder sogar wenn deutsche Korrespondenten aus den USA berichten (scheinbar geliehenes Equipment). Aber gerade die pixelartigen Augeneffekte führe ich auf die digitale Kompression von Youtube zurück. Die war vor allem zur Anfangszeit von Youtube enorm.

Video- und Fotoindizien sind immer ein netter Zusatz, wenn man es mit nicht-alltäglichen Dingen zu tun hat, aber sie sind keinesfalls verläßlich. Heute kann jeder alles mit einem einzigen PC fälschen, wenn er die entsprechende Software und das Know How besitzt (siehe auch UFOlogie).

Eine gute, persönliche Verifikationsmöglichkeit ist Remote Viewing, aber da braucht man mindestens einen (besser zwei oder mehr) Viewer, der nicht weiß, was das Target ist. Wenn man es ganz wissenschaftlich haben will, darf nichtmal der Monitor ahnen, was das Target ist. Also spielen zumindest schonmal drei Personen mit (der Target-Ersteller, der Monitor und mindestens ein Viewer).
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
General Pepper
Gast







BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Für das erste Video ist mir auch noch eine andere Erklärung eingefallen. Er blinzelt ja sehr oft und vielleicht hat er etwas trockene Kontaktlinsen in den Augen. Beim Blinzeln kann dadurch das innere Häutchen der Augenlieder an der Kontaktlinse hängenbleiben und sich praktisch nach außen stülpen. Das müsste dann allerdings bei beiden Augen gleichzeitig passiert sein. Für die schwarzen Augen fällt mir noch keine andere Erklärung ein.
Nach oben
Sojemand
Inkarnation
Inkarnation




Anmeldedatum: 06.09.2008
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, nur zum Spass mal eine Denksportaufgabe:

1. Dies ist ein niedrig aufgelöstes YouTube Video, auf welchem "seltsame" Bildartefakte zu sehen sind.

2. Die Tatsache, dass das YouTube Vid existiert, bedingt das Vorhandensein einer anderen Quelle, die in diesem Fall ein Fernsehbild war welches aufgenommen werden musste um anschließend auf YouTube Quali komprimiert werden zu können.

3. Ergo existiert eine Version dieses Film in deutlich höherer Auflösung.

4. Warum also hat der Autor dieses Films als Beweis das niedrig aufgelöste YouTube Material genommen und nicht das aufgezeichnete höher aufgelöste Fernsehbild?

5. Wenn sich der Autor über die Existenz des höher aufgelösten Rohmaterials im Klaren ist, warum bezeichnet er dann die YouTube Quetsche als "best evidence to date"? Es gibt ja offensichtlich einen noch wesentlich besseren Beweis.


Daraus lassen sich zwei Schlussfolgerungen ableiten, die unabhängig vom Wahrheitsgehalt des Videos Gültigkeit haben:

1. Der Autor weiß nichts von dem Rohmaterial. Ergo ist er ein simpler Copy/Paster der keine Lust hast zu denken und glaubt was er glauben will.

2. Der Autor weiß von dem Rohmaterial. Dann ist er einfach ein Lügner und betreibt vorsätzlich Desinformation.


Die Tatsache, dass noch nie hoch aufgelöstes Bildmaterial solcherlei "Shiftungen" in Umlauf gekommen ist (die es massenhaft geben müsste), legt den Schluss nahe, dass es sie eben nicht gibt und die Leute, die immer wieder YouTube mit sowas voll spammen, sind einfach nur Leute die entweder zu viel Zeit haben und überall Reptilien sehen wollen (und Tag für Tag Nachrichtensendungen im mpg/avi Format angucken) oder, was genauso wahrscheinlich ist, machen sie es vorsätzlich um Verwirrung zu stiften und um ausgewählten Leuten (z.B. Icke) Zuhörer zu verschaffen.

Btw, ich hab nie begriffen warum sich ein Reptiloid den scheiß Job eines Fernsehmoderators anlachen sollte, noch dazu wenn er weiß, dass er seine Menschenkutte nicht wirklich im Griff hat. Die Typen müssen ganz schön blöde sein..... oder sind es doch vielleicht die Menschen die an sowas glauben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casey080
Bewusstsein
Bewusstsein




Anmeldedatum: 24.02.2009
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit den schwarzen Augen habe ich beim angucken wohl übersehen.
Aber ich fürchte beim Blinzeln und auch bei der Zunge hat man es mit ganz normalen Komprimierungs-Artefakten zu tun.
Grade bei schnell bewegenden Objekten (Mund, Augen) bleiben immer wieder einzelne Zellen des Bildes hängen und werden erst später wieder aktualisiert. Das kann dann so aussehen, als ob ein Auge zwei Lider hat, oder auch als ob das Auge nur aus einer kleinen schwarzen Pupille besteht ("Knopfauge", wenn nur die Pupillenzelle aktualisiert wird, und der Rest des Auges noch als geschlossen angezeigt wird).

Ich will ja keine Theorie gleich abschmettern, aber die Videofehler sind meiner Meinung nach wirklich offensichtlich. Im zweiten Video sieht man ständig, dass das Gesicht förmlich vertikal in 2 Teile gesplittet ist, die leicht verschoben sind. Da ist auch keiner der Meinung, das sei eine schlecht verarbeitet Maske oder sowas. Auf der Basis kann man leider viel reininterpretieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmausi Mahausi
Energiewirbel
Energiewirbel




Anmeldedatum: 14.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 15.05.2010, 00:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe ja, dass das Verarbeitungsfehler sein können, doch verstehe ich nicht, weshalb der Reporter in diesem Video aus dem Bilde tritt.

Oder habe ich da was überhört/übersehen?

Gehe zu Youtube Download Video




Ich möchte tatsächlich nur ...einen... rationalen Grund erfahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3595
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 15.05.2010, 00:53    Titel: Antworten mit Zitat

Schmausi Mahausi hat Folgendes geschrieben:
Ich möchte tatsächlich nur ...einen... rationalen Grund erfahren.

Offensichtlich, damit sie die Mauer filmen können.

Ist der Boden rechts neben seiner Schulter (0:33 - 0:40) eigentlich auch ein getarnter Reptiloid *g*?
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schmausi Mahausi
Energiewirbel
Energiewirbel




Anmeldedatum: 14.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 15.05.2010, 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

In Ordnung....danke für deine Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmausi Mahausi
Energiewirbel
Energiewirbel




Anmeldedatum: 14.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 02:32    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte doch jemandem etwas aufgefallen sein, verweise ich auf untenstehenden Link und folgende:


Gehe zu Youtube Download Video



Manche Dinge existieren abseits unseres Verstandes....

-----------------------------------------------------------
Ich möchte hier Niemandem seinen Glauben, oder Überzeugung rauben.....!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Administrator
Administrator


Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldedatum: 04.09.2006
Beiträge: 3595
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Schmausi Mahausi hat Folgendes geschrieben:
Manche Dinge existieren abseits unseres Verstandes....

Nicht abseits des Verstandes (der ist zur Interpretation da), sondern außerhalb unserer Wahrnehmung. Da denken viele natürlich sofort an paranormale Dinge, aber auch die Infrarot-Diode einer stinknormalen Fernbedienung leuchtet schon außerhalb unserer Wahrnehmung (kann jeder selbst ausprobieren, indem er die aktivierte Diode seiner Fernbedienung mit einer Digicam betrachtet). Und das sind nur wenige Nanometer Frequenzunterschied zu dem, was unsere Augen als "sichtbares Licht" wahrnehmen können. Vom gesamten EM-Spektrum können wir tatsächlich nur einen verschwindend geringen Teil mit unseren fünf Sinnen wahrnehmen, und das ist noch nichtmal in dem Bereich, den wir "Grenzwissenschaft" nennen würden.

Hier ein Bild zum EM-Spektrum: KLICK! (nur eine winzige Ausschnittvergrößerung des messbaren Spektrums, da man sonst den für uns wahrnehmbaren Bereich garnicht mehr erkennen könnte; die bisher längste messbare Wellenlänge beträgt IMHO über 1 Mio. Kilometer). Es zeigt, einfach ausgedrückt, das wir mit unseren Sinnen fast blind und taub sind, und von der wirklichen Realität kaum was wahrnehmen. Nur die menschliche Einfalt glaubt, das unsere physische Wahrnehmung die gesamte Realität wiederspiegelt, weil wir es nicht anders kennengelernt haben. Ohne die Wissenschaft wüßten wir nichtmal, das es soviel mehr außerhalb unserer Wahrnehmung gibt, und die Grenzwissenschaft vergrößert diese vermutlichen Bereiche noch ins förmlich Unendliche (was aber mangels Messbarkeit nur noch mit dem eigenen Bewußtsein geht).

Zum Thema "David Icke":
Soweit ich mich erinnern kann, teilt David Icke die selbe Skepsis bezüglich solcher Videos, wie die meisten hier. Seine so genannte Reptiloiden-These ist multidimensionaler Natur, und nicht wie in der Serie "V", wo reptiloide Humanoide sich einfach eine Menschenhaut drübergezogen haben. Aber dazu muß man sich schon ein bisschen auf nicht-physischem Gebiet auskennen, um seine Aussagen zu verstehen.

Im Grunde scheint Icke heute ein sehr bodenständiger Mann zu sein. Er war mal nach seinen ersten Erlebnissen etwas abgehoben (was vor 20 Jahren war), aber hat dann recht schnell erkannt, das es so nicht funktioniert. Einige Leute heben ab, oder landen gar in der Psychiatrie (ganz labile Fälle), wenn sie das erste Mal mit solchen Dingen konfrontiert werden. Deshalb ist eine gute Erdnung, innere Stabilität und Selbsterkenntnis sehr wichtig, wenn man sich näher mit den Hardcore-Grenzthemen beschäftigt.

Hier ein neueres Interview mit David Icke (deutsche Synchro):

Gehe zu Youtube Download Video


David Icke on Alex Jones-TV

Letztlich zählt bei solchen Dingen nur eins; die Selbsterfahrung. Alles andere sollte man neutral betrachten bzw. nur hypothetisch einbinden. Ich habe noch keine Reptos gesehen, aber ich habe auch nicht das Recht, den Leuten ihre persönlichen Erfahrungen abzusprechen (solange es keine eindeutige, bewiesene Gegenanzeige zu deren Berichten gibt). Dummerweise kennen viele Leute nur ein sehr kleingeistiges Schubladen- oder Schwarz/Weiß-Denken, und teilen alles sofort in "Glauben" bzw. "Nicht-Glauben" ein.

Das ist sehr schade, denn mit dieser zweidimensionalen Denkweise kommt man bei solchen Themengebieten nicht weiter. Das betrifft keinesfalls nur so exotische Themen, wie das hier, sondern auch die Wahrheitsbewegung, die Naturwissenschaften und im weiteren Sinne auch das ganz normale Alltagsleben (wenn man mehr aus sich machen möchte, als ein Konsumschaf). Es ist ratsam, von den eigenen Dogmen wegzukommen, denn sonst bewegt man sich im Kreis (Stagnation).

Dazu verweise ich auch nochmal auf meinen Artikel "Differenzierungsvermögen": KLICK!

Zitat:
Ich möchte hier Niemandem seinen Glauben, oder Überzeugung rauben.....!

Ist ja auch nicht Sinn dieses Forums, sich Gegenseitig irgendwelche Überzeugungen aufzudrücken. Wir sind doch keine Glaubenssystem-Huldigungsstätte™... Winken
_________________
Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
- Wingman (2013)

T-R-P-a-RV™ (Temporal-Reversives-Prädestinationsparadoxes asoziatives Remote Viewing) Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schmausi Mahausi
Energiewirbel
Energiewirbel




Anmeldedatum: 14.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stimme voll und ganz zu.... wie gut das man Diskussionen führen kann.


Sehr glücklich


whatever will be will be....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rikudou
Gast







BeitragVerfasst am: 14.08.2014, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Da erweitertes Sehen bzw Hellsehen verschiedenster Typen existiert frage ich mich A) ob wirklich soviele Leute existieren die Hellsehen oder tiefer sehen können (zB Auren sehen) wie es Buchautoren gibt die dieses Thema behandeln oder gern so tun als ob sies könnten und B) warum dieses Phänomen dann nicht bekannter ist?

Schon mit weinger tiefen Eindrücken (zB Prana-Körper/Sphäre - Aurenschichten sehen) müssten dann ja oft Unterschiede zwischen Menschen und Reptiloiden zu sehen sein.
Ergo müssten dann ja viele Menschen rumlaufen die wirklich etwas abnormes an ihren Mitmenschen beobachtet haben dürften und berechtigter Weise Panik verbreiten.

Was haltet ihr vom Thema Reptiloiden? Ich würde hier gerne endlich eine eindeutige Stellung für mich selbst beziehen können da diese Ungewissheit echt nervt^^.
Es ist das selbe wie dieses Nibiru-Thema. Hunderte Fotos und Videos mit Rotlichtfilter gibt es aber immer wenn ich selbst den Nacht oder Morgenhimmel absuchte (Lebe in niederösterreich) war ich enttäuscht oder besser desillusioniert.
Selbe Story....ich weis einfach zuwenig darüber um ein Urteil fällen zu können. Vor allem weil ich schon länger weis das unserer Generation noch etliche große Ereignisse passieren werden(ich bin 29) aber was?......KA.
Zurück zu den Reptos.....ganz vom Tisch zu weisen ist die These ja trotz allen schlechten Youtube Videos doch nicht den von diesen UFO's, Orbs oder wie sie heißen wissen wir auch das es sie gibtc(ich bin mir ziemlich sicher das ich schon 2mal so etwas kurz gesehen habe). Glaubt man dem Disclosure Projekt ist das Ausmaß unserer Unkenntnis noch viel tiefer als zuerst angenommen.
Und wenn man dem Disclosure Projekt glauben kann dann müsste man ja auch einem Armin Risi und allen anderen die über Dreamland, Montauk, Project Bluebook, Projekt Yellowbook,etc. geschrieben haben glauben.
Project Yellow Book erwähnt in einem Teil ganz explizit eine Draco oder Reptoiden Rasse und die Dulce Base die wie der HIVE angeblich eine mehrstöckige D.U.M.B. oder Basis ist in der die Reptos unter anderem ihre Forschungen betreiben.
Erschreckend war für mich eine Verbindung die der Autor zwischen der Dulce Basis und ca 20 - 30 000 jährlich in den USA verschwundenen(entführten) Menschen, insbesondere Kindern und Obdachlosen, herstellen.
So science fiktion mäßig sich das alles anhört, wenn auch nur 1% des ganzen stimmt klingen die Vermisstenstatistiken sehr beunruhigend. Vor allem weil angeblich nicht wenige entweder auf Ebene 6 (Gen-Experimente,etc) oder auf der Speißekarte der Aliens landen.

Kennt jemand von euch diese Geschichten? Was haltet ihr davon auch im Zusammenhang zu der ganzen Repto-Geschichte? Im Prinzip wärs schon möglich denn vor 4 JAhren hab ich auch wenn ich davon geträumt habe mir nicht ansatzweise vorstellen können das es sowas wie zB magische Heilungen, Wettermanipulation über Elemente Magie, feinstoffliche Wesen,etc. wirklich gibt während ich heute all diese magischen Dinge aber devinitiv bezeugen kann. Oder das es Gott wirklich gibt.

Abschließend.....es gibt im Internet ja genug Stimmen oder Videos worin die Leute(allem Anschein nach gläubige Muslime in der mehrzahl) behaupten alle diese Alien und UFO Phänomene sind nichts anderes als dämonale Wesen, zuhause wie wir in der Materie.
Also das hinter unserem ganzen weltweiten UFO Hype dunkle und teils böse feinstoffliche und materielle Wesen stehen. DAs Bild das Aleister Crowley von seiner Intelligenz AIWAZ zeichnete spricht ja Bände....sieht aus wie ein Grey.


So....bin mal auf eure Antworten gespannt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Thetawaves Foren-Übersicht -> Extraterrestrisches und Exopolitik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum 
Datenschutz

CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 47586 / 0


Bluetab template design by FF8Jake of FFD
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de